Email share button

Wanderland

Fotogalerie

Wandern in der Umgebung

ViaJacobi
ViaJacobi
Etappe 15, Romont (FR)–Moudon
alle zeigen
ViaJacobi
ViaJacobi
Etappe 16, Moudon–Lausanne
alle zeigen

Velofahren in der Umgebung

Le Jorat–Trois Lacs–Emme
Le Jorat–Trois Lacs–Emme
Etappe 1, Lausanne–Payerne
alle zeigen
Gros de Vaud–La Côte
Gros de Vaud–La Côte
Etappe 1, Payerne–Echallens (Goumoens)
alle zeigen
Broye champêtre à vélo
Broye champêtre à vélo
Route 472, Moudon–Villars-le-Comte–Lucens–Moudon
alle zeigen
Moudon
Heimatmuseum Vieux-Moudon

Heimatmuseum Vieux-Moudon

Das am höchsten Punkt der Oberstadt gelegene Haus Rochefort mit seinem Uhrturm ist eines der markantesten Gebäude für die Geschichte Moudons.
Neben den Museumssammlungen sind in dem Gebäude zahlreiche Überreste der schönen Bürgerwohnungen zu entdecken, die es im Laufe der Zeit beherbergte. Nachdem Sie die Kanzlei eines Notars voller Dokumente durchschritten haben, gelangen Sie in den Waffensaal mit rund hundert Gewehren, Pistolen und Stosswaffen. Über die Küche, scheinbar eben von der Hausfrau verlassen – nur die feinen Düfte fehlen –, wird die Besichtigung in einem Raum fortgesetzt, welcher der Landarbeit, Werkzeugen, landwirtschaftlichen Geräten und Kuhglocken gewidmet ist. Im sogenannt niedrigen Raum werden verschiedene Aspekte der Stadt beleuchtet; hier sind insbesondere alte Wirtshausschilder von Moudon, Giebelähren und verzierte Dachziegel ausgestellt. Werfen Sie auch einen Blick in die Salons mit ihren berühmten, im 18. Jahrhundert gemalten Tapeten.

Zum Schluss gelangen Sie in den grossen, dem Alltag gewidmeten Saal, wo unter anderem verschiedenes Werkzeug von Handwerkern und Druckstöcke für den Stoffdruck ausgestellt sind. Zuvor sind Sie aber bestimmt vor dem interaktiven Stadtmodell stehen geblieben, das veranschaulicht, wie Moudon zu Beginn des 15. Jahrhunderts ausgesehen hat.
Das am höchsten Punkt der Oberstadt gelegene Haus Rochefort mit seinem Uhrturm ist eines der markantesten Gebäude für die Geschichte Moudons.
Neben den Museumssammlungen sind in dem Gebäude zahlreiche Überreste der schönen Bürgerwohnungen zu entdecken, die es im Laufe der Zeit beherbergte. Nachdem Sie die Kanzlei eines Notars voller Dokumente durchschritten haben, gelangen Sie in den Waffensaal mit rund hundert Gewehren, Pistolen und Stosswaffen. Über die Küche, scheinbar eben von der Hausfrau verlassen – nur die feinen Düfte fehlen –, wird die Besichtigung in einem Raum fortgesetzt, welcher der Landarbeit, Werkzeugen, landwirtschaftlichen Geräten und Kuhglocken gewidmet ist. Im sogenannt niedrigen Raum werden verschiedene Aspekte der Stadt beleuchtet; hier sind insbesondere alte Wirtshausschilder von Moudon, Giebelähren und verzierte Dachziegel ausgestellt. Werfen Sie auch einen Blick in die Salons mit ihren berühmten, im 18. Jahrhundert gemalten Tapeten.

Zum Schluss gelangen Sie in den grossen, dem Alltag gewidmeten Saal, wo unter anderem verschiedenes Werkzeug von Handwerkern und Druckstöcke für den Stoffdruck ausgestellt sind. Zuvor sind Sie aber bestimmt vor dem interaktiven Stadtmodell stehen geblieben, das veranschaulicht, wie Moudon zu Beginn des 15. Jahrhunderts ausgesehen hat.

Heimatmuseum Vieux-Moudon

Adresse

Musée du Vieux-Moudon
Rue du Château 50
1510 Moudon
Tel. +41 (0)21 905 27 05
vieux-moudon@bluewin.ch
www.moudon.ch

Services

Orte

Moudon
Moudon
alle zeigen

Wandern in der Umgebung

ViaJacobi
ViaJacobi
Etappe 15, Romont (FR)–Moudon
alle zeigen
ViaJacobi
ViaJacobi
Etappe 16, Moudon–Lausanne
alle zeigen

Velofahren in der Umgebung

Le Jorat–Trois Lacs–Emme
Le Jorat–Trois Lacs–Emme
Etappe 1, Lausanne–Payerne
alle zeigen
Gros de Vaud–La Côte
Gros de Vaud–La Côte
Etappe 1, Payerne–Echallens (Goumoens)
alle zeigen
Broye champêtre à vélo
Broye champêtre à vélo
Route 472, Moudon–Villars-le-Comte–Lucens–Moudon
alle zeigen