87 Via Engiadina
87 Via Engiadina

Wanderland

etappe-01872

Via Engiadina

Etappe 8, Guarda–Alp Suot–Murtera Dadoura–Chöglias–Ardez

Wegreportage
122 Fotos

WL_087_08_125_nach_Murtera_Dadoura_R_F_M.jpg
etappe-01872

Via Engiadina

Ab Guarda hoch über dem Talboden der Alpen. Auf dem Schellen-Ursli-Weg bergauf, dann hinein ins Val Tuoi und zur Alp Sura. Es folgt eine der aussichtsreichsten Abschnitte der Via Engiadina: Auf Alpwiesen zum höchsten Punkt, Murtera Dadoura. Vorbei an den Maiensässen Munt und Chöglias ist bald Ardez mit seiner markanten Burgruine zu sehen.
Ab Guarda hoch über dem Talboden der Alpen. Auf dem Schellen-Ursli-Weg bergauf, dann hinein ins Val Tuoi und zur Alp Sura. Es folgt eine der aussichtsreichsten Abschnitte der Via Engiadina: Auf Alpwiesen zum höchsten Punkt, Murtera Dadoura. Vorbei an den Maiensässen Munt und Chöglias ist bald Ardez mit seiner markanten Burgruine zu sehen.
14 km
720 m | 950 m
4 h 35 min
mittel (Bergwanderweg) | schwer

Anreise | Rückreise

Anreise / Rückreise Guarda, cumün
Fahrplan SBB Haltestelle und Route auf Karte zeigen

Saison

Saison
Achtung: Auf hoch gelegenen Abschnitten sind Schneefelder bis in die Sommermonate möglich.

Anreise | Rückreise

Kontakt

Betreuung Signalisation
Die Signalisation wird im Auftrag der Gemeinden durch die kantonale Wanderweg-Organisation betreut.
Wanderwege Graubünden
Kornplatz 12
7000 Chur
info@wwgr.ch
www.wanderwege-graubünden.ch

Services

Buchbare Angebote

87 Via Engiadina
87 Via Engiadina
alle zeigen

Orte

Guarda
Guarda
Ardez
Ardez
alle zeigen

Sehenswürdigkeiten

Heimat des Schellen-Urslis
Heimat des Schellen-Urslis
Ortskern und Burg Steinsberg
Ortskern und Burg Steinsberg
alle zeigen

Wegweisung

Wegweisung
Folgen Sie dem abgebildeten Logo auf der gelben Wegweisung für das Wandern. Nehmen Sie zur Sicherheit einen Kartenausdruck unserer Webkarte mit auf die Wanderung.
Wegweisung