370 Libi-Winterwanderweg
370 Libi-Winterwanderweg

Winterwandern

Libi-Winterwanderweg

Libi-Winterwanderweg

Mathon–Mathon

Wegreportage
33 Fotos

WW_370_DSC3672_F_M.jpg
Libi-Winterwanderweg

Libi-Winterwanderweg

Echter Winterzauber im Naturpark Beverin: Hoch über dem Schamsertal führt die Libi-Runde Winterwanderer zum Fusse des Piz Beverin, der dem Naturpark seinen Namen gegeben hat.
An der südöstlichen Flanke des Piz Beverin liegt der Schamserberg. Der Winterwanderweg startet eingangs Mathon. Er führt durch den Wald, vorbei am Tipi-Zeit und weiter zum verträumten Maiensäss Nutschias. Oberhalb der Waldgrenze wird durch das offene Gelände der eingeschneite Libi-See erreicht, der höchste Punkt der Winterwanderung. Dieser schön in die Berglandschaft eingebettete See ist ideal für eine Rast: Viel Sonne und eine herrliche Aussicht auf Muttner Horn, Piz Curvér, Piz la Tschera und Surettahorn erwarten hier die Winterwanderer. Vorbei an den idyllischen Maiensäss-Hütten von Dros geht es via Tipi-Zelt und durch den Wald wieder ins verträumte Bergdorf Mathon.

Während im Tal fast nur noch Deutsch gesprochen wird, ist in den Weilern der Muntogna da Schons (Schamserberg) Romanisch (Sutsilvan) vorherrschend. So auch in Mathon, wo das Geburtshaus des bekannten romanischen Liedermachers Tumasch Dolf (1889 - 1963) steht. Wer vor oder nach der Wanderung Zeit für einen Spaziergang durch das Dorf hat, sollte sich die zwei Kirchen nicht entgehen lassen. Die vor dem Verfall bewahrte St. Antoniuskirche wurde um 1200 erbaut. Das zweite und jüngste Gotteshaus am Schamserberg beindruckt mit seiner Orgel, die mit Blumenmotiven bemalt ist. Mathon wird auch als «vischnaunca dils buons zenns» bezeichnet, als das Dorf mit den guten Glocken. Je nach Wind und Wetter verbreitet sich der Klang der 1528 gegossenen Kirchenglocke von Mathon über das ganze Val Schons.

Vom Bergdorf Lohn her gibt es einen Verbindungsweg zur Libi-Runde. Mathon und Lohn sind mit dem PostAuto erreichbar und verfügen über Übernachtungs- und Verpflegungsmöglichkeiten.
Echter Winterzauber im Naturpark Beverin: Hoch über dem Schamsertal führt die Libi-Runde Winterwanderer zum Fusse des Piz Beverin, der dem Naturpark seinen Namen gegeben hat.
An der südöstlichen Flanke des Piz Beverin liegt der Schamserberg. Der Winterwanderweg startet eingangs Mathon. Er führt durch den Wald, vorbei am Tipi-Zeit und weiter zum verträumten Maiensäss Nutschias. Oberhalb der Waldgrenze wird durch das offene Gelände der eingeschneite Libi-See erreicht, der höchste Punkt der Winterwanderung. Dieser schön in die Berglandschaft eingebettete See ist ideal für eine Rast: Viel Sonne und eine herrliche Aussicht auf Muttner Horn, Piz Curvér, Piz la Tschera und Surettahorn erwarten hier die Winterwanderer. Vorbei an den idyllischen Maiensäss-Hütten von Dros geht es via Tipi-Zelt und durch den Wald wieder ins verträumte Bergdorf Mathon.

Während im Tal fast nur noch Deutsch gesprochen wird, ist in den Weilern der Muntogna da Schons (Schamserberg) Romanisch (Sutsilvan) vorherrschend. So auch in Mathon, wo das Geburtshaus des bekannten romanischen Liedermachers Tumasch Dolf (1889 - 1963) steht. Wer vor oder nach der Wanderung Zeit für einen Spaziergang durch das Dorf hat, sollte sich die zwei Kirchen nicht entgehen lassen. Die vor dem Verfall bewahrte St. Antoniuskirche wurde um 1200 erbaut. Das zweite und jüngste Gotteshaus am Schamserberg beindruckt mit seiner Orgel, die mit Blumenmotiven bemalt ist. Mathon wird auch als «vischnaunca dils buons zenns» bezeichnet, als das Dorf mit den guten Glocken. Je nach Wind und Wetter verbreitet sich der Klang der 1528 gegossenen Kirchenglocke von Mathon über das ganze Val Schons.

Vom Bergdorf Lohn her gibt es einen Verbindungsweg zur Libi-Runde. Mathon und Lohn sind mit dem PostAuto erreichbar und verfügen über Übernachtungs- und Verpflegungsmöglichkeiten.
9 km | 1 Etappe
480 m | 480 m
3 h 25 min
mittel

Anreise | Rückreise

Anreise / Rückreise Mathon, Dorf
Fahrplan SBB Haltestelle und Route auf Karte zeigen

Saison

Wintersaison
Die Wintersaison dauert in der Regel von Weihnachten bis Ende Februar.
Schneebericht
Aktuelle Informationen zur Schneelage:
Mehr

Unterwegs …

Nächtliche Beleuchtung
Der Winterwanderweg ist von Mathon und von Lohn bis zum Tipi-Zelt während den Öffnungszeiten des Tipi-Zeltes beleuchtet.
Mehr

Hinweise

Miete von Schlitten
Schlitten können vor Ort gemietet werden:
www.viamala.ch
Winterwandern in Schweizer Pärken
Dieser Weg liegt im Naturpark Beverin.
Mehr

Wegweisung

Richtung der Wegweisung
Die Strecke ist nur im Gegenuhrzeigersinn beschildert.

Kontakt

Viamala Tourismus
Bodenplatz 4
7435 Splügen
Tel. +41 (0)81 650 90 30
info@viamala.ch
www.viamala.ch

Services

Sehenswürdigkeiten

Biosfera Val Müstair
Biosfera Val Müstair
Naturpark Beverin
Naturpark Beverin
alle zeigen

Wegweisung

Wegweisung
Folgen Sie dem abgebildeten Logo auf der pinkfarbenen Wegweisung für das Winterwandern. Nehmen Sie zur Sicherheit einen Kartenausdruck unserer Webkarte mit auf die Tour.
Wegweisung