258 Sedrun-Disentis-Weg
258 Sedrun-Disentis-Weg

Winterwandern

Sedrun-Disentis-Weg

Sedrun-Disentis-Weg

Sedrun–Disentis

Wegreportage
9 Fotos

WW_258_017_F_M.jpg
Sedrun-Disentis-Weg

Sedrun-Disentis-Weg

Diese beliebte Winterwanderung auf der Sonnenseite des Tales führt entlang der Bahnlinie bis Disentis. Eindrucksvoll: der Tiefblick auf das Dorf und der Weitblick auf die Dreiergruppe Piz Muraun, Piz Cazirauns und Piz Caschleglia.
Vom Bahnhof Sedrun führt der Weg zuerst über wenig befahrene Quartierstrassen, später nach Bugnei über einen imposanten Bahnviadukt. Dieser ist 120 Meter lang und überspannt das enge Tal mit neun Bogen. Er wurde 1926 durch die Furka-Oberalpbahn in Betrieb genommen. Bis Mompé Tujetsch gibt es immer wieder Möglichkeiten, auf einer sonnigen Ruhebank die Aussicht auf die Berge zu geniessen: Piz Muraun, Piz Cazirauns und Piz Caschleglia bilden eine markante, von weit her sichtbare Dreiergruppe, die ans Berner Oberland erinnert.

In Mompé Tujetsch weitet sich der Blick in die Surselva und auf Disentis mit seinem eindrucksvollen Kloster. Nach einem leichten Abstieg ist Segnas mit seinen liebevoll restaurierten Walserhäusern bald erreicht.

Nach Cuoz und Acla da Fontauna endet die Wanderung am Bahnhof Disentis, von wo mit dem Zug nach Sedrun zurückgekehrt wird. Tipp: Der Weg kann beliebig abgekürzt werden, es gibt zwischen Sedrun und Disentis vier Haltestellen der Matterhorn Gotthard Bahn. Wer es sportlicher mag, macht die Wanderung in umgekehrter Richtung.
Diese beliebte Winterwanderung auf der Sonnenseite des Tales führt entlang der Bahnlinie bis Disentis. Eindrucksvoll: der Tiefblick auf das Dorf und der Weitblick auf die Dreiergruppe Piz Muraun, Piz Cazirauns und Piz Caschleglia.
Vom Bahnhof Sedrun führt der Weg zuerst über wenig befahrene Quartierstrassen, später nach Bugnei über einen imposanten Bahnviadukt. Dieser ist 120 Meter lang und überspannt das enge Tal mit neun Bogen. Er wurde 1926 durch die Furka-Oberalpbahn in Betrieb genommen. Bis Mompé Tujetsch gibt es immer wieder Möglichkeiten, auf einer sonnigen Ruhebank die Aussicht auf die Berge zu geniessen: Piz Muraun, Piz Cazirauns und Piz Caschleglia bilden eine markante, von weit her sichtbare Dreiergruppe, die ans Berner Oberland erinnert.

In Mompé Tujetsch weitet sich der Blick in die Surselva und auf Disentis mit seinem eindrucksvollen Kloster. Nach einem leichten Abstieg ist Segnas mit seinen liebevoll restaurierten Walserhäusern bald erreicht.

Nach Cuoz und Acla da Fontauna endet die Wanderung am Bahnhof Disentis, von wo mit dem Zug nach Sedrun zurückgekehrt wird. Tipp: Der Weg kann beliebig abgekürzt werden, es gibt zwischen Sedrun und Disentis vier Haltestellen der Matterhorn Gotthard Bahn. Wer es sportlicher mag, macht die Wanderung in umgekehrter Richtung.
9 km | 1 Etappe
150 m | 460 m
3 h 15 min
mittel

Anreise | Rückreise

Saison

Wintersaison
Die Wintersaison dauert in der Regel von Dezember bis April.
Schneebericht
Aktuelle Informationen zur Schneelage:
www.skiarena.ch

Anreise | Rückreise

Anreise / Rückreise Disentis/Mustér
Fahrplan SBB Haltestelle und Route auf Karte zeigen

Kontakt

Sedrun Disentis Tourismus
Via Alpsu 64 a
7188 Sedrun
Tel. +41 (0)81 920 40 30
info@disentis-sedrun.ch
www.disentis-sedrun.ch

Services

Übernachten

Café Dulezi / La Roda / Bäckerei
Café Dulezi / La Roda / Bäckerei
Sedrun
Catrina Resort
Catrina Resort
Disentis/Mustér
Hotel-Restaurant La Furca
Hotel-Restaurant La Furca
Disentis/Mustér
TCS Camping Disentis
TCS Camping Disentis
Disentis/Mustér
alle zeigen

Orte

Sedrun
Sedrun
Disentis
Disentis
alle zeigen

Sehenswürdigkeiten

Kloster Disentis
Kloster Disentis
Disentis–Sontga Gada
Disentis–Sontga Gada
alle zeigen

Wegweisung

Wegweisung
Folgen Sie dem abgebildeten Logo auf der pinkfarbenen Wegweisung für das Winterwandern. Nehmen Sie zur Sicherheit einen Kartenausdruck unserer Webkarte mit auf die Tour.
Wegweisung