91 Chemin du Jura bernois
91 Chemin du Jura bernois
91 Chemin du Jura bernois
91 Chemin du Jura bernois

Wanderland

Chemin du Jura bernois

Chemin du Jura bernois

Moutier–La Chaux-de-Fonds

Wegreportage
73 Fotos

WL_091_04_20181114_15_R_F_M.jpg
Chemin du Jura bernois

Chemin du Jura bernois

Überraschungen sind der von Lehrlingen erbaute Tour de Moron sowie erneuerbare Energien auf dem Mont Soleil und Mont Crosin; zwischen aussichtsreichen Höhenzügen sind pittoreske Kleinstädte eingebettet; degustieren sollte man einen würzigen Tête de Moine.
In Moutier beginnt der «Chemin du Jura bernois». Wo, wenn nicht hier, wo die Jurafrage schon immer brennend und kontrovers diskutiert wurde. Auch das Wandern im Jura regt öfter zu Diskussionen an. Zugegeben: dem Jura fehlen die gewaltigen Höhen, dafür ist dieser Landstrich ein Wanderziel welches schon früh im Jahr und bis weit in den Herbst hinein angesteuert werden kann. Es überraschen bunte Wiesen und sattgrüne Wälder, dunkle Schluchten und wilde Felsenkessel, zwischen den aussichtsreichen Höhenzügen und weiten Hochebenen sind pittoreske Kleinstädte eingebettet, am Weg liegen uralte Klöster und Kirchen und auch kulinarisch wird einiges geboten.

Der Weg durch den Berner Jura vereint all diese Genüsse: Sanft geht es zu Beginn hinauf zum von Maurer- und Steinmetzlehrlingen erbauten Aussichtsturm Tour de Moron. In den Käsereien der Freiberge wird der würzige Tête de Moine hergestellt, die Schaukäserei beim Klosters Bellelay erlaubt dabei einen Blick hinter die Kulissen. Auf dem Mont Crosin und dem Mont Soleil befindet sich eines der bedeutendsten Zentren für erneuerbare Energien und am Ende der Route fasziniert Schweizer Perfektion: Auf den Spuren der Zeitmessung wandert man zum Internationalen Uhrenmuseum nach La Chaux-de-Fonds.
Überraschungen sind der von Lehrlingen erbaute Tour de Moron sowie erneuerbare Energien auf dem Mont Soleil und Mont Crosin; zwischen aussichtsreichen Höhenzügen sind pittoreske Kleinstädte eingebettet; degustieren sollte man einen würzigen Tête de Moine.
In Moutier beginnt der «Chemin du Jura bernois». Wo, wenn nicht hier, wo die Jurafrage schon immer brennend und kontrovers diskutiert wurde. Auch das Wandern im Jura regt öfter zu Diskussionen an. Zugegeben: dem Jura fehlen die gewaltigen Höhen, dafür ist dieser Landstrich ein Wanderziel welches schon früh im Jahr und bis weit in den Herbst hinein angesteuert werden kann. Es überraschen bunte Wiesen und sattgrüne Wälder, dunkle Schluchten und wilde Felsenkessel, zwischen den aussichtsreichen Höhenzügen und weiten Hochebenen sind pittoreske Kleinstädte eingebettet, am Weg liegen uralte Klöster und Kirchen und auch kulinarisch wird einiges geboten.

Der Weg durch den Berner Jura vereint all diese Genüsse: Sanft geht es zu Beginn hinauf zum von Maurer- und Steinmetzlehrlingen erbauten Aussichtsturm Tour de Moron. In den Käsereien der Freiberge wird der würzige Tête de Moine hergestellt, die Schaukäserei beim Klosters Bellelay erlaubt dabei einen Blick hinter die Kulissen. Auf dem Mont Crosin und dem Mont Soleil befindet sich eines der bedeutendsten Zentren für erneuerbare Energien und am Ende der Route fasziniert Schweizer Perfektion: Auf den Spuren der Zeitmessung wandert man zum Internationalen Uhrenmuseum nach La Chaux-de-Fonds.
64 km | 4 Etappen
2300 m | 1800 m
leicht (Wanderweg) | mittel

Anreise | Rückreise

Anreise / Rückreise La Chaux-de-Fonds
Fahrplan SBB Haltestelle und Route auf Karte zeigen

Services

Übernachten

Cabane Les Gorges (Section Prévoitise CAS)
Cabane Les Gorges (Section Prévoitise CAS)
Moutier
miramont trekking hof
miramont trekking hof
Saicourt
Scheidegger Ranch
Scheidegger Ranch
Tramelan
Hôtel Restaurant Chalet Mont-Crosin
Hôtel Restaurant Chalet Mont-Crosin
Mont-Crosin
Amis de la Nature, Chalet de Mont-Soleil
Amis de la Nature, Chalet de Mont-Soleil
Mont-Soleil
Sous le Tilleul
Sous le Tilleul
St-Imier
BnB Clemens Ruben
BnB Clemens Ruben
Mont-Soleil
Auberge Mont-Soleil
Auberge Mont-Soleil
Mont-Soleil
Hotel de la Chaux-d'Abel
Hotel de la Chaux-d'Abel
La Ferrière
Little Ranch
Little Ranch
La Ferrière
Centre de vacances / Camping
Centre de vacances / Camping
La Cibourg
Le Bâtiment
Le Bâtiment
Renan BE
La Coquille
La Coquille
La Chaux-de-Fonds
Camping Bois-du-Couvent
Camping Bois-du-Couvent
La Chaux-de-Fonds
Chez Gilles Hôtel – Resto – Bar
Chez Gilles Hôtel – Resto – Bar
La Chaux-de-Fonds
Hôtel Athmos
Hôtel Athmos
La Chaux-de-Fonds
La ferme du sommet de Pouillerel
La ferme du sommet de Pouillerel
La Chaux-de-Fonds
alle zeigen

Orte

Moutier
Moutier
Sornetan
Sornetan
Tramelan
Tramelan
Saint-Imier
Saint-Imier
La Chaux-de-Fonds
La Chaux-de-Fonds
alle zeigen

Sehenswürdigkeiten

Die Schlucht von Moutier
Die Schlucht von Moutier
Der Turm von Moron von Mario Botta
Der Turm von Moron von Mario Botta
La Rouge Eau (Saicourt)
La Rouge Eau (Saicourt)
Tête de Moine Museum von Bellelay
Tête de Moine Museum von Bellelay
Käserei Tête de Moine
Käserei Tête de Moine
Astronomisches Observatorium Mont-Soleil
Astronomisches Observatorium Mont-Soleil
Naturpark Chasseral
Naturpark Chasseral
Espace Découverte Energie
Espace Découverte Energie
Internationales Uhrenmuseum
Internationales Uhrenmuseum
Stadtlandschaft Uhrenindustrie (UNESCO)
Stadtlandschaft Uhrenindustrie (UNESCO)
alle zeigen

Schwimmen

Freibad Moutier
Freibad Moutier
Freibad du Château Tramelan
Freibad du Château Tramelan
Freibad Erguël Saint-Imier
Freibad Erguël Saint-Imier
Hallenbad «Des Arêtes» La Chaux-de-Fonds
Hallenbad «Des Arêtes» La Chaux-de-Fonds
Piscine des Mélèzes La Chaux-de-Fonds
Piscine des Mélèzes La Chaux-de-Fonds
alle zeigen

Wegweisung

Wegweisung
Folgen Sie dem abgebildeten Logo auf der gelben Wegweisung für das Wandern. Nehmen Sie zur Sicherheit einen Kartenausdruck unserer Webkarte mit auf die Wanderung.
Wegweisung