false

Wanderland

Fotogalerie

Wandern in

Ospizio Bernina
ViaValtellina
ViaValtellina
Etappe 6, Pontresina–Alp Grüm
alle zeigen
Via Albula/Bernina
Via Albula/Bernina
Etappe 7, St. Moritz–Ospizio Bernina
alle zeigen
Via Albula/Bernina
Via Albula/Bernina
Etappe 8, Ospizio Bernina–Cavaglia
alle zeigen
Bernina-Tour
Bernina-Tour
Etappe 1, Poschiavo–Privilasco–Alp Grüm–Ospizio Bernina
alle zeigen
Bernina-Tour
Bernina-Tour
Etappe 2, Ospizio Bernina–Lej d'Arlas–Lej da Diavolezza–Diavolezza Bergstation
alle zeigen

Biken in

Ospizio Bernina
Alpine Bike
Poschiavino Trail
Bernina Express
Poschiavo
Ospizio Bernina

Ospizio Bernina

Das Bernina-Hospiz liegt auf majestätischen 2310 m ü.M. am Übergang vom Engadin ins Puschlav, inmitten einer alpinen Berg- und Gletscherwelt.
Das Hospiz auf dem luftigen Passo del Bernina diente auf der viel begangenen Nord-Süd-Handelsroute zwischen dem milden Veltlin und dem rauen Norden während Jahrhunderten als Raststelle und Güterumschlagplatz für die Säumer.

Das heutige, massive Gebäude des Bernina-Hospizes wurde Ende des 19. Jahrhunderts errichtet. Geblieben aus der verblassten Zeit des Säumerwesens sind die klirrend kalten Winter, die milden, würzig duftenden Sommertage, das sonnendurchflutete Licht des Engadins, der weit schweifende Blick in die imposante Bergwelt und auf die beiden glitzernden Seen auf der Passhöhe: der dunkle, nach Norden - Richtung Inn - abfliessende Lej Nair und der milchige Lago Bianco, der zum Einzugsbereich des Po gehört. Der Passo del Bernina bildet nicht nur die europäische Hauptwasserscheide zwischen dem Schwarzen Meer und der Adria, sondern auch die Grenze zwischen rätoromanischem und italienischem Sprachgebiet.

Die Postkutschen wurden längst durch eine der spektakulärsten und bekanntesten Bahnstrecken der Welt ersetzt: Die Bernina-Strecke ist die höchste Bahn-Transversale der Alpen und mit 70 Promille Steigung eine der steilsten zahnradlosen Eisenbahnlinien der Welt. Zusammen mit der Albula-Strecke gilt sie als schönste Alpenüberquerung und wurde 2008 zum UNESCO-Welterbe erklärt.

Highlights

  • Bernina-Bahnstrecke: eine bahntechnische Meisterleistung in einer atemberaubenden Bergwelt, höchste Bahn-Alpentransversale, weltweit eine der steilsten Schmalspur-Bahnstrecken ohne Zahnstange (70 Promille Steigung) und Teil des UNESCO-Welterbes.
  • Ökostrompfad: in einer eindrücklichen Gebirgslandschaft vermittelt der Themenweg zwischen Passo del Bernina und Cavaglia Wissenswertes zur umweltfreundlichen Energiegewinnung, zur Geologie, zur Bernina-Bahnstrecke u.v.m.
Das Bernina-Hospiz liegt auf majestätischen 2310 m ü.M. am Übergang vom Engadin ins Puschlav, inmitten einer alpinen Berg- und Gletscherwelt.
Das Hospiz auf dem luftigen Passo del Bernina diente auf der viel begangenen Nord-Süd-Handelsroute zwischen dem milden Veltlin und dem rauen Norden während Jahrhunderten als Raststelle und Güterumschlagplatz für die Säumer.

Das heutige, massive Gebäude des Bernina-Hospizes wurde Ende des 19. Jahrhunderts errichtet. Geblieben aus der verblassten Zeit des Säumerwesens sind die klirrend kalten Winter, die milden, würzig duftenden Sommertage, das sonnendurchflutete Licht des Engadins, der weit schweifende Blick in die imposante Bergwelt und auf die beiden glitzernden Seen auf der Passhöhe: der dunkle, nach Norden - Richtung Inn - abfliessende Lej Nair und der milchige Lago Bianco, der zum Einzugsbereich des Po gehört. Der Passo del Bernina bildet nicht nur die europäische Hauptwasserscheide zwischen dem Schwarzen Meer und der Adria, sondern auch die Grenze zwischen rätoromanischem und italienischem Sprachgebiet.

Die Postkutschen wurden längst durch eine der spektakulärsten und bekanntesten Bahnstrecken der Welt ersetzt: Die Bernina-Strecke ist die höchste Bahn-Transversale der Alpen und mit 70 Promille Steigung eine der steilsten zahnradlosen Eisenbahnlinien der Welt. Zusammen mit der Albula-Strecke gilt sie als schönste Alpenüberquerung und wurde 2008 zum UNESCO-Welterbe erklärt.

Highlights

  • Bernina-Bahnstrecke: eine bahntechnische Meisterleistung in einer atemberaubenden Bergwelt, höchste Bahn-Alpentransversale, weltweit eine der steilsten Schmalspur-Bahnstrecken ohne Zahnstange (70 Promille Steigung) und Teil des UNESCO-Welterbes.
  • Ökostrompfad: in einer eindrücklichen Gebirgslandschaft vermittelt der Themenweg zwischen Passo del Bernina und Cavaglia Wissenswertes zur umweltfreundlichen Energiegewinnung, zur Geologie, zur Bernina-Bahnstrecke u.v.m.

Anreise und Rückreise Ospizio Bernina

Adresse

Pontresina Tourist Information
Via Maistra 133
7504 Pontresina
Tel. +41 (0)81 838 83 00
pontresina@engadin.ch
www.engadin.stmoritz.ch/pontresina

Services

Übernachten

Albergo Altavilla
Albergo Altavilla
Poschiavo
Rifugio Saoseo CAS
Rifugio Saoseo CAS
Val di Campo
alle zeigen

Sehenswürdigkeiten

Cavaglia–Poschiavo (Passo del Bernina)
Cavaglia–Poschiavo (Passo del Bernina)
alle zeigen

Wandern in

Ospizio Bernina
ViaValtellina
ViaValtellina
Etappe 6, Pontresina–Alp Grüm
alle zeigen
Via Albula/Bernina
Via Albula/Bernina
Etappe 7, St. Moritz–Ospizio Bernina
alle zeigen
Via Albula/Bernina
Via Albula/Bernina
Etappe 8, Ospizio Bernina–Cavaglia
alle zeigen
Bernina-Tour
Bernina-Tour
Etappe 1, Poschiavo–Privilasco–Alp Grüm–Ospizio Bernina
alle zeigen
Bernina-Tour
Bernina-Tour
Etappe 2, Ospizio Bernina–Lej d'Arlas–Lej da Diavolezza–Diavolezza Bergstation
alle zeigen

Biken in

Ospizio Bernina
Alpine Bike
Poschiavino Trail
Bernina Express