Email share button
false

Wanderland

Fotogalerie

Wandern in

Payerne
ViaJacobi
ViaJacobi
Etappe 33, Payerne–Moudon (Curtilles)
alle zeigen
ViaJacobi
ViaJacobi
Etappe 32, Fribourg (Villars-sur-Glâne)–Payerne
alle zeigen

Velofahren in

Payerne
Le Jorat–Trois Lacs–Emme
Le Jorat–Trois Lacs–Emme
Etappe 2, Payerne–Aarberg
alle zeigen
Le Jorat–Trois Lacs–Emme
Le Jorat–Trois Lacs–Emme
Etappe 1, Lausanne–Payerne
alle zeigen
Gros de Vaud–La Côte
Gros de Vaud–La Côte
Etappe 1, Payerne–Echallens (Goumoens)
alle zeigen
Alter Bernerweg
Alter Bernerweg
Etappe 1, Estavayer-le-Lac–Laupen
alle zeigen
La Broye–La Gruyère
La Broye–La Gruyère
Route 87, Payerne–Bulle
alle zeigen
Les collines de la Broye
Les collines de la Broye
Route 481, Payerne–Avenches–Estavayer-le-Lac–Payerne
alle zeigen

Skaten in

Payerne
Mittelland Skate
Mittelland Skate
Etappe 11, Avenches–Estavayer-le-Lac
alle zeigen
Payerne
Payerne

Payerne

Payerne, das regionale Wirtschaftszentrum der waadtländischen Broye-Ebene, besitzt eine sehenswerte historische Altstadt und mit der Abteikirche Notre-Dame aus dem 11. Jahrhundert den grössten romanischen Bau der Schweiz.
Payerne ist Mittelpunkt eines nach wie vor stark landwirtschaftlich orientierten Gebiets. Seit der Broye-Korrektion 1906 besitzt Payerne eine grosse Fläche fruchtbaren Ackerlands in der Ebene nördlich der Stadt. Hier werden hauptsächlich Getreide, Tabak, Gemüse und Zuckerrüben angebaut. Im hügeligen südlichen Gemeindegebiet gibt es auch Obstbau und Viehzucht. Im Weiteren betreibt die Schweizer Armee in Payerne einen wichtigen Militärflugplatz.

Payerne besitzt eine sehenswerte Altstadt mit einem mittelalterlichen Stadtbild. Von der nahezu quadratischen Stadtbefestigung stehen heute noch vier Türme aus dem 13. und 14. Jahrhundert. Ebenso sind zahlreiche Bürger- und Patrizierhäuser aus dem 17. bis 19. Jahrhundert erhalten.

Den Ortskern des Städtchen Payerne nimmt ein einstiges Benediktinerkloster ein. Die eindrucksvolle Abteikirche Notre-Dame aus dem 11. Jahrhundert ist der grösste romanische Bau der Schweiz und gilt mit ihren verzierten Kapitellen und frühen Fresken als eines der schönsten Beispiele romanischer Baukunst Europas. Östlich der Abteikirche steht die reformierte Pfarrkirche aus dem 13. und 14. Jahrhundert. Der dreischiffige gotische Bau wurde im 16. Jahrhundert umgestaltet.

Wer Ferien auf dem Lande liebt, liegt in Payerne und Umgebung richtig. Natur und Gemütlichkeit, Unterkunft auf dem Bauernhof, Sport, Kultur und die Entdeckung feiner ländlicher Produkte sind hier möglich. Die Region am Flüsschen Broye mit zahlreichen Naturreservaten bietet schöne Wander- und Radwandermöglichkeiten. Auf dem Getreideweg (Chemin des Blés), 80km ausgeschilderte und kommentierte Wege für Wanderer und Velofahrer, entdeckt man den Reiz der ländlichen Gegend westlich von Payerne. Unterwegs sieht man, wie aus Getreide Mehl wird, besichtigt eine Mühle oder den Backofen einer Bäckerei.

Highlights

  • Abteikirche in Payerne - eine der eindrücklichsten romanischen Kirche der Schweiz aus dem 11. Jahrhundert, Zeuge des einstigen Cluniazienserklosters von europäischem Rang.
  • Payerneland - Unterhaltungsstätte für Klein und Gross mit u.a. der grössten Indoor-Kartingpiste Europas, dem grössten Indoor-Minigolf der Schweiz und vielen Attraktionen für die Kleinsten.
Payerne, das regionale Wirtschaftszentrum der waadtländischen Broye-Ebene, besitzt eine sehenswerte historische Altstadt und mit der Abteikirche Notre-Dame aus dem 11. Jahrhundert den grössten romanischen Bau der Schweiz.
Payerne ist Mittelpunkt eines nach wie vor stark landwirtschaftlich orientierten Gebiets. Seit der Broye-Korrektion 1906 besitzt Payerne eine grosse Fläche fruchtbaren Ackerlands in der Ebene nördlich der Stadt. Hier werden hauptsächlich Getreide, Tabak, Gemüse und Zuckerrüben angebaut. Im hügeligen südlichen Gemeindegebiet gibt es auch Obstbau und Viehzucht. Im Weiteren betreibt die Schweizer Armee in Payerne einen wichtigen Militärflugplatz.

Payerne besitzt eine sehenswerte Altstadt mit einem mittelalterlichen Stadtbild. Von der nahezu quadratischen Stadtbefestigung stehen heute noch vier Türme aus dem 13. und 14. Jahrhundert. Ebenso sind zahlreiche Bürger- und Patrizierhäuser aus dem 17. bis 19. Jahrhundert erhalten.

Den Ortskern des Städtchen Payerne nimmt ein einstiges Benediktinerkloster ein. Die eindrucksvolle Abteikirche Notre-Dame aus dem 11. Jahrhundert ist der grösste romanische Bau der Schweiz und gilt mit ihren verzierten Kapitellen und frühen Fresken als eines der schönsten Beispiele romanischer Baukunst Europas. Östlich der Abteikirche steht die reformierte Pfarrkirche aus dem 13. und 14. Jahrhundert. Der dreischiffige gotische Bau wurde im 16. Jahrhundert umgestaltet.

Wer Ferien auf dem Lande liebt, liegt in Payerne und Umgebung richtig. Natur und Gemütlichkeit, Unterkunft auf dem Bauernhof, Sport, Kultur und die Entdeckung feiner ländlicher Produkte sind hier möglich. Die Region am Flüsschen Broye mit zahlreichen Naturreservaten bietet schöne Wander- und Radwandermöglichkeiten. Auf dem Getreideweg (Chemin des Blés), 80km ausgeschilderte und kommentierte Wege für Wanderer und Velofahrer, entdeckt man den Reiz der ländlichen Gegend westlich von Payerne. Unterwegs sieht man, wie aus Getreide Mehl wird, besichtigt eine Mühle oder den Backofen einer Bäckerei.

Highlights

  • Abteikirche in Payerne - eine der eindrücklichsten romanischen Kirche der Schweiz aus dem 11. Jahrhundert, Zeuge des einstigen Cluniazienserklosters von europäischem Rang.
  • Payerneland - Unterhaltungsstätte für Klein und Gross mit u.a. der grössten Indoor-Kartingpiste Europas, dem grössten Indoor-Minigolf der Schweiz und vielen Attraktionen für die Kleinsten.

Anreise und Rückreise Payerne

Adresse

Office du Tourisme de Payerne
Place du Marché 10
1530 Payerne
Tel. +41 (0)26 660 61 61
Fax. +41 (0)26 660 71 26
tourisme@payerne.ch
www.payerne.ch

Services

Sehenswürdigkeiten

Abteikirche von Payerne
Abteikirche von Payerne
alle zeigen

Wandern in

Payerne
ViaJacobi
ViaJacobi
Etappe 33, Payerne–Moudon (Curtilles)
alle zeigen
ViaJacobi
ViaJacobi
Etappe 32, Fribourg (Villars-sur-Glâne)–Payerne
alle zeigen

Velofahren in

Payerne
Le Jorat–Trois Lacs–Emme
Le Jorat–Trois Lacs–Emme
Etappe 2, Payerne–Aarberg
alle zeigen
Le Jorat–Trois Lacs–Emme
Le Jorat–Trois Lacs–Emme
Etappe 1, Lausanne–Payerne
alle zeigen
Gros de Vaud–La Côte
Gros de Vaud–La Côte
Etappe 1, Payerne–Echallens (Goumoens)
alle zeigen
Alter Bernerweg
Alter Bernerweg
Etappe 1, Estavayer-le-Lac–Laupen
alle zeigen
La Broye–La Gruyère
La Broye–La Gruyère
Route 87, Payerne–Bulle
alle zeigen
Les collines de la Broye
Les collines de la Broye
Route 481, Payerne–Avenches–Estavayer-le-Lac–Payerne
alle zeigen

Skaten in

Payerne
Mittelland Skate
Mittelland Skate
Etappe 11, Avenches–Estavayer-le-Lac
alle zeigen