Mülitobel-Sihl-Weg
Mülitobel-Sihl-Weg

Wanderland

Mülitobel-Sihl-Weg

Richterswil–Schönenberg (ZH)

Fotogalerie

WL_870_Richterswil_Muelibachtobel
WL_870_Richterswil

Mülitobel-Sihl-Weg

Diesen Ausflug könnte man auch unter dem Titel «Gewässerwanderung» vorstellen. Er beginnt am grossen Zürichsee, durchmisst zwei zu allen Jahreszeiten wasserführende Tobel und lenkt an drei Weihern und einem Badesee vorbei.
Richterswil besticht mit seinem malerischen und alten Dorfkern mit den gut erhaltenen Riegelhäusern. Der Hüttnersee ist ein Idyll in der Moränenhügelllandschaft. Die Mulde, in die es eingebettet ist, wurde am Ende der letzten Eiszeit von einer Seitenzunge des Linthgletschers gebildet. Beliebt ist der See auch fürs Baden oder sonstige Verweilen. Begehrt ist auch das kleine Strandbad.

Auf dieser Wanderung durchqueren Sie Hütten, die kleinste Gemeinde im Bezirk Horgen. Eine ganz andere Welt begrüsst Sie am Sihluferweg. Schluchtartig bahnt sich das voralpine Gewässer Sihl, grossen Nagelfluhfelsblöcken ausweichend, seinen Lauf zürichwärts, derweil die Wandernden einen bequemen Weg bis zur Finsterseebrücke benützen. Das letzte Kleingewässer dieser Wanderung ist der Teufenbachweiher. Aus diesem wird mittels Druckleitung das älteste Elektrizitätswerk des Kantons Zürich, das EW Waldhalde an der Sihl, alimentiert
Diesen Ausflug könnte man auch unter dem Titel «Gewässerwanderung» vorstellen. Er beginnt am grossen Zürichsee, durchmisst zwei zu allen Jahreszeiten wasserführende Tobel und lenkt an drei Weihern und einem Badesee vorbei.
Richterswil besticht mit seinem malerischen und alten Dorfkern mit den gut erhaltenen Riegelhäusern. Der Hüttnersee ist ein Idyll in der Moränenhügelllandschaft. Die Mulde, in die es eingebettet ist, wurde am Ende der letzten Eiszeit von einer Seitenzunge des Linthgletschers gebildet. Beliebt ist der See auch fürs Baden oder sonstige Verweilen. Begehrt ist auch das kleine Strandbad.

Auf dieser Wanderung durchqueren Sie Hütten, die kleinste Gemeinde im Bezirk Horgen. Eine ganz andere Welt begrüsst Sie am Sihluferweg. Schluchtartig bahnt sich das voralpine Gewässer Sihl, grossen Nagelfluhfelsblöcken ausweichend, seinen Lauf zürichwärts, derweil die Wandernden einen bequemen Weg bis zur Finsterseebrücke benützen. Das letzte Kleingewässer dieser Wanderung ist der Teufenbachweiher. Aus diesem wird mittels Druckleitung das älteste Elektrizitätswerk des Kantons Zürich, das EW Waldhalde an der Sihl, alimentiert
14 km | 1 Etappe
560 m | 260 m
3 h 50 min
leicht (Wanderweg) | mittel

Anreise | Rückreise

Anreise / Rückreise Richterswil
Fahrplan SBB Haltestelle und Route auf Karte zeigen

Wegweisung

Wegweisung
Ab Bahnhof Richterswil folgen wir den gelben Wegweisern Sternenweiher - Nümüli - Hütten - Finsterseebrugg - Teufenbachweiher - Schönenberg.

Anreise | Rückreise

Anreise / Rückreise Schönenberg ZH
Fahrplan SBB Haltestelle und Route auf Karte zeigen

Kontakt

Rapperswil Zürichsee Tourismus
Fischmarktplatz 1
8640 Rapperswil
Tel. +41 (0)55 225 77 00
info@rzst.ch
www.rapperswil-zuerichsee.ch

Services

Übernachten

Jugendherberge Richterswil
Jugendherberge Richterswil
Richterswil
alle zeigen

Orte

Richterswil
Richterswil
alle zeigen