Rigi Scheidegg-Weg
Rigi Scheidegg-Weg

Wanderland

Rigi Scheidegg-Weg

Rigi Scheidegg-Weg

Gersau–Rigi Scheidegg

Fotogalerie

Rigi Scheidegg-Weg

Rigi Scheidegg-Weg

Eindrückliche und aussichtsreiche Tour von der «altfryen Republik» Gersau am See hinauf über Alpweiden mit typischen Rigirollen. Ziel ist die Rigi Scheidegg mit schöner Rundsicht zu den Alpen und ins Mittelland.
In Gersau ist das Klima besonders mild. Die Gemeinde liegt am Rigi-Südhang, eingebettet in eine sonnige Mulde. Durch Hochfluh, Gersauerstock und den See ist sie vor kühlen Winden geschützt. Vom Ufer folgt der Rigi Scheidegg-Weg zur Seidenfabrik, die hier 1892 gegründet wurde. Es ist die einzige noch aktive Seidenspinnerei in der Schweiz. Spannend hier: Eine geologische Informationstafel und die Wasserfassung für die Stromgewinnung der Fabrik.

Weiter geht es hinauf zu den Bergheimeten, abgelegene Hütten, die ganzjährig bewohnt und bewirtschaftet werden. Durch den Schlätterwald führt der Weg zum Gätterli, wo sich ein urchiges Gasthaus befindet. Von dort zweigen mehre Wege ab: einer hinauf zum Aussichtsgipfel Hochflue, ein anderer hinunter zum Lauerzersee und nach Goldau. Die beschriebene Route verläuft auf dem Wanderweg über die Alp Chellensack zum Höcheli. Bei der Gersauer Alp wachsen auf den saftigen Wiesen die typischen Rigirollen. So nennt man hier die gelbe kugelrunde Blume, die andernorts als Trollblume bekannt ist.

Dem Bergkamm entlang geniesst man eine eindrückliche Rundsicht auf die umliegenden Berge und den Vierwaldstättersee. Der Weg führt auf den Gersauer Hausberg Rigi Burggeist. Weiter beim Ziel, dem Aussichtsberg Rigi Scheidegg, bietet sich eine Einkehr an mit Blick zu den Alpen und über das Mittelland.
Eindrückliche und aussichtsreiche Tour von der «altfryen Republik» Gersau am See hinauf über Alpweiden mit typischen Rigirollen. Ziel ist die Rigi Scheidegg mit schöner Rundsicht zu den Alpen und ins Mittelland.
In Gersau ist das Klima besonders mild. Die Gemeinde liegt am Rigi-Südhang, eingebettet in eine sonnige Mulde. Durch Hochfluh, Gersauerstock und den See ist sie vor kühlen Winden geschützt. Vom Ufer folgt der Rigi Scheidegg-Weg zur Seidenfabrik, die hier 1892 gegründet wurde. Es ist die einzige noch aktive Seidenspinnerei in der Schweiz. Spannend hier: Eine geologische Informationstafel und die Wasserfassung für die Stromgewinnung der Fabrik.

Weiter geht es hinauf zu den Bergheimeten, abgelegene Hütten, die ganzjährig bewohnt und bewirtschaftet werden. Durch den Schlätterwald führt der Weg zum Gätterli, wo sich ein urchiges Gasthaus befindet. Von dort zweigen mehre Wege ab: einer hinauf zum Aussichtsgipfel Hochflue, ein anderer hinunter zum Lauerzersee und nach Goldau. Die beschriebene Route verläuft auf dem Wanderweg über die Alp Chellensack zum Höcheli. Bei der Gersauer Alp wachsen auf den saftigen Wiesen die typischen Rigirollen. So nennt man hier die gelbe kugelrunde Blume, die andernorts als Trollblume bekannt ist.

Dem Bergkamm entlang geniesst man eine eindrückliche Rundsicht auf die umliegenden Berge und den Vierwaldstättersee. Der Weg führt auf den Gersauer Hausberg Rigi Burggeist. Weiter beim Ziel, dem Aussichtsberg Rigi Scheidegg, bietet sich eine Einkehr an mit Blick zu den Alpen und über das Mittelland.
8 km | 1 Etappe
1250 m | 40 m
3 h 50 min
mittel (Bergwanderweg) | schwer

Anreise | Rückreise

Unterwegs …

Aufstieg Rigi Scheidegg (Burggeist)
321
Aufstieg Rigi Scheidegg (Burggeist)
Empfehlung Bahn, Bus, Schiff
Gersau Gschwend–Burggeist (Rigi Scheidegg)
oder
Burggeist (Rigi Scheidegg)–Gersau Gschwend
Grund: eingesparte Höhenmeter ca. 530m.
Fahrplan SBB

Anreise | Rückreise

Anreise / Rückreise Rigi Scheidegg
Fahrplan SBB Haltestelle und Route auf Karte zeigen

Kontakt

Gersau Tourismus
Seestrasse 27
6442 Gersau
Tel. +41 (0)41 828 12 20
tourismus@gersau.ch
www.gersau.ch

Services

Buchbare Angebote

Familienwandern am Vierwaldstättersee
Familienwandern am Vierwaldstättersee
alle zeigen

Orte

Gersau
Gersau
alle zeigen

Wegweisung

Wegweisung
Folgen Sie dem abgebildeten Logo auf der gelben Wegweisung für das Wandern. Nehmen Sie zur Sicherheit einen Kartenausdruck unserer Webkarte mit auf die Wanderung.
Wegweisung