Email share button
false

Wanderland

Fotogalerie

Wandern in

Neuenburg
Trans Swiss Trail
Trans Swiss Trail
Etappe 7, Neuchâtel–Murten
alle zeigen
Trans Swiss Trail
Trans Swiss Trail
Etappe 6, Chézard-St-Martin–Neuchâtel
alle zeigen
Sentier du Lac de Neuchâtel
Sentier du Lac de Neuchâtel
Route 305, Neuchâtel–Neuchâtel
alle zeigen

Velofahren in

Neuenburg
Nord Vaudois–Jura
Nord Vaudois–Jura
Etappe 3, Neuchâtel (Corcelles)–La Chaux-de-Fonds
alle zeigen
Jurasüdfuss-Route
Jurasüdfuss-Route
Etappe 2, Grenchen–Neuchâtel
alle zeigen
Jurasüdfuss-Route
Jurasüdfuss-Route
Etappe 3, Neuchâtel–Yverdon-les-Bains
alle zeigen
L'Areuse–Emme–Sihl
L'Areuse–Emme–Sihl
Etappe 1, Fleurier–Neuchâtel
alle zeigen
L'Areuse–Emme–Sihl
L'Areuse–Emme–Sihl
Etappe 2, Neuchâtel–Bern
alle zeigen

Biken in

Neuenburg
Neuchâtel Bike
Neuchâtel Bike
Chasseral–Weissenstein Bike

Skaten in

Neuenburg
Mittelland Skate
Mittelland Skate
Etappe 12, Ins–Neuchâtel
alle zeigen
Neuchâtel
Neuenburg

Neuenburg

Die aus gelbem Sandstein gebaute Stadt Neuenburg liegt am Nordufer des gleichnamigen Sees, angeschmiegt an den Hügelzug des Juras. Der mittelalterliche Stadtkern mit vielen Cafés und Restaurants, Shoppingmöglichkeiten und zahlreichen Theatern und Museen vermittelt französischen Charme und lädt zum Flanieren ein.
Wassersport, Nachtleben und ein entspanntes Lebensgefühl prägen das Bild der französischsprachigen Universitätsstadt. An den langen Strandpromenaden mit Rast- und Picknickplätzen vergnügen sich Fussgänger, Badenixen, Jogger und Biker. Dominiert wird das Stadtbild vom Schloss und der Stiftskirche aus dem 12. Jahrhundert. Das Hôtel du Peyrou aus dem 18. Jahrhundert und die Place des Halles geben der Stadt eine grosszügige Prägung. Drei Mal pro Woche ist auf der Place des Halles grosser, beinahe südländisch anmutender Markttag mit den besten landwirtschaftlichen Produkten der Region. Neuenburg ist übrigens die "Heimat" der lila Milka-Kuh: Philipp Suchard eröffnete bereits 1826 in Serrières bei Neuenburg seine erste Schokoladefabrik.

Neuenburg besitzt schliesslich interessante Museen: Das Dürrenmatt Zentrum, erbaut vom Tessiner Stararchitekten Mario Botta, ist dem Schweizer Autor Friedrich Dürrenmatt gewidmet, der lange Jahre hier lebte. Oder die berühmten Jacquet-Droz Automaten aus dem 18. Jahrhundert im Kunstgeschichte-Museum. Sehr sehenswert sind auch der archäologische Park "Laténium", der eine spielerische wie wissenschaftliche Zeitreise von der Urgeschichte bis heute ermöglicht.

Die Uhrenindustrie spiel in Neuenburg eine wichtige Rolle. Die Stadt besitzt ein wichtiges Forschungszentrum, dessen Observatorium auf Sekundenbruchteile genau die offizielle Schweizer Zeit angibt.

In wenigen Minuten führt eine Panorama-Standseilbahn auf den Neuenburger Hausberg Chaumont auf 1100m. Lohnende Ausflugsziele sind auch der Passübergang der Vue des Alpes als Wanderparadies mit herrlicher Aussicht, das Val de Travers mit seinen Asphaltminen, Wanderungen oder Radtouren entlang des Sees oder ein Abstecher ins Reben- und Weinmuseum im Schloss Boudry. Nicht zu vergessen sind die auf Neuenburger-, Bieler- und Murtensee verkehrenden Ausflugsschiffe.

Highlights

  • Altstadt - Schloss und Stiftskirche aus dem 12. Jahrhundert, das Hôtel du Peyrou aus dem 18. Jahrhundert und die Place des Halles.
  • Chaumont - Neuenburgs Hausberg 1100m mit herrlichem Rundblick über die Berner Alpen, das Montblanc-Massiv und die drei Juraseen.
  • Automatensammlung Jacquet-Droz - ausgewählte Beispiele der weltberühmten Uhr- und Automaten-Herstellung aus dem 18. Jahrhundert im Musée d'art et d'histoire (Kunstgeschichte-Museum) Neuenburg.
  • Musee Laténium - 50'000 Jahre Regionalgeschichte - modern inszeniert im archälogischen Park und Museum.
  • Schiffahrt Neuenburgsee - grösster See ganz in der Schweiz liegend, Möglichkeit einer Drei-Seen-Rundfahrt.
Die aus gelbem Sandstein gebaute Stadt Neuenburg liegt am Nordufer des gleichnamigen Sees, angeschmiegt an den Hügelzug des Juras. Der mittelalterliche Stadtkern mit vielen Cafés und Restaurants, Shoppingmöglichkeiten und zahlreichen Theatern und Museen vermittelt französischen Charme und lädt zum Flanieren ein.
Wassersport, Nachtleben und ein entspanntes Lebensgefühl prägen das Bild der französischsprachigen Universitätsstadt. An den langen Strandpromenaden mit Rast- und Picknickplätzen vergnügen sich Fussgänger, Badenixen, Jogger und Biker. Dominiert wird das Stadtbild vom Schloss und der Stiftskirche aus dem 12. Jahrhundert. Das Hôtel du Peyrou aus dem 18. Jahrhundert und die Place des Halles geben der Stadt eine grosszügige Prägung. Drei Mal pro Woche ist auf der Place des Halles grosser, beinahe südländisch anmutender Markttag mit den besten landwirtschaftlichen Produkten der Region. Neuenburg ist übrigens die "Heimat" der lila Milka-Kuh: Philipp Suchard eröffnete bereits 1826 in Serrières bei Neuenburg seine erste Schokoladefabrik.

Neuenburg besitzt schliesslich interessante Museen: Das Dürrenmatt Zentrum, erbaut vom Tessiner Stararchitekten Mario Botta, ist dem Schweizer Autor Friedrich Dürrenmatt gewidmet, der lange Jahre hier lebte. Oder die berühmten Jacquet-Droz Automaten aus dem 18. Jahrhundert im Kunstgeschichte-Museum. Sehr sehenswert sind auch der archäologische Park "Laténium", der eine spielerische wie wissenschaftliche Zeitreise von der Urgeschichte bis heute ermöglicht.

Die Uhrenindustrie spiel in Neuenburg eine wichtige Rolle. Die Stadt besitzt ein wichtiges Forschungszentrum, dessen Observatorium auf Sekundenbruchteile genau die offizielle Schweizer Zeit angibt.

In wenigen Minuten führt eine Panorama-Standseilbahn auf den Neuenburger Hausberg Chaumont auf 1100m. Lohnende Ausflugsziele sind auch der Passübergang der Vue des Alpes als Wanderparadies mit herrlicher Aussicht, das Val de Travers mit seinen Asphaltminen, Wanderungen oder Radtouren entlang des Sees oder ein Abstecher ins Reben- und Weinmuseum im Schloss Boudry. Nicht zu vergessen sind die auf Neuenburger-, Bieler- und Murtensee verkehrenden Ausflugsschiffe.

Highlights

  • Altstadt - Schloss und Stiftskirche aus dem 12. Jahrhundert, das Hôtel du Peyrou aus dem 18. Jahrhundert und die Place des Halles.
  • Chaumont - Neuenburgs Hausberg 1100m mit herrlichem Rundblick über die Berner Alpen, das Montblanc-Massiv und die drei Juraseen.
  • Automatensammlung Jacquet-Droz - ausgewählte Beispiele der weltberühmten Uhr- und Automaten-Herstellung aus dem 18. Jahrhundert im Musée d'art et d'histoire (Kunstgeschichte-Museum) Neuenburg.
  • Musee Laténium - 50'000 Jahre Regionalgeschichte - modern inszeniert im archälogischen Park und Museum.
  • Schiffahrt Neuenburgsee - grösster See ganz in der Schweiz liegend, Möglichkeit einer Drei-Seen-Rundfahrt.

Anreise und Rückreise Neuenburg

Adresse

Tourisme neuchâtelois
Hôtel des Postes
Case postale 3176
2001 Neuchâtel
Tel. +41 (0) 32 889 68 90
Fax. +41 (0) 32 889 62 96
info@ne.ch
www.neuchateltourisme.ch

Services

Übernachten

Hôtel Restaurant La Maison du Prussien
Hôtel Restaurant La Maison du Prussien
Neuchâtel
Le Bon Larron
Le Bon Larron
Chaumont
Petit Hôtel de Chaumont
Petit Hôtel de Chaumont
Chaumont
alle zeigen

Schwimmen

Schwimmbad Nid-du-Crô Neuenburg
Schwimmbad Nid-du-Crô Neuenburg
alle zeigen

Wandern in

Neuenburg
Trans Swiss Trail
Trans Swiss Trail
Etappe 7, Neuchâtel–Murten
alle zeigen
Trans Swiss Trail
Trans Swiss Trail
Etappe 6, Chézard-St-Martin–Neuchâtel
alle zeigen
Sentier du Lac de Neuchâtel
Sentier du Lac de Neuchâtel
Route 305, Neuchâtel–Neuchâtel
alle zeigen

Velofahren in

Neuenburg
Nord Vaudois–Jura
Nord Vaudois–Jura
Etappe 3, Neuchâtel (Corcelles)–La Chaux-de-Fonds
alle zeigen
Jurasüdfuss-Route
Jurasüdfuss-Route
Etappe 2, Grenchen–Neuchâtel
alle zeigen
Jurasüdfuss-Route
Jurasüdfuss-Route
Etappe 3, Neuchâtel–Yverdon-les-Bains
alle zeigen
L'Areuse–Emme–Sihl
L'Areuse–Emme–Sihl
Etappe 1, Fleurier–Neuchâtel
alle zeigen
L'Areuse–Emme–Sihl
L'Areuse–Emme–Sihl
Etappe 2, Neuchâtel–Bern
alle zeigen

Biken in

Neuenburg
Neuchâtel Bike
Neuchâtel Bike
Chasseral–Weissenstein Bike

Skaten in

Neuenburg
Mittelland Skate
Mittelland Skate
Etappe 12, Ins–Neuchâtel
alle zeigen