Zürcher Weinland Weg
Zürcher Weinland Weg

Wanderland

Zürcher Weinland Weg

Andelfingen–Dachsen

Fotogalerie

WL_859_ProWeinland_Afi_Dachsen_KFP6037_Schiterberg
WL_859_ProWeinland_Afi_Dachsen_WWW_Benken_004
WL_859_ProWeinland_Afi_Dachsen_HH_DSC_0010_Laufen_Uhwiesen
WL_859_ProWeinland_Afi_Dachsen_WWW_Rudolfingen_021

Zürcher Weinland Weg

Durchs Weinland von der Thur bis zum sonnigen Hang des Cholfirsts. Auf dieser abwechslungsreichen Wanderung von Andelfingen nach Dachsen werden Moränenhügel mit einmaligen Aussichten und fruchtbares Weinland erwandert.
Man überquert die Thur, folgt ihr nach links und zweigt nach einem Kilomter ab zum steilen Rebhang «Steig» westlich des Schiterberges ab. Durch einen Mischwald erreicht man Oerlingen, kreuzt die A4 und quert dem Niderbach entlang eine fruchtbare Ebene. Dann wandert man zwischen Moränenhügeln nach Rudolfingen, einem musterhaften Bauerndorf am Fusse des Cholfirsts.

Am Rande des Rebberges geht es steil bergauf und weiter durch eine kleinräumige Landschaft zum abgelegenen Dörfchen Wildensbuch. Auf der Hochwacht nördlich von Wildensbuch wurde ein Aussichtsturm errichtet, der einen fantastischen Rundblick gewährt. Am alten Schulhaus mit Zeittürmchen vorbei gelangt man auf den prachtvollen Aussichtsweg oberhalb der Rebberge von Benken. Im bekannten Ausflugsrestaurant Geggeeren sieht man über das fruchtbare Weinland zum Irchel und zur Lägeren. Gegen Südosten sind bei klarem Wetter sogar die Alpen zu erkennen.

Man wandert dem Waldrand entlang leicht bergab zum Anderbach und folgt diesem zu den ehrüwrdigen Riegelbauten des Dorfes Dachsen.
Durchs Weinland von der Thur bis zum sonnigen Hang des Cholfirsts. Auf dieser abwechslungsreichen Wanderung von Andelfingen nach Dachsen werden Moränenhügel mit einmaligen Aussichten und fruchtbares Weinland erwandert.
Man überquert die Thur, folgt ihr nach links und zweigt nach einem Kilomter ab zum steilen Rebhang «Steig» westlich des Schiterberges ab. Durch einen Mischwald erreicht man Oerlingen, kreuzt die A4 und quert dem Niderbach entlang eine fruchtbare Ebene. Dann wandert man zwischen Moränenhügeln nach Rudolfingen, einem musterhaften Bauerndorf am Fusse des Cholfirsts.

Am Rande des Rebberges geht es steil bergauf und weiter durch eine kleinräumige Landschaft zum abgelegenen Dörfchen Wildensbuch. Auf der Hochwacht nördlich von Wildensbuch wurde ein Aussichtsturm errichtet, der einen fantastischen Rundblick gewährt. Am alten Schulhaus mit Zeittürmchen vorbei gelangt man auf den prachtvollen Aussichtsweg oberhalb der Rebberge von Benken. Im bekannten Ausflugsrestaurant Geggeeren sieht man über das fruchtbare Weinland zum Irchel und zur Lägeren. Gegen Südosten sind bei klarem Wetter sogar die Alpen zu erkennen.

Man wandert dem Waldrand entlang leicht bergab zum Anderbach und folgt diesem zu den ehrüwrdigen Riegelbauten des Dorfes Dachsen.
16 km | 1 Etappe
300 m | 320 m
4 h 00 min
leicht (Wanderweg) | mittel

Anreise | Rückreise

Anreise / Rückreise Andelfingen
Fahrplan SBB Haltestelle und Route auf Karte zeigen

Wegweisung

Wegweisung
Von Andelfingen dem Wegweiser Richtung Oerlingen, Guggeeren und Dachsen folgen.

Anreise | Rückreise

Kontakt

Winterthur Tourismus
Im Hauptbahnhof
8401 Winterthur
Tel. +41 (0)52 267 67 00
tourismus@win.ch
www.winterthur-tourismus.ch

Services

Übernachten

Wegmann’s BnB
Wegmann’s BnB
Andelfingen
BnB zum Hofmeister
BnB zum Hofmeister
Rudolfingen
Hotel-Restaurant Baumgarten
Hotel-Restaurant Baumgarten
Benken ZH
happy people B+B
happy people B+B
Uhwiesen
alle zeigen

Orte

Andelfingen
Andelfingen
alle zeigen