false

Wanderland

Fotogalerie

Wandern in

Bad Säckingen (D)
ViaRhenana
ViaRhenana
Etappe 8, Laufenburg–Bad Säckingen
alle zeigen
ViaRhenana
ViaRhenana
Etappe 9, Bad Säckingen–Rheinfelden
alle zeigen

Velofahren in

Bad Säckingen (D)
Rhein-Route
Rhein-Route
Etappe 8, Bad Zurzach–Rheinfelden
alle zeigen
Seetal–Bözberg
Seetal–Bözberg
Etappe 2, Lenzburg–Stein AG
alle zeigen
None
Bad Säckingen (D)

Bad Säckingen (D)

Die Altstadt in Bad Säckingen zählt zu den schönsten in Süddeutschland. Das barocke St. Fridolinsmünster, Europas längste gedeckte Holzbrücke und das Schloss Schönau mit seiner Trompetensammlung sind Sehenswürdigkeiten dieser Grenzstadt zur Schweiz.
Das romantische Bad Säckingen ist eine Kurstadt im Landkreis Waldshut in Baden-Württemberg am Hochrhein, ca. 40 km flussaufwärts von Basel und gegenüber dem schweizerischen Stein gelegen. Bad Säckingen wird auch die «Trompeterstadt» genannt in Anlehnung an das Versepos «Trompeter von Säckingen» von Joseph Victor von Scheffel (1826 - 1886).

Von weit her sind die hellen Türme des Münsters St. Fridolin zu sehen. Der prachtvolle, im 17. und 18. Jahrhundert im Barockstil erneuerte Kirchenbau erinnert an die Grösse und Bedeutung des einstigen Stiftes, das zur Gründung der Stadt vermutlich im 7. Jahrhundert geführt hatte. Bevor der rechte Rheinarm im Jahre 1830 zugeschüttet wurde, lag die Stadt auf einer Rheininsel und war durch Brücken mit dem Umland verbunden. Heute gibt es zwei Brücken von der deutschen Seite auf die Schweizer Seite nach Stein am Rhein: Die über 400 Jahre alte Holzbrücke ist mit 203,7 m die längste gedeckte Holzbrücke Europas.

Bad Säckingen verfügt über mehrere Fach- und Kurkliniken. Eher der Erholung und Entspannung dient das Mineral-Thermal-Bad Aqualon. Auch Besucher, die keine Kur benötigen, schätzen den Radweg entlang des Rheins, den nahen Hotzenwald, den kleinen Bergsee und die Gegend des Hochschwarzwalds. Beliebt ist auch eine Flussfahrt auf dem Hochrhein.

Die Schatzkammer des St. Fridolinsmünsters stellt Reliquien, Kultgegenstände und christliche Kunst aus dem 1806 aufgelösten Frauenstift Säckingen aus. Das Schloss Schönau beherbergt ein weltweit einzigartiges Trompetenmuseums mit etwa hundert Instrumenten aus vier Jahrhunderten, das Heimatmuseums mit der Schwarzwälder Uhrensammlung und eine Ur- und frühgeschichtliche Sammlung. Weitere Museen in Bad Säckingen präsentieren Mineralien, Fasnachtsmasken aus dem alemannischen Raum und... Müll! Aus dem, was man auf einer Müllhalde gefunden hatte, entstand das Müllmuseum. Es dokumentiert das Alltagsleben der letzten siebzig Jahre.

Highlights

  • Münsters St. Fridolin - prachtvoller, im 17. und 18. Jahrhundert im Barockstil erneuerter Kirchenbau, einst Teil des Stifts Säckingen.
  • Trompetenmuseum - weltweit einzigartiges Trompetenmuseums mit etwa hundert Instrumenten aus vier Jahrhunderten.
Die Altstadt in Bad Säckingen zählt zu den schönsten in Süddeutschland. Das barocke St. Fridolinsmünster, Europas längste gedeckte Holzbrücke und das Schloss Schönau mit seiner Trompetensammlung sind Sehenswürdigkeiten dieser Grenzstadt zur Schweiz.
Das romantische Bad Säckingen ist eine Kurstadt im Landkreis Waldshut in Baden-Württemberg am Hochrhein, ca. 40 km flussaufwärts von Basel und gegenüber dem schweizerischen Stein gelegen. Bad Säckingen wird auch die «Trompeterstadt» genannt in Anlehnung an das Versepos «Trompeter von Säckingen» von Joseph Victor von Scheffel (1826 - 1886).

Von weit her sind die hellen Türme des Münsters St. Fridolin zu sehen. Der prachtvolle, im 17. und 18. Jahrhundert im Barockstil erneuerte Kirchenbau erinnert an die Grösse und Bedeutung des einstigen Stiftes, das zur Gründung der Stadt vermutlich im 7. Jahrhundert geführt hatte. Bevor der rechte Rheinarm im Jahre 1830 zugeschüttet wurde, lag die Stadt auf einer Rheininsel und war durch Brücken mit dem Umland verbunden. Heute gibt es zwei Brücken von der deutschen Seite auf die Schweizer Seite nach Stein am Rhein: Die über 400 Jahre alte Holzbrücke ist mit 203,7 m die längste gedeckte Holzbrücke Europas.

Bad Säckingen verfügt über mehrere Fach- und Kurkliniken. Eher der Erholung und Entspannung dient das Mineral-Thermal-Bad Aqualon. Auch Besucher, die keine Kur benötigen, schätzen den Radweg entlang des Rheins, den nahen Hotzenwald, den kleinen Bergsee und die Gegend des Hochschwarzwalds. Beliebt ist auch eine Flussfahrt auf dem Hochrhein.

Die Schatzkammer des St. Fridolinsmünsters stellt Reliquien, Kultgegenstände und christliche Kunst aus dem 1806 aufgelösten Frauenstift Säckingen aus. Das Schloss Schönau beherbergt ein weltweit einzigartiges Trompetenmuseums mit etwa hundert Instrumenten aus vier Jahrhunderten, das Heimatmuseums mit der Schwarzwälder Uhrensammlung und eine Ur- und frühgeschichtliche Sammlung. Weitere Museen in Bad Säckingen präsentieren Mineralien, Fasnachtsmasken aus dem alemannischen Raum und... Müll! Aus dem, was man auf einer Müllhalde gefunden hatte, entstand das Müllmuseum. Es dokumentiert das Alltagsleben der letzten siebzig Jahre.

Highlights

  • Münsters St. Fridolin - prachtvoller, im 17. und 18. Jahrhundert im Barockstil erneuerter Kirchenbau, einst Teil des Stifts Säckingen.
  • Trompetenmuseum - weltweit einzigartiges Trompetenmuseums mit etwa hundert Instrumenten aus vier Jahrhunderten.

Anreise und Rückreise Bad Säckingen (D)

Adresse

Tourismuszentrum Bad Säckingen / Kurverwaltung GmbH
Waldshuter Str. 20
79713 Bad Säckingen
Tel. +49 (0) 7761-5683-0
Fax. +49 (0) 7761-5683-17
tourismus@bad-saeckingen.de
www.bad-saeckingen-tourismus.de

Services

Übernachten

Hotel Compagnoni
Hotel Compagnoni
Livigno (I)
Hotel Garni Oberrhein
Hotel Garni Oberrhein
Rheinfelden - Baden (D)
alle zeigen

Wandern in

Bad Säckingen (D)
ViaRhenana
ViaRhenana
Etappe 8, Laufenburg–Bad Säckingen
alle zeigen
ViaRhenana
ViaRhenana
Etappe 9, Bad Säckingen–Rheinfelden
alle zeigen

Velofahren in

Bad Säckingen (D)
Rhein-Route
Rhein-Route
Etappe 8, Bad Zurzach–Rheinfelden
alle zeigen
Seetal–Bözberg
Seetal–Bözberg
Etappe 2, Lenzburg–Stein AG
alle zeigen