Guscha Gratweg
Guscha Gratweg

Wanderland

Guscha Gratweg

Flums (Kleinberg)–Flums (Kleinberg)

Fotogalerie

Guscha Gratweg

Abwechslungsreiche Panoramawanderung, welche ab der Bergstation Flums-Kleinberg in die ursprüngliche Landschaft der Alp Mädems, entlang einem Gratweg zum Guscha Gipfel und in einer Rundtour zurück zum Ausgangspunkt führt.
Ausgangspunkt ist die Bergstation der Gondelbahn am Flumser Kleinberg. Dieses Gebiet ist im Vergleich zum gegenüberliegenden, bekannten Wander- und Wintersportort Flumserberg sehr familiär und klein geblieben und gilt als Geheimtipp für Naturliebhaber im Sommer wie im Winter.

Der Weg führt ab der Bergstation über Wiesen und durch lockere Wälder. Nach etwa einer halben Stunde verlässt man den Wald und erreicht die weite, offene Moor- und Alplandschaft Fulriet/Mädems. Bei den Alpgebäuden der Alp Mädems (hier kann man leckeren Alpkäse kaufen) zweigt der Weg rechts ab und es folgt der Aufstieg über die Flanke zum Chammhüttli.

Der Grat- und Panoramaweg über den Vorderchamm bis zum Guscha Gipfel ist ein wahrer Genuss mit einzigartigem Rundblick: auf der gegenüberliegenden Talseite liegt die Hochebene Palfries mit der Alvierkette dahinter. Links liegen die Flumserberge, rechts das Pizolgebiet und unten breitet sich das gesamte Seeztal aus. Der Abstieg erfolgt auf einem relativ schmalen und teilweise steilen, aber gut begehbaren Pfad.
Abwechslungsreiche Panoramawanderung, welche ab der Bergstation Flums-Kleinberg in die ursprüngliche Landschaft der Alp Mädems, entlang einem Gratweg zum Guscha Gipfel und in einer Rundtour zurück zum Ausgangspunkt führt.
Ausgangspunkt ist die Bergstation der Gondelbahn am Flumser Kleinberg. Dieses Gebiet ist im Vergleich zum gegenüberliegenden, bekannten Wander- und Wintersportort Flumserberg sehr familiär und klein geblieben und gilt als Geheimtipp für Naturliebhaber im Sommer wie im Winter.

Der Weg führt ab der Bergstation über Wiesen und durch lockere Wälder. Nach etwa einer halben Stunde verlässt man den Wald und erreicht die weite, offene Moor- und Alplandschaft Fulriet/Mädems. Bei den Alpgebäuden der Alp Mädems (hier kann man leckeren Alpkäse kaufen) zweigt der Weg rechts ab und es folgt der Aufstieg über die Flanke zum Chammhüttli.

Der Grat- und Panoramaweg über den Vorderchamm bis zum Guscha Gipfel ist ein wahrer Genuss mit einzigartigem Rundblick: auf der gegenüberliegenden Talseite liegt die Hochebene Palfries mit der Alvierkette dahinter. Links liegen die Flumserberge, rechts das Pizolgebiet und unten breitet sich das gesamte Seeztal aus. Der Abstieg erfolgt auf einem relativ schmalen und teilweise steilen, aber gut begehbaren Pfad.
8 km | 1 Etappe
700 m | 700 m
3 h 20 min
mittel (Bergwanderweg) | mittel

Anreise | Rückreise

Anreise / Rückreise Flumserberg Saxli, Post
Fahrplan SBB Haltestelle und Route auf Karte zeigen

Wegweisung

Wegweisung
Berghotel Schönhalden / Alp Wildenberg – Mädems Hintersäss – Chammhüttli – Guscha – Berghotel Schönhalden / Alp Wildenberg

Unterwegs …

Anschluss Kleinberg
381
Anschluss Kleinberg
Empfehlung Bahn, Bus, Schiff
Flumserberg Saxli–Schönhalden
oder
Schönhalden–Flumserberg Saxli
Grund: Zubringer zur Route.
Fahrplan: Webseite Bergbahn

Kontakt

Ferienregion Heidiland
Tannenbodenalp
8898 Flumserberg
Tel. +41 (0)81 720 18 18
flumserberg@heidiland.com
www.heidiland.com