Chemin Crans–Aminona
Chemin Crans–Aminona

Winterwandern

Chemin Crans–Aminona

Crans-Montana, Pas de l’Ours–Crans-Montana, Aminona

Wegreportage
7 Fotos

WW_821_01_M

Chemin Crans–Aminona

Die Wanderung oberhalb des Ferienorts führt von Crans nach Aminona. Dabei wird der unterste Teil des Skigebiets von Westen nach Osten durchquert. Abwechslungsweise durch den Wald und über freies Gelände führend, bietet der Weg einen unvergleichlich schönen Blick auf die Walliser Alpen.
Die ganze Strecke führt entlang der Skipisten. Die Bergbahnen sind immer in der Nähe – manchmal schweben sie sogar direkt über den Kopf der Winterwanderer hinweg. Auf dem Weg hat man mehrfach Gelegenheit, sich auf Südterrassen mit Sicht auf das spektakuläre Panorama zu stärken.

Die Wanderung beginnt mit einer Steigung bis nach Plans-Mayens und führt weiter bis zum Restaurant Arnouva mit seinem Schneegarten, einem Paradies für die Kleinen. Anschliessend führt die Strecke nach Vermala mit seinem charakteristischen Turm. Dieser muss aber nicht erklimmt werden, um die herrliche Sicht auf das Rhonetal zu geniessen.

Um weiter nach Les Marolires zu gelangen, müssen zwei Tunnels unter der Piste Nationale hindurch durchschritten werden. Spannend: Auf dieser berühmten Abfahrtspiste holten die Schweizer bei den Weltmeisterschaften 1987 alle Medaillen in der Königsdisziplin. Heute treffen sich die besten internationalen Skirennfahrerinnen auch auf der Weltcuppiste Mont-Lachaux. Das Bergrestaurant Plumachit bietet eine Sonnenterrasse, bevor es hinunter nach Aminona geht. Auf diesem Weg ist oberhalb die kleine idyllische Kapelle von Aprili sichtbar. Ab Aminona wird Crans-Montana mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht.
Die Wanderung oberhalb des Ferienorts führt von Crans nach Aminona. Dabei wird der unterste Teil des Skigebiets von Westen nach Osten durchquert. Abwechslungsweise durch den Wald und über freies Gelände führend, bietet der Weg einen unvergleichlich schönen Blick auf die Walliser Alpen.
Die ganze Strecke führt entlang der Skipisten. Die Bergbahnen sind immer in der Nähe – manchmal schweben sie sogar direkt über den Kopf der Winterwanderer hinweg. Auf dem Weg hat man mehrfach Gelegenheit, sich auf Südterrassen mit Sicht auf das spektakuläre Panorama zu stärken.

Die Wanderung beginnt mit einer Steigung bis nach Plans-Mayens und führt weiter bis zum Restaurant Arnouva mit seinem Schneegarten, einem Paradies für die Kleinen. Anschliessend führt die Strecke nach Vermala mit seinem charakteristischen Turm. Dieser muss aber nicht erklimmt werden, um die herrliche Sicht auf das Rhonetal zu geniessen.

Um weiter nach Les Marolires zu gelangen, müssen zwei Tunnels unter der Piste Nationale hindurch durchschritten werden. Spannend: Auf dieser berühmten Abfahrtspiste holten die Schweizer bei den Weltmeisterschaften 1987 alle Medaillen in der Königsdisziplin. Heute treffen sich die besten internationalen Skirennfahrerinnen auch auf der Weltcuppiste Mont-Lachaux. Das Bergrestaurant Plumachit bietet eine Sonnenterrasse, bevor es hinunter nach Aminona geht. Auf diesem Weg ist oberhalb die kleine idyllische Kapelle von Aprili sichtbar. Ab Aminona wird Crans-Montana mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht.
12 km | 1 Etappe
560 m | 500 m
4 h 20 min
schwer

Anreise | Rückreise

Anreise / Rückreise Crans-s.S., Pas-de-l'Ours
Fahrplan SBB Haltestelle und Route auf Karte zeigen

Saison

Wintersaison
Die Wintersaison dauert in der Regel von Mitte November bis Mitte April.
Schneebericht
Aktuelle Informationen zur Schneelage:
www.crans-montana.ch

Anreise | Rückreise

Kontakt

Crans-Montana Tourisme & Congrès
Avenue de la Gare 20
3963 Crans-Montana 1
Tel. +41 (0)84 822 10 12
information@cransmontana.ch
www.crans-montana.ch

Services

Übernachten

Jugendherberge Crans-Montana „Bella Lui“
Jugendherberge Crans-Montana „Bella Lui“
Crans-Montana
Cabane des Violettes CAS
Cabane des Violettes CAS
Randogne
Hotel du Lac
Hotel du Lac
Crans-Montana
alle zeigen

Orte

Crans-Montana
Crans-Montana
alle zeigen

Sehenswürdigkeiten

Abenteuerpark Fun Forest Crans-Montana
Abenteuerpark Fun Forest Crans-Montana
alle zeigen