88 Nidwaldner Höhenweg
88 Nidwaldner Höhenweg

Wanderland

Nidwaldner Höhenweg

Nidwaldner Höhenweg

Stanserhorn–Emmetten, Stn. Niederbauen

Wegreportage
28 Fotos

WL_088_03_041_nach_Spycherflue_R_F_M.jpg
Nidwaldner Höhenweg

Nidwaldner Höhenweg

Der Nidwaldner Höhenweg bietet abwechslungsreiches Wandern auf Bergwegen mit grandiosen Ausblicken. Zwei Klosterdörfer laden zum Besuch. Die vielen Anschlüsse an Bergbahnen ermöglichen eine Aufteilung der Fünftageswanderung.
Als Nidwaldner Höhenweg wird die Umrundung des Engelbergertales auf einer Höhe von 1600 bis 2000 Metern verstanden, mit Abstechern nach Melchsee-Frutt und zum Niderbauen. Gestartet wird auf dem Stanserhorn mit prächtiger Aussicht auf die Alpenkette und nicht weniger als zehn Seen. Ab hier führt die Route in sechs Tagesetappen auf markierten Bergwanderwegen um den Kanton Nidwalden.

Am Übergang zwischen Voralpen und Alpen bietet die Route grandiose Aussichten ins Tal, zu den umliegenden Bergen und zu den vergletscherten Viertausendern. Wir passieren Alpweiden, schroffe Felsen, stille Bergseen sowie verschiedene Passübergänge und können uns an der prachtvollen Tier- und Pflanzenwelt erfreuen. Berggasthäuser und Bergwirtschaften laden zur Stärkung und Übernachtung. In Engelberg und Niederrickenbach können wir an Klosterpforten anklopfen und finden freundliche Aufnahme.

Ziel des Nidwaldner Höhenweges ist die Bergstation der Niderbauenbahn an der Flanke des gleichnamigen Berges. Alle Etappen können auch einzeln erwandert werden, da jeder Etappenort in der Umgebung einer Bahn- oder Seilbahnstation liegt.
Der Nidwaldner Höhenweg bietet abwechslungsreiches Wandern auf Bergwegen mit grandiosen Ausblicken. Zwei Klosterdörfer laden zum Besuch. Die vielen Anschlüsse an Bergbahnen ermöglichen eine Aufteilung der Fünftageswanderung.
Als Nidwaldner Höhenweg wird die Umrundung des Engelbergertales auf einer Höhe von 1600 bis 2000 Metern verstanden, mit Abstechern nach Melchsee-Frutt und zum Niderbauen. Gestartet wird auf dem Stanserhorn mit prächtiger Aussicht auf die Alpenkette und nicht weniger als zehn Seen. Ab hier führt die Route in sechs Tagesetappen auf markierten Bergwanderwegen um den Kanton Nidwalden.

Am Übergang zwischen Voralpen und Alpen bietet die Route grandiose Aussichten ins Tal, zu den umliegenden Bergen und zu den vergletscherten Viertausendern. Wir passieren Alpweiden, schroffe Felsen, stille Bergseen sowie verschiedene Passübergänge und können uns an der prachtvollen Tier- und Pflanzenwelt erfreuen. Berggasthäuser und Bergwirtschaften laden zur Stärkung und Übernachtung. In Engelberg und Niederrickenbach können wir an Klosterpforten anklopfen und finden freundliche Aufnahme.

Ziel des Nidwaldner Höhenweges ist die Bergstation der Niderbauenbahn an der Flanke des gleichnamigen Berges. Alle Etappen können auch einzeln erwandert werden, da jeder Etappenort in der Umgebung einer Bahn- oder Seilbahnstation liegt.

Services

Übernachten

Bärghuis Jochpass
Bärghuis Jochpass
Engelberg
Frutt Resort AG
Frutt Resort AG
Melchsee-Frutt
Jugendherberge Engelberg
Jugendherberge Engelberg
Engelberg
Hotel Crystal Engelberg
Hotel Crystal Engelberg
Engelberg
Berglodge Ristis
Berglodge Ristis
Engelberg
Brunnihütte SAC
Brunnihütte SAC
Engelberg
Pilgerhaus Maria Rickenbach
Pilgerhaus Maria Rickenbach
Niederrickenbach
Seeblick Höhenhotel
Seeblick Höhenhotel
Emmetten
alle zeigen

Buchbare Angebote

Lötschberger Panoramaweg
Lötschberger Panoramaweg
88 Nidwaldner Höhenweg
88 Nidwaldner Höhenweg
alle zeigen

Orte

Oberrickenbach
Oberrickenbach
Melchsee-Frutt
Melchsee-Frutt
Engstlenalp
Engstlenalp
Engelberg - Titlis
Engelberg - Titlis
Niederrickenbach
Niederrickenbach
alle zeigen

Sehenswürdigkeiten

Jochpass Trail
Jochpass Trail
Trudy Trail
Trudy Trail
Hells Bells Trail
Hells Bells Trail
Benediktinerkloster Engelberg
Benediktinerkloster Engelberg
Schaukäserei Engelberg
Schaukäserei Engelberg
Talmuseum Engelberg
Talmuseum Engelberg
Kitzelpfad Brunni
Kitzelpfad Brunni
Wood Trail und Natural Bike Park
Wood Trail und Natural Bike Park
alle zeigen

Wegweisung

Wegweisung
Folgen Sie dem abgebildeten Logo auf der gelben Wegweisung für das Wandern. Nehmen Sie zur Sicherheit einen Kartenausdruck unserer Webkarte mit auf die Wanderung.
Wegweisung