false

Wanderland

Fotogalerie

Wandern in

Cavaglia
ViaValtellina
ViaValtellina
Etappe 6, Pontresina–Alp Grüm
alle zeigen
Via Albula/Bernina
Via Albula/Bernina
Etappe 8, Ospizio Bernina–Cavaglia
alle zeigen
Via Albula/Bernina
Via Albula/Bernina
Etappe 9, Cavaglia–Le Prese
alle zeigen
ViaValtellina
ViaValtellina
Etappe 7, Alp Grüm–San Romerio
alle zeigen
Bernina-Tour
Bernina-Tour
Etappe 1, Poschiavo–Privilasco–Alp Grüm–Ospizio Bernina
alle zeigen

Biken in

Cavaglia
Trans-Altarezia Bike
Granpanoramica Poschiavina
Val di Campo
Poschiavino Trail
Bernina Express
Poschiavo
Cavaglia

Cavaglia

Cavaglia, einst ein Arbeiter-Dorf rund um das lokale Wasserkraftwerk, ist heute eine Feriensiedlung. Bekanntheit erlangte der Weiler durch den einzigartigen Gletschergarten mit seinen riesigen, in den Fels geschliffenen Wasserlöchern.
Cavaglia liegt auf einer vom Gletscher geformten Hochebene auf 1703 m ü.M., zwischen zwei Steilstufen im obersten Teil des Val Poschiavo. Uralte Wälder flankieren die Wiesen in der Ebene, welche vom steinigen Band des Cavagliasco-Bachbettes geteilt wird. Zum urtümlichen Weiler gehören nebst einer Handvoll Wohnhäuser ein Gasthaus, ein Elektrizitätswerk und ein eigener Bahnhof. Von hier verkehren die Züge stündlich über den Berninapass nach St. Moritz oder talabwärts nach Tirano im Veltlin. Neben der Bahnlinie gibt es eine zweite spektakuläre Variante, um nach Cavaglia zu gelangen: der Ökostrompfad führt von der Station des Ospizio Bernina durch die Palü-Schlucht hinunter nach Cavaglia und informiert u.a. über umweltfreundliche Stromproduktion mit Wasserkraft und über die Berninalinie, deren Bau eng mit der Elektrifizierung des Tals verbunden war.

Ein paar Wander-Minuten südlich von Cavaglia befindet sich der einzigartige Gletschergarten «Marmitte dei Giganti» mit den riesigen Gletschermühlen: die starken, andauernden Strömungen und Strudel des prähistorischen Gletscherwassers haben hier Steine zum Rotieren gebracht und im Lauf der Jahrtausende bis zu 10 Meter tiefe Löcher in den Fels geschliffen.

Cavaglia ist im Sommer ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen und Biketouren ins Val Poschiavo und ins Engadin, ganz in der Nähe befindet sich zudem ein Klettergarten. Im Winter haben Aktiverholungssuchende die Wahl zwischen Skitouren, Schneeschuhwanderungen und Kletterpartien im Eis.

Highlights

  • Gletschergarten «Marmitte dei Giganti«: Als «Töpfe der Riesen»werden die gewaltigen Gletschermühlen bezeichnet, jene bis zu 10 m tiefen Löcher, die durch im Gletscherwasser rotierende Steine in den Fels geschliffen wurden.
  • Bernina-Bahnstrecke: eine bahntechnische Meisterleistung in einer atemberaubenden Bergwelt, höchste Bahn-Alpentransversale, weltweit eine der steilsten Schmalspur-Bahnstrecken ohne Zahnrad (70 Promille Steigung) und Teil des UNESCO-Welterbes.
  • Ökostrompfad: in einer eindrücklichen Gebirgslandschaft vermittelt der Themenweg zwischen Passo del Bernina und Cavaglia Wissenswertes zur umweltfreundlichen Energiegewinnung, zur Geologie, zur Bernina-Bahnstrecke u.v.m.-
  • Karftwerkbesichtigung mit Stollenbahnfahrt durch den 800 Meter langen Stollen zwischen dem Kraftwerk Palü (1954 m ü.M.) und dem Kraftwerk Cavaglia (1706 m ü.M.).
Cavaglia, einst ein Arbeiter-Dorf rund um das lokale Wasserkraftwerk, ist heute eine Feriensiedlung. Bekanntheit erlangte der Weiler durch den einzigartigen Gletschergarten mit seinen riesigen, in den Fels geschliffenen Wasserlöchern.
Cavaglia liegt auf einer vom Gletscher geformten Hochebene auf 1703 m ü.M., zwischen zwei Steilstufen im obersten Teil des Val Poschiavo. Uralte Wälder flankieren die Wiesen in der Ebene, welche vom steinigen Band des Cavagliasco-Bachbettes geteilt wird. Zum urtümlichen Weiler gehören nebst einer Handvoll Wohnhäuser ein Gasthaus, ein Elektrizitätswerk und ein eigener Bahnhof. Von hier verkehren die Züge stündlich über den Berninapass nach St. Moritz oder talabwärts nach Tirano im Veltlin. Neben der Bahnlinie gibt es eine zweite spektakuläre Variante, um nach Cavaglia zu gelangen: der Ökostrompfad führt von der Station des Ospizio Bernina durch die Palü-Schlucht hinunter nach Cavaglia und informiert u.a. über umweltfreundliche Stromproduktion mit Wasserkraft und über die Berninalinie, deren Bau eng mit der Elektrifizierung des Tals verbunden war.

Ein paar Wander-Minuten südlich von Cavaglia befindet sich der einzigartige Gletschergarten «Marmitte dei Giganti» mit den riesigen Gletschermühlen: die starken, andauernden Strömungen und Strudel des prähistorischen Gletscherwassers haben hier Steine zum Rotieren gebracht und im Lauf der Jahrtausende bis zu 10 Meter tiefe Löcher in den Fels geschliffen.

Cavaglia ist im Sommer ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen und Biketouren ins Val Poschiavo und ins Engadin, ganz in der Nähe befindet sich zudem ein Klettergarten. Im Winter haben Aktiverholungssuchende die Wahl zwischen Skitouren, Schneeschuhwanderungen und Kletterpartien im Eis.

Highlights

  • Gletschergarten «Marmitte dei Giganti«: Als «Töpfe der Riesen»werden die gewaltigen Gletschermühlen bezeichnet, jene bis zu 10 m tiefen Löcher, die durch im Gletscherwasser rotierende Steine in den Fels geschliffen wurden.
  • Bernina-Bahnstrecke: eine bahntechnische Meisterleistung in einer atemberaubenden Bergwelt, höchste Bahn-Alpentransversale, weltweit eine der steilsten Schmalspur-Bahnstrecken ohne Zahnrad (70 Promille Steigung) und Teil des UNESCO-Welterbes.
  • Ökostrompfad: in einer eindrücklichen Gebirgslandschaft vermittelt der Themenweg zwischen Passo del Bernina und Cavaglia Wissenswertes zur umweltfreundlichen Energiegewinnung, zur Geologie, zur Bernina-Bahnstrecke u.v.m.-
  • Karftwerkbesichtigung mit Stollenbahnfahrt durch den 800 Meter langen Stollen zwischen dem Kraftwerk Palü (1954 m ü.M.) und dem Kraftwerk Cavaglia (1706 m ü.M.).

Anreise und Rückreise Cavaglia

Adresse

Valposchiavo Turismo
Stazione
7742 Poschiavo
Tel. +41 (0)81 839 00 60
info@valposchiavo.ch
www.valposchiavo.ch

Services

Übernachten

Albergo Altavilla
Albergo Altavilla
Poschiavo
Rifugio Saoseo CAS
Rifugio Saoseo CAS
Val di Campo
alle zeigen

Sehenswürdigkeiten

Cavaglia–Poschiavo (Passo del Bernina)
Cavaglia–Poschiavo (Passo del Bernina)
alle zeigen

Wandern in

Cavaglia
ViaValtellina
ViaValtellina
Etappe 6, Pontresina–Alp Grüm
alle zeigen
Via Albula/Bernina
Via Albula/Bernina
Etappe 8, Ospizio Bernina–Cavaglia
alle zeigen
Via Albula/Bernina
Via Albula/Bernina
Etappe 9, Cavaglia–Le Prese
alle zeigen
ViaValtellina
ViaValtellina
Etappe 7, Alp Grüm–San Romerio
alle zeigen
Bernina-Tour
Bernina-Tour
Etappe 1, Poschiavo–Privilasco–Alp Grüm–Ospizio Bernina
alle zeigen

Biken in

Cavaglia
Trans-Altarezia Bike
Granpanoramica Poschiavina
Val di Campo
Poschiavino Trail
Bernina Express