Wanderland

Fotogalerie

Wandern in der Umgebung

Via Albula/Bernina
Via Albula/Bernina
Etappe 6, Spinas–St. Moritz
alle zeigen
Via Albula/Bernina
Via Albula/Bernina
Etappe 7, St. Moritz–Ospizio Bernina
alle zeigen
ViaValtellina
ViaValtellina
Etappe 5, S-chanf–Pontresina
alle zeigen
Senda Segantini
Senda Segantini
Etappe 3, Maloja–Pontresina
alle zeigen
Flaz Uferweg
Flaz Uferweg
Route 705, Pontresina–Bever
alle zeigen

Velofahren in der Umgebung

Inn-Radweg
Inn-Radweg
Etappe 1, Maloja–La Punt
alle zeigen

Biken in der Umgebung

Alpine Bike
Suvretta Loop
Padella-Corviglia-Panoramatour
Bernina Express
Celerina/Schlarigna
Kirche San Gian

Kirche San Gian

Ausserhalb des Dorfes Celerina auf einem Hügel thront die alte Pfarrkirche San Gian. Teile des Langhauses, der Chor sowie der kleinere Turm stammen aus der Zeit um 1100. Den Turm der alten Kirche überragt sein mächtigerer Nachfolger aus spätgotischer Zeit.
Tritt man in die Kirche, wird der Besucher von einer Formen- und Farbenvielfalt empfangen. Die bemalte Holzdecke von 1478 mit ihren Spitzbögen und Masswerken ist noch der Formensprache der Gotik verpflichtet. Die Wandmalereien hingegen entstammen der lombardischen Frührenaissance.

Den grösseren Kirchturm traf 1682 ein Blitzschlag. Sein Spitzhelm ging in Flammen auf und wurde nicht wieder hergestellt, da seit 1669 ein Glockenturm im Dorf bestand. Die Silhouette von San Gian aber wurde zum Wahrzeichen von Celerina.
Ausserhalb des Dorfes Celerina auf einem Hügel thront die alte Pfarrkirche San Gian. Teile des Langhauses, der Chor sowie der kleinere Turm stammen aus der Zeit um 1100. Den Turm der alten Kirche überragt sein mächtigerer Nachfolger aus spätgotischer Zeit.
Tritt man in die Kirche, wird der Besucher von einer Formen- und Farbenvielfalt empfangen. Die bemalte Holzdecke von 1478 mit ihren Spitzbögen und Masswerken ist noch der Formensprache der Gotik verpflichtet. Die Wandmalereien hingegen entstammen der lombardischen Frührenaissance.

Den grösseren Kirchturm traf 1682 ein Blitzschlag. Sein Spitzhelm ging in Flammen auf und wurde nicht wieder hergestellt, da seit 1669 ein Glockenturm im Dorf bestand. Die Silhouette von San Gian aber wurde zum Wahrzeichen von Celerina.

Kirche San Gian

Adresse

Celerina Tourist Information
Plazza da la Staziun 8
7505 Celerina
Tel. +41 (0)81 830 00 11
celerina@estm.ch
www.engadin.stmoritz.ch/celerina

Services

Übernachten

All In One Hotel Inn Lodge
All In One Hotel Inn Lodge
Celerina
Cresta Palace
Cresta Palace
Celerina
Hotel-Restaurant Alte Brauerei
Hotel-Restaurant Alte Brauerei
Celerina
alle zeigen

Wandern in der Umgebung

Via Albula/Bernina
Via Albula/Bernina
Etappe 6, Spinas–St. Moritz
alle zeigen
Via Albula/Bernina
Via Albula/Bernina
Etappe 7, St. Moritz–Ospizio Bernina
alle zeigen
ViaValtellina
ViaValtellina
Etappe 5, S-chanf–Pontresina
alle zeigen
Senda Segantini
Senda Segantini
Etappe 3, Maloja–Pontresina
alle zeigen
Flaz Uferweg
Flaz Uferweg
Route 705, Pontresina–Bever
alle zeigen

Velofahren in der Umgebung

Inn-Radweg
Inn-Radweg
Etappe 1, Maloja–La Punt
alle zeigen

Biken in der Umgebung

Alpine Bike
Suvretta Loop
Padella-Corviglia-Panoramatour
Bernina Express