670 Rossweid–Salwideli–Kemmeriboden
670 Rossweid–Salwideli–Kemmeriboden

Winterwandern

Winterwanderung Rossweid–Salwideli–Kemmeriboden

Winterwanderung Rossweid–Salwideli–Kemmeriboden

Sörenberg, Rossweid–Salwideli–Kemmeriboden-Bad

Wegreportage
30 Fotos

WW_670_DSC02110_F_M.jpg
Winterwanderung Rossweid–Salwideli–Kemmeriboden

Winterwanderung Rossweid–Salwideli–Kemmeriboden

Die wild zerklüftete Schrattenfluh, auf der anderen Seite die Brienzer Rothornkette – das sind die ständigen Begleiter auf dieser Winterwanderung. Von der Rossweid zuerst bis zum Salwideli, folgt sie danach dem Bärselbach und der jungen Emme bis Kemmeribodenbad. Der einstige Kurort ist heute bekannt für seine Meringues.
Die Gondelbahn bringt die Gäste ab Sörenberg hoch zur Rossweid. Angekommen auf 1463 Metern geht es nach dem Berggasthaus in sanften Kehren relativ eben bis Salwide, wo der Wanderweg zusammen mit dem Schneeschuhtrail stetig bergab bis Salwideli führt. Wer will, kann im Berggasthaus mitten im Skigebiet eine erste Pause einlegen.

Beim Bärselbach angelangt, wird diesem weiter bis zum Schneebergli gefolgt und hier überquert. Jetzt führt der Weg durch eine Waldschneise um den Chüblisbüel-Gipfel herum. Das Gebiet wird stark durch den sagenumwobenen Felsriegel geprägt. Es unterscheidet sich mit seiner etwas raueren Landschaft vom Rest des Emmentals mit seinen sanften Hügeln.

Via Schönisei verläuft der Weg anschliessend entlang der noch jungen Emme. An kalten Tagen sind Teile des Flusses zugefroren; die durch das Wasser geformte Felsschlucht ist mit Eiszapfen verziert. Durch die verschneite Natur wird das Ziel der Wanderung im idyllischen Quellegebiet der Emme erreicht: Kemmeriboden-Bad. Vor über 200 Jahren entdeckt, wird die dortige Mineralquelle bis heute vom Landgasthof genutzt. Während bis Ende der 80er-Jahre von Leiden geplagte Menschen den bekannten Kurort aufsuchten, ist er heute Ziel für Ausflügler. Diese reisen wegen der weit über den Kanton hinaus bekannten Meringue-Desserts an – oder wegen einer Wanderung durch die weisse Winterpracht.
Die wild zerklüftete Schrattenfluh, auf der anderen Seite die Brienzer Rothornkette – das sind die ständigen Begleiter auf dieser Winterwanderung. Von der Rossweid zuerst bis zum Salwideli, folgt sie danach dem Bärselbach und der jungen Emme bis Kemmeribodenbad. Der einstige Kurort ist heute bekannt für seine Meringues.
Die Gondelbahn bringt die Gäste ab Sörenberg hoch zur Rossweid. Angekommen auf 1463 Metern geht es nach dem Berggasthaus in sanften Kehren relativ eben bis Salwide, wo der Wanderweg zusammen mit dem Schneeschuhtrail stetig bergab bis Salwideli führt. Wer will, kann im Berggasthaus mitten im Skigebiet eine erste Pause einlegen.

Beim Bärselbach angelangt, wird diesem weiter bis zum Schneebergli gefolgt und hier überquert. Jetzt führt der Weg durch eine Waldschneise um den Chüblisbüel-Gipfel herum. Das Gebiet wird stark durch den sagenumwobenen Felsriegel geprägt. Es unterscheidet sich mit seiner etwas raueren Landschaft vom Rest des Emmentals mit seinen sanften Hügeln.

Via Schönisei verläuft der Weg anschliessend entlang der noch jungen Emme. An kalten Tagen sind Teile des Flusses zugefroren; die durch das Wasser geformte Felsschlucht ist mit Eiszapfen verziert. Durch die verschneite Natur wird das Ziel der Wanderung im idyllischen Quellegebiet der Emme erreicht: Kemmeriboden-Bad. Vor über 200 Jahren entdeckt, wird die dortige Mineralquelle bis heute vom Landgasthof genutzt. Während bis Ende der 80er-Jahre von Leiden geplagte Menschen den bekannten Kurort aufsuchten, ist er heute Ziel für Ausflügler. Diese reisen wegen der weit über den Kanton hinaus bekannten Meringue-Desserts an – oder wegen einer Wanderung durch die weisse Winterpracht.
11 km | 1 Etappe
140 m | 620 m
3 h 30 min
mittel

Anreise | Rückreise

Saison

Wintersaison
Die Wintersaison dauert in der Regel vom 15. Dezember bis 15. März.
Schneebericht
Aktuelle Information zur Schneelage:
Mehr

Hinweise

Winterwandern in Schweizer Pärken
Dieser Weg liegt im der UNESCO Biosphäre Entlebuch.
Mehr

Anreise | Rückreise

Anreise / Rückreise Kemmeriboden
Fahrplan SBB Haltestelle und Route auf Karte zeigen

Kontakt

Sörenberg Flühli Tourismus
Rothornstrasse 21
6174 Sörenberg
Tel. +41 (0)41 488 11 85
info@soerenberg.ch
www.soerenberg.ch

Services

Übernachten

Hotel Sörenberg
Hotel Sörenberg
Sörenberg
Hotel Rischli
Hotel Rischli
Sörenberg
Hotel Kemmeriboden-Bad
Hotel Kemmeriboden-Bad
Schangnau
alle zeigen

Orte

Sörenberg
Sörenberg
alle zeigen

Sehenswürdigkeiten

Mooraculum Sörenberg Entlebuch
Mooraculum Sörenberg Entlebuch
UNESCO Biosphäre Entlebuch
UNESCO Biosphäre Entlebuch
Moorlandschaft Salwiden
Moorlandschaft Salwiden
Der «HD-Weg» bei Habkern
Der «HD-Weg» bei Habkern
alle zeigen

Wegweisung

Wegweisung
Folgen Sie dem abgebildeten Logo auf der pinkfarbenen Wegweisung für das Winterwandern. Nehmen Sie zur Sicherheit einen Kartenausdruck unserer Webkarte mit auf die Tour.
Wegweisung