false

Wanderland

Fotogalerie

Wandern in

Dornach
ViaJura
ViaJura
Etappe 2, Aesch (BL)–Laufen
alle zeigen
ViaJura
ViaJura
Etappe 1, Basel–Aesch (BL)
alle zeigen
ViaSurprise
ViaSurprise
Etappe 1, Dornach–Seewen
alle zeigen
ViaSurprise
ViaSurprise
Etappe 6, Mariastein–Dornach
alle zeigen

Velofahren in

Dornach
Basel–Franches-Montagnes
Basel–Franches-Montagnes
Etappe 1, Basel–Delémont
alle zeigen
Dreiland-Radweg
Dreiland-Radweg
Etappe 1, Liestal–Rodersdorf
alle zeigen
Passwang–Oberaargau
Passwang–Oberaargau
Etappe 1, Dornach–Balsthal
alle zeigen

Biken in

Dornach
Bike Trail Arlesheim
Dornach
Dornach

Dornach

Dornach liegt im Tal der Birs vor den Toren Basels, gehört aber politisch zum Kanton Solothurn, der hier als Schwarzbubenland weit in den Norden reckt. Bekannt ist Dornach als Sitz der Allgemeinen Anthroposophischen Gesellschaft mit dem Goetheanum.
Das erste Goetheanum (erbaut 1913-20) fiel in der Silvesternacht 1922/23 einem Brand zum Opfer; 1924 bis 28 entstand der heute bestehende und von Rudolf Steiner (Philosoph, Gründer z.B. der Steiner-Schulen, 1861 - 1925) entworfene (Theater-)Bau als Pionierwerk des Sichtbetonbaus. Der imposante Sichtbetonbau mit weit gespanntem Dach vermeidet weitgehend rechte Winkel und hat daher ein spezielles Aussehen. Bekannt ist das Goetheanum auch wegen der regelmäßigen Faust-Aufführungen von Goethe. Das Goetheanum bietet tägliche Führungen an.

Das Kapuzinerkloster Dornach war während über 330 Jahren ein religiöses und seelsorgerisches Zentrum in der Nordwestschweiz. Heute führt eine Stiftung das Kloster als Begegnungsstätte, Hotel und Restaurant. Hier findet man auch das eindrückliche, 22 m lange Schlachtenrelief der Schlacht bei Dornach vom 22. Juli 1499, der letzten kriegerischen Auseinandersetzung zwischen dem Schwäbischen Bund und den Eidgenossen während des Schwabenkriegs. Mittelpunkt der Schlacht von 1499 war östlich von Dornach die Burg Dorneck, die auch als Ruine noch immer einen imposanten Eindruck macht.

Während Jahrhunderten befand sich bei Dornach die einzige Flussüberquerung zwischen Angenstein und Münchenstein. 1613 wurde die frühere, baufällige Holzbrücke durch eine steinerne mit drei Bogen ersetzt und 1735 wurde an der Brücke eine Figur des Brückenheiligen Nepomuk aufgestellt, die sich heute im Heimatmuseum Schwarzbubenland in der früheren St. Mauritius-Kirche befindet.

Ebenfalls sehenswert ist die neue katholische Pfarrkirche St. Mauritius (1937-1939) von Hermann Baur, ein Beispiel für den Stil des Neuen Bauens. Und im benachbarten Baselbieter Arlesheim können der einzige Dom der Schweiz mit seiner 1761 erbauten Orgel und die Ermitage, der grösste englische Landschaftsgarten der Schweiz beim Schloss Birseck, besichtigt werden.

Highlights

  • Goetheanum - (Theater-)Bau in Sichtbeton und ohne rechte Winkel nach Entwürfen des Anthroposophen Rudolf Steiner.
  • Schlachtenrelief – 22 m langes Relief der Schlacht bei Dornach von 1499 (Jakob Probst, 1949) an der an der Klostermauer Dornach.
  • Internationale Tramlinie - die Linie 10 der Baselland Transport AG (BLT) führt von Dornach via Basel und streckenweise durch Frankreich bis Rodersdorf; mit fast 26 km Länge zudem eine der längsten Tramlinien Europas.
Dornach liegt im Tal der Birs vor den Toren Basels, gehört aber politisch zum Kanton Solothurn, der hier als Schwarzbubenland weit in den Norden reckt. Bekannt ist Dornach als Sitz der Allgemeinen Anthroposophischen Gesellschaft mit dem Goetheanum.
Das erste Goetheanum (erbaut 1913-20) fiel in der Silvesternacht 1922/23 einem Brand zum Opfer; 1924 bis 28 entstand der heute bestehende und von Rudolf Steiner (Philosoph, Gründer z.B. der Steiner-Schulen, 1861 - 1925) entworfene (Theater-)Bau als Pionierwerk des Sichtbetonbaus. Der imposante Sichtbetonbau mit weit gespanntem Dach vermeidet weitgehend rechte Winkel und hat daher ein spezielles Aussehen. Bekannt ist das Goetheanum auch wegen der regelmäßigen Faust-Aufführungen von Goethe. Das Goetheanum bietet tägliche Führungen an.

Das Kapuzinerkloster Dornach war während über 330 Jahren ein religiöses und seelsorgerisches Zentrum in der Nordwestschweiz. Heute führt eine Stiftung das Kloster als Begegnungsstätte, Hotel und Restaurant. Hier findet man auch das eindrückliche, 22 m lange Schlachtenrelief der Schlacht bei Dornach vom 22. Juli 1499, der letzten kriegerischen Auseinandersetzung zwischen dem Schwäbischen Bund und den Eidgenossen während des Schwabenkriegs. Mittelpunkt der Schlacht von 1499 war östlich von Dornach die Burg Dorneck, die auch als Ruine noch immer einen imposanten Eindruck macht.

Während Jahrhunderten befand sich bei Dornach die einzige Flussüberquerung zwischen Angenstein und Münchenstein. 1613 wurde die frühere, baufällige Holzbrücke durch eine steinerne mit drei Bogen ersetzt und 1735 wurde an der Brücke eine Figur des Brückenheiligen Nepomuk aufgestellt, die sich heute im Heimatmuseum Schwarzbubenland in der früheren St. Mauritius-Kirche befindet.

Ebenfalls sehenswert ist die neue katholische Pfarrkirche St. Mauritius (1937-1939) von Hermann Baur, ein Beispiel für den Stil des Neuen Bauens. Und im benachbarten Baselbieter Arlesheim können der einzige Dom der Schweiz mit seiner 1761 erbauten Orgel und die Ermitage, der grösste englische Landschaftsgarten der Schweiz beim Schloss Birseck, besichtigt werden.

Highlights

  • Goetheanum - (Theater-)Bau in Sichtbeton und ohne rechte Winkel nach Entwürfen des Anthroposophen Rudolf Steiner.
  • Schlachtenrelief – 22 m langes Relief der Schlacht bei Dornach von 1499 (Jakob Probst, 1949) an der an der Klostermauer Dornach.
  • Internationale Tramlinie - die Linie 10 der Baselland Transport AG (BLT) führt von Dornach via Basel und streckenweise durch Frankreich bis Rodersdorf; mit fast 26 km Länge zudem eine der längsten Tramlinien Europas.

Anreise und Rückreise Dornach

Adresse

Forum Schwarzbubenland
Bahnhofstrasse 32
4143 Dornach
Tel. +41 (0)61 702 17 17
info@schwarzbubenland.info
www.schwarzbubenland.info

Services

Wandern in

Dornach
ViaJura
ViaJura
Etappe 2, Aesch (BL)–Laufen
alle zeigen
ViaJura
ViaJura
Etappe 1, Basel–Aesch (BL)
alle zeigen
ViaSurprise
ViaSurprise
Etappe 1, Dornach–Seewen
alle zeigen
ViaSurprise
ViaSurprise
Etappe 6, Mariastein–Dornach
alle zeigen

Velofahren in

Dornach
Basel–Franches-Montagnes
Basel–Franches-Montagnes
Etappe 1, Basel–Delémont
alle zeigen
Dreiland-Radweg
Dreiland-Radweg
Etappe 1, Liestal–Rodersdorf
alle zeigen
Passwang–Oberaargau
Passwang–Oberaargau
Etappe 1, Dornach–Balsthal
alle zeigen

Biken in

Dornach
Bike Trail Arlesheim