Sparenmoos-Winterwanderweg
Sparenmoos-Winterwanderweg

Winterwandern

Sparenmoos-Winterwanderweg

Sparenmoos–Hüsliberg–Schiltenegg–Sparenmoos

Wegreportage
32 Fotos

WW_770_064_nach_Hindere_Huesliberg_F_M.jpg

Sparenmoos-Winterwanderweg

Eine Wanderung mit schönen Ausblicken ins Simmental und Saanenland, westliche Berner Oberland und in die Waadtländer Alpen. Nicht minder reizvoll: die verträumten Weiden und stillen, lichten Tannenwälder auf dem ruhig gelegenen Hochplateau.
Zweisimmen bildet das Tor zur weltbekannten Region Gstaad-Saanenland. Oberhalb des heimeligen Dorfes liegt auf einer Terrasse mit mehreren langgezogenen Hügeln das Sparenmoos. Die aussichtsreiche Winterwanderung auf dem Hochmoor beginnt westlich des Berghauses.

Mit leichtem Aufstieg geht es Richtung Hüsliberg. Dieser Abschnitt wird begleitet von einer spektakulären Aussicht ins Simmental, Saanenland und auf die Waadtländer Alpen. Wer ganz gut hinschaut, kann während einer Rast bei der Alphütte Hüsliberg sogar beobachten, wie die Skifahrer am Rinderberg die Piste hinuntersausen. Alles andere als hinunter geht nun die Wanderung: Den wuchtigen Hundsrügg vor Augen, steigt der Weg an bis zum Wendepunkt bei der Schiltenegg. Im Gebiet Nüjeberg/Uf em Hubel schwenkt er nach Osten um – Weiden, Hochmoorflächen und mächtige Tannen im Winterkleid präsentieren sich nun vor unseren Augen. Ein Stück geht es steil bergab, danach den Waldrand entlang und über ein Alpsträsschen zurück zum Ausgangspunkt.

Nach der rund dreistündigen Tour serviert die Beiz beim Berghaus Sparenmoos regionale Gerichte. Es besteht die Möglichkeit, zurück nach Zweisimmen zu schlitteln.
Eine Wanderung mit schönen Ausblicken ins Simmental und Saanenland, westliche Berner Oberland und in die Waadtländer Alpen. Nicht minder reizvoll: die verträumten Weiden und stillen, lichten Tannenwälder auf dem ruhig gelegenen Hochplateau.
Zweisimmen bildet das Tor zur weltbekannten Region Gstaad-Saanenland. Oberhalb des heimeligen Dorfes liegt auf einer Terrasse mit mehreren langgezogenen Hügeln das Sparenmoos. Die aussichtsreiche Winterwanderung auf dem Hochmoor beginnt westlich des Berghauses.

Mit leichtem Aufstieg geht es Richtung Hüsliberg. Dieser Abschnitt wird begleitet von einer spektakulären Aussicht ins Simmental, Saanenland und auf die Waadtländer Alpen. Wer ganz gut hinschaut, kann während einer Rast bei der Alphütte Hüsliberg sogar beobachten, wie die Skifahrer am Rinderberg die Piste hinuntersausen. Alles andere als hinunter geht nun die Wanderung: Den wuchtigen Hundsrügg vor Augen, steigt der Weg an bis zum Wendepunkt bei der Schiltenegg. Im Gebiet Nüjeberg/Uf em Hubel schwenkt er nach Osten um – Weiden, Hochmoorflächen und mächtige Tannen im Winterkleid präsentieren sich nun vor unseren Augen. Ein Stück geht es steil bergab, danach den Waldrand entlang und über ein Alpsträsschen zurück zum Ausgangspunkt.

Nach der rund dreistündigen Tour serviert die Beiz beim Berghaus Sparenmoos regionale Gerichte. Es besteht die Möglichkeit, zurück nach Zweisimmen zu schlitteln.
7 km | 1 Etappe
300 m | 300 m
2 h 35 min
mittel

Saison

Wintersaison
Die Wintersaison dauert in der Regel von Dezember bis März.
Schneebericht
Aktuelle Informationen zur Schneelage:
www.gstaad.ch

Anreise | Rückreise

Anschluss Sparenmoos
850
Anschluss Sparenmoos
Empfehlung Bahn, Bus, Schiff
Zweisimmen, Bahnhof–Sparenmoos, Berghaus
Grund: Zubringer zur Route.
Fahrplan: Webseite Busbetrieb (Zweisimmen–Sparenmoos)

Kontakt

Destination Gstaad
Promenade 41
3780 Gstaad
Tel. +41 (0)33 748 81 81
info@gstaad.ch
www.gstaad.ch

Services