Hinter-Höhi-Weg
Hinter-Höhi-Weg

Winterwandern

Hinter-Höhi-Weg

Hinter-Höhi-Weg

Amden, Niederschlag–Amden, Niederschlag

Wegreportage
2 Fotos

WW_190_01_M
Hinter-Höhi-Weg

Hinter-Höhi-Weg

Im Sommer und Herbst ein gern besuchtes Naturparadies, im Winter der sonnigste Winterwanderweg weit und breit – eine Wanderung auf die Hinter Höhi lohnt sich jederzeit.
Amden ist schon bekannt als Sonnenterrasse über dem Walensee. Der Winterwanderweg zu Hinteren Höhi wird sogar als «sonnigster Weg der Region» bezeichnet. Auf der Fahrt mit dem Sessellift Mattstock Richtung Walau bleibt Zeit, um ein paar Gänge zurückzuschalten. Auf dem Berg angekommen, präsentiert sich das Panorama mit den Glarner Alpen und der Linthebene von seiner schönsten Seite. Von hier führt der Weg über die Alp Strichboden vorbei an lichten Wäldchen Richtung Hinter Höhi.

Das Hochmoor lässt sich unter der dicken Schneedecke nur erahnen. Im Herbst ist dieses ebenfalls eine Reise wert, leuchtet es doch in den schönsten Farben. Jetzt ist allerdings weiss-blau angesagt. Auf der Hinter Höhi angekommen, erwartet die Winterwanderer ein herrlicher Ausblick über das Toggenburg und die umliegende Natur. Die Hintere Höhi bildet einen Gebirgssattel zwischen Gulmen und Mattstock. Im Sommer führt der Wanderweg von der Passhöhe weiter hinunter ins Toggenburg.

Auf dem Rückweg bietet sich ein Abstecher zum etwas unterhalb des Weges liegenden Restaurant Holzstübli an. Ein gebührender Abschluss dieser wunderschönen Wanderung.
Im Sommer und Herbst ein gern besuchtes Naturparadies, im Winter der sonnigste Winterwanderweg weit und breit – eine Wanderung auf die Hinter Höhi lohnt sich jederzeit.
Amden ist schon bekannt als Sonnenterrasse über dem Walensee. Der Winterwanderweg zu Hinteren Höhi wird sogar als «sonnigster Weg der Region» bezeichnet. Auf der Fahrt mit dem Sessellift Mattstock Richtung Walau bleibt Zeit, um ein paar Gänge zurückzuschalten. Auf dem Berg angekommen, präsentiert sich das Panorama mit den Glarner Alpen und der Linthebene von seiner schönsten Seite. Von hier führt der Weg über die Alp Strichboden vorbei an lichten Wäldchen Richtung Hinter Höhi.

Das Hochmoor lässt sich unter der dicken Schneedecke nur erahnen. Im Herbst ist dieses ebenfalls eine Reise wert, leuchtet es doch in den schönsten Farben. Jetzt ist allerdings weiss-blau angesagt. Auf der Hinter Höhi angekommen, erwartet die Winterwanderer ein herrlicher Ausblick über das Toggenburg und die umliegende Natur. Die Hintere Höhi bildet einen Gebirgssattel zwischen Gulmen und Mattstock. Im Sommer führt der Wanderweg von der Passhöhe weiter hinunter ins Toggenburg.

Auf dem Rückweg bietet sich ein Abstecher zum etwas unterhalb des Weges liegenden Restaurant Holzstübli an. Ein gebührender Abschluss dieser wunderschönen Wanderung.
4 km | 1 Etappe
130 m | 130 m
1 h 15 min
leicht

Anreise | Rückreise

Anreise / Rückreise Niederschlag
Fahrplan SBB Haltestelle und Route auf Karte zeigen

Saison

Wintersaison
Die Wintersaison dauert in der Regel von Mitte Dezember bis Mitte März.

Kontakt

Amden & Weesen Tourismus
Dorfstrasse 22
8873 Amden
Tel. +41 (0)58 228 28 30
tourismus@amden.ch
www.amden-weesen.ch

Services

Übernachten

Naturfreundehaus Tscherwald
Naturfreundehaus Tscherwald
Amden
alle zeigen

Orte

Amden - Weesen
Amden - Weesen
alle zeigen

Wegweisung

Wegweisung
Folgen Sie dem abgebildeten Logo auf der pinkfarbenen Wegweisung für das Winterwandern. Nehmen Sie zur Sicherheit einen Kartenausdruck unserer Webkarte mit auf die Tour.
Wegweisung