Email share button

Wanderland

Fotogalerie

Wandern in der Umgebung

Aargauer Weg
Aargauer Weg
Etappe 3, Brugg–Mellingen
alle zeigen
Jura-Höhenweg
Jura-Höhenweg
Etappe 1, Dielsdorf–Brugg
alle zeigen

Velofahren in der Umgebung

Mittelland-Route
Mittelland-Route
Etappe 3, Kloten–Aarau
alle zeigen
Goldküste–Limmat
Goldküste–Limmat
Etappe 2, Zürich–Baden
alle zeigen
Alter Bernerweg
Alter Bernerweg
Etappe 4, Zofingen (Oftringen)–Baden
alle zeigen
Wettingen
Kloster Wettingen

Kloster Wettingen

Das besterhaltene Zisterzienserkloster der Schweiz wurde 1227 von Heinrich von Rapperswil unter dem Namen «Maris stella» (Meerstern) gegründet. Heute gilt die Klosteranlage in Wettingen als Kulturgut internationalen Ranges.
Im Jahre 1227 unter dem Namen «Maris stella» (Meerstern) gegründet, hatte das Kloster Wettingen während der Reformationszeit viele Krisen zu bewältigen (Kriegsverwüstung, Klosterbrand). Trotzdem ist die Klosteranlage in den wesentlichen Zügen seit dem 13. Jahrhundert unverändert geblieben. Heute kann man im Kloster Wettingen einen Rundgang durch die Kirche, den Kreuzgang und den Abtgarten machen und die besinnliche Atmosphäre geniessen.

Das prunkvolle Interieur der Kirche, das hervorragende, geschnitzte Chorgestühl und der grösste bekannte, am ursprünglichen Ort verbliebene Kabinettscheibenzyklus sind besondere Höhepunkte des Klosters in Wettingen. Aber auch die farbenprächtigen Glasmalereien im Kreuzgang, einige der Fenster sind aus um 1285 entstanden, sind bemerkenswert und auf jeden Fall einen Besuch wert.

Melden Sie sich für eine Führung an oder schlendern Sie auf eigene Faust durch die Klosterhalbinsel.
Das besterhaltene Zisterzienserkloster der Schweiz wurde 1227 von Heinrich von Rapperswil unter dem Namen «Maris stella» (Meerstern) gegründet. Heute gilt die Klosteranlage in Wettingen als Kulturgut internationalen Ranges.
Im Jahre 1227 unter dem Namen «Maris stella» (Meerstern) gegründet, hatte das Kloster Wettingen während der Reformationszeit viele Krisen zu bewältigen (Kriegsverwüstung, Klosterbrand). Trotzdem ist die Klosteranlage in den wesentlichen Zügen seit dem 13. Jahrhundert unverändert geblieben. Heute kann man im Kloster Wettingen einen Rundgang durch die Kirche, den Kreuzgang und den Abtgarten machen und die besinnliche Atmosphäre geniessen.

Das prunkvolle Interieur der Kirche, das hervorragende, geschnitzte Chorgestühl und der grösste bekannte, am ursprünglichen Ort verbliebene Kabinettscheibenzyklus sind besondere Höhepunkte des Klosters in Wettingen. Aber auch die farbenprächtigen Glasmalereien im Kreuzgang, einige der Fenster sind aus um 1285 entstanden, sind bemerkenswert und auf jeden Fall einen Besuch wert.

Melden Sie sich für eine Führung an oder schlendern Sie auf eigene Faust durch die Klosterhalbinsel.

Kloster Wettingen

Adresse

Aargau Tourismus
Hintere Vorstadt 5
5000 Aarau
Tel. +41 (0)62 823 00 73
info@aargautourismus.ch
www.aargautourismus.ch

Services

Wandern in der Umgebung

Aargauer Weg
Aargauer Weg
Etappe 3, Brugg–Mellingen
alle zeigen
Jura-Höhenweg
Jura-Höhenweg
Etappe 1, Dielsdorf–Brugg
alle zeigen

Velofahren in der Umgebung

Mittelland-Route
Mittelland-Route
Etappe 3, Kloten–Aarau
alle zeigen
Goldküste–Limmat
Goldküste–Limmat
Etappe 2, Zürich–Baden
alle zeigen
Alter Bernerweg
Alter Bernerweg
Etappe 4, Zofingen (Oftringen)–Baden
alle zeigen