Wanderland

Fotogalerie

Wandern in der Umgebung

Walserweg
Walserweg
Etappe 4, Turrahus–Safien Platz
alle zeigen
Walserweg
Walserweg
Etappe 3, Vals–Safien Turrahus
alle zeigen
Walserweg Safiental
Walserweg Safiental
Etappe 3, Safien Platz–Safien (Turrahus)
alle zeigen
Via Capricorn
Via Capricorn
Etappe 2, Glaspass–Turrahus
alle zeigen
Via Capricorn
Via Capricorn
Etappe 3, Turrahus–Wergenstein
alle zeigen
Alpenpässe-Weg
Alpenpässe-Weg
Etappe 6, Splügen–Safier Berg–Thalkirch–Camana–Safien Platz, Nühus
alle zeigen

Biken in der Umgebung

Alpine Bike
Graubünden Bike
Safiental
Auf dem «Polenweg» über den Tomülpass

Auf dem «Polenweg» über den Tomülpass

Von Turrahus im hinteren Safiental führt ein bemerkenswertes alpines Fahrsträsschen über den Tomülpass zur Alp Tomül. Dieses wurde in den 1940er Jahr von polnischen Internierten gebaut. Es bildet ein Teilstück des Verbindungswegs zwischen Safien und Vals.
Ursprünglich wurde der Tomülpass wohl im Zusammenhang mit der Alpbewirtschaftung von den im Gebiet einheimischen Romanen begangen. Mit der Einwanderung der Walser nach 1300 erlangte er grössere Bedeutung als Verbindung zwischen den Walsergemeinden im Valser- und Safiental. Die Verbindung über den Tomülpass wie auch jene über den Safier- und Valserberg sowie über den Glaspass waren auch deshalb wichtig, weil das Safien- und das Walsertal in Richtung Vorderrhein durch tiefe Schluchten getrennt sind; diese wurden erst mit dem Bau der Fahrstrassen um 1880 einigermassen sicher begehbar.

Der östliche Aufstieg vom Safiental zum Tomülpass und zur Alp Tomül wurde in den 1940er Jahren zu einem Fahrsträsschen ausgebaut und für leichte Motofahrzeuge befahrbar gemacht. Massgeblich daran beteiligt waren internierte polnische Soldaten, die während des 2. Weltkriegs Arbeitseinsätze für die Landesverteidigung, im Strassen- und Brückenbau sowie in der Landwirtschaft leisteten.

Das 2.5 m breite Strässchen führt von der Alp Tomül zunächst hanglagig hinauf zur Passhöhe, wo der Blick auf die imposanten Pizzas d’Anarosa frei wird. Der Abstieg ins Safiental führt über Alpweiden hinunter nach Turrahus. Die steilen Partien werden durch Serpentinen überwunden. In diesem Bereich ist das Trassee des Polenwegs mit Trockenmauern ausgebaut und vermittelt das Bild einer klassischen Passstrasse. Die Wegoberfläche ist stellenweise mit einer wilden Pflästerung verstärkt.
Von Turrahus im hinteren Safiental führt ein bemerkenswertes alpines Fahrsträsschen über den Tomülpass zur Alp Tomül. Dieses wurde in den 1940er Jahr von polnischen Internierten gebaut. Es bildet ein Teilstück des Verbindungswegs zwischen Safien und Vals.
Ursprünglich wurde der Tomülpass wohl im Zusammenhang mit der Alpbewirtschaftung von den im Gebiet einheimischen Romanen begangen. Mit der Einwanderung der Walser nach 1300 erlangte er grössere Bedeutung als Verbindung zwischen den Walsergemeinden im Valser- und Safiental. Die Verbindung über den Tomülpass wie auch jene über den Safier- und Valserberg sowie über den Glaspass waren auch deshalb wichtig, weil das Safien- und das Walsertal in Richtung Vorderrhein durch tiefe Schluchten getrennt sind; diese wurden erst mit dem Bau der Fahrstrassen um 1880 einigermassen sicher begehbar.

Der östliche Aufstieg vom Safiental zum Tomülpass und zur Alp Tomül wurde in den 1940er Jahren zu einem Fahrsträsschen ausgebaut und für leichte Motofahrzeuge befahrbar gemacht. Massgeblich daran beteiligt waren internierte polnische Soldaten, die während des 2. Weltkriegs Arbeitseinsätze für die Landesverteidigung, im Strassen- und Brückenbau sowie in der Landwirtschaft leisteten.

Das 2.5 m breite Strässchen führt von der Alp Tomül zunächst hanglagig hinauf zur Passhöhe, wo der Blick auf die imposanten Pizzas d’Anarosa frei wird. Der Abstieg ins Safiental führt über Alpweiden hinunter nach Turrahus. Die steilen Partien werden durch Serpentinen überwunden. In diesem Bereich ist das Trassee des Polenwegs mit Trockenmauern ausgebaut und vermittelt das Bild einer klassischen Passstrasse. Die Wegoberfläche ist stellenweise mit einer wilden Pflästerung verstärkt.

Auf dem «Polenweg» über den Tomülpass

Adresse

Bundesinventar der historischen Verkehrswege der Schweiz (IVS)
www.ivs.admin.ch

Services

Orte

Safien-Platz
Safien-Platz
Tenna
Tenna
alle zeigen

Übernachten

B&B Buchli-Wieland
B&B Buchli-Wieland
Valendas
Camping Carrera
Camping Carrera
Valendas
Gästehaus Wanna
Gästehaus Wanna
Thalkirch
alle zeigen

Wandern in der Umgebung

Walserweg
Walserweg
Etappe 4, Turrahus–Safien Platz
alle zeigen
Walserweg
Walserweg
Etappe 3, Vals–Safien Turrahus
alle zeigen
Walserweg Safiental
Walserweg Safiental
Etappe 3, Safien Platz–Safien (Turrahus)
alle zeigen
Via Capricorn
Via Capricorn
Etappe 2, Glaspass–Turrahus
alle zeigen
Via Capricorn
Via Capricorn
Etappe 3, Turrahus–Wergenstein
alle zeigen
Alpenpässe-Weg
Alpenpässe-Weg
Etappe 6, Splügen–Safier Berg–Thalkirch–Camana–Safien Platz, Nühus
alle zeigen

Biken in der Umgebung

Alpine Bike
Graubünden Bike