Ybriger 7-Egg-Weg
Ybriger 7-Egg-Weg

Wanderland

Ybriger 7-Egg-Weg

Ybriger 7-Egg-Weg

Hoch-Ybrig, Chli-Stärne–Brunni, Holzegg

Wegreportage
5 Fotos

WL_830_Ybriger_7_Egg_Weg_3_F_M.jpg
Ybriger 7-Egg-Weg

Ybriger 7-Egg-Weg

Höhenweg entlang sieben markanter Eggen der Innerschweiz durch das Naturschutzgebiet Ibergeregg, 2019 zur «Landschaft des Jahres» gekürt. Imposant ist die Fernsicht auf die Hochalpen, Seen und Täler.
Nach einer Luftseilbahn- und Sesselliftfahrt steht man am Ausgangspunkt: dem Chli Sterne im Hoch-Ybrig. Nun geht es zu Fuss dem Grat entlang Richtung Spirstock – den Forst- und Druesberg im Rücken, links der Blick ins Muotatal und zum Stoos. Rechts: die endlose Weite über den Sihlsee, den Zürichsee und ins Zürcher Oberland.

Vom Spirstock führt der Weg weiter bergab, vorbei am Laucheren-Chappeli. Von der dortigen Kapelle hat man einen herrlichen Blick über die gegenüberliegende Innerschweizer Bergwelt. Via Windegg und über die Sternenegg wird die Ibergeregg-Passhöhe erreicht. Auf dem Pass befinden sich ein Gasthaus und eine Marienkapelle. Das dortige Naturschutzgebiet ist eines der artenreichsten Europas, es gibt zahlreiche Flach- und Hochmoore auf der Ibergeregg. Diese wurden 2019 von der Stiftung Landschaftsschutz Schweiz zur Landschaft des Jahres ernannt.

Die 7-Egg-Wanderung führt weiter auf dem Kiesweg in leichtem Auf und Ab vorbei an der Alpwirtschaft Zwäcken. Hier können vor Ort hergestellte Alpprodukte gekostet werden. Via Müsliegg geht es zur nächsten Egg: der Stäglerenegg. Dort taucht der Weg ganz kurz in ein Waldstück und kommt beim Skihaus Holzegg wieder raus. Auf dem breiten Weg mit Blick auf das Alptal wird vorbei an der Bruder Klausenkapelle die Holzegg erreicht. Das Berggasthaus liegt am Fuss des markanten Grossen Mythen, Wahrzeichen von Schwyz. Jetzt nochmals den Blick hinauf zur eindrücklichen Steilwand, hinab nach Schwyz und hinüber zum Stoos geniessen. Beim Abstieg ins Brunni schont die Luftseilbahn die Knie. Das Postauto bringt Wandernde zum Bahnhof Einsiedeln zurück.
Höhenweg entlang sieben markanter Eggen der Innerschweiz durch das Naturschutzgebiet Ibergeregg, 2019 zur «Landschaft des Jahres» gekürt. Imposant ist die Fernsicht auf die Hochalpen, Seen und Täler.
Nach einer Luftseilbahn- und Sesselliftfahrt steht man am Ausgangspunkt: dem Chli Sterne im Hoch-Ybrig. Nun geht es zu Fuss dem Grat entlang Richtung Spirstock – den Forst- und Druesberg im Rücken, links der Blick ins Muotatal und zum Stoos. Rechts: die endlose Weite über den Sihlsee, den Zürichsee und ins Zürcher Oberland.

Vom Spirstock führt der Weg weiter bergab, vorbei am Laucheren-Chappeli. Von der dortigen Kapelle hat man einen herrlichen Blick über die gegenüberliegende Innerschweizer Bergwelt. Via Windegg und über die Sternenegg wird die Ibergeregg-Passhöhe erreicht. Auf dem Pass befinden sich ein Gasthaus und eine Marienkapelle. Das dortige Naturschutzgebiet ist eines der artenreichsten Europas, es gibt zahlreiche Flach- und Hochmoore auf der Ibergeregg. Diese wurden 2019 von der Stiftung Landschaftsschutz Schweiz zur Landschaft des Jahres ernannt.

Die 7-Egg-Wanderung führt weiter auf dem Kiesweg in leichtem Auf und Ab vorbei an der Alpwirtschaft Zwäcken. Hier können vor Ort hergestellte Alpprodukte gekostet werden. Via Müsliegg geht es zur nächsten Egg: der Stäglerenegg. Dort taucht der Weg ganz kurz in ein Waldstück und kommt beim Skihaus Holzegg wieder raus. Auf dem breiten Weg mit Blick auf das Alptal wird vorbei an der Bruder Klausenkapelle die Holzegg erreicht. Das Berggasthaus liegt am Fuss des markanten Grossen Mythen, Wahrzeichen von Schwyz. Jetzt nochmals den Blick hinauf zur eindrücklichen Steilwand, hinab nach Schwyz und hinüber zum Stoos geniessen. Beim Abstieg ins Brunni schont die Luftseilbahn die Knie. Das Postauto bringt Wandernde zum Bahnhof Einsiedeln zurück.
11 km | 1 Etappe
340 m | 760 m
3 h 10 min
leicht (Wanderweg) | mittel

Anreise | Rückreise

Anreise / Rückreise Klein Sternen
Fahrplan SBB Haltestelle und Route auf Karte zeigen

Kontakt

Die Ferien- und Sportregion Ybrig
Jessenstrasse 5
8843 Oberiberg
Tel. +41 (0)55 414 26 26
info@ybrig.ch
www.ybrig.ch

Wegweisung

Wegweisung
Folgen Sie dem abgebildeten Logo auf der gelben Wegweisung für das Wandern. Nehmen Sie zur Sicherheit einen Kartenausdruck unserer Webkarte mit auf die Wanderung.
Wegweisung