Senda Val Müstair
Senda Val Müstair

Wanderland

Senda Val Müstair

Senda Val Müstair

Ofenpass–Lü

Fotogalerie

Senda Val Müstair

Senda Val Müstair

Der Panoramaweg «Senda Val Müstair» führt vom Ofenpass nach Lü. Die abwechslungsreiche Wanderung führt am idyllischen Bergseelein Lai da Juata vorbei und ermöglicht wunderbare Ausblicke auf die Berggipfel des Ortlers.
«Senda Val Müstair» heisst die herrliche Panoramawanderung auf der Sonnenseite des Tals. Sie beginnt auf dem Ofenpaß (2149 m) und führt auf einem schmalen Fußweg durch den Wald. Nach einer Weile trifft man auf einen Fahrweg, der auf einer Grasebene, der Plaun da l'Aua verläuft. Nach etwa einer Stunde ist die Alp da Munt erreicht.

Der Wanderweg verläuft weiter mit schönen Ausblicken ins Tal und auf die gegenüberliegenden, markanten Bergspitzen des Piz Daint und des Piz Dora sowie auf die imposante, schneebedeckte Kuppe des Ortlermassivs bis zur Ebene von Juata mit dem idyllischen Bergseelein Lai da Juata. Hier ist mit etwa 2260 m die höchste Stelle der Wanderung erreicht. Man umrundet den Minschuns - den Skiberg des Münstertales - auf seiner Südseite.

Bald beginnt der Abstieg zur 200 Meter tiefer gelegenen Alp Champatsch, deren ursprünglichen Gebäude heute im im Freilichtmuseum Ballenberg stehen. Ein Fahrweg führt weiter nach Lü. An diesem kleinen Ort blühen seltene Orchideen und Heilpflanzen.
Der Panoramaweg «Senda Val Müstair» führt vom Ofenpass nach Lü. Die abwechslungsreiche Wanderung führt am idyllischen Bergseelein Lai da Juata vorbei und ermöglicht wunderbare Ausblicke auf die Berggipfel des Ortlers.
«Senda Val Müstair» heisst die herrliche Panoramawanderung auf der Sonnenseite des Tals. Sie beginnt auf dem Ofenpaß (2149 m) und führt auf einem schmalen Fußweg durch den Wald. Nach einer Weile trifft man auf einen Fahrweg, der auf einer Grasebene, der Plaun da l'Aua verläuft. Nach etwa einer Stunde ist die Alp da Munt erreicht.

Der Wanderweg verläuft weiter mit schönen Ausblicken ins Tal und auf die gegenüberliegenden, markanten Bergspitzen des Piz Daint und des Piz Dora sowie auf die imposante, schneebedeckte Kuppe des Ortlermassivs bis zur Ebene von Juata mit dem idyllischen Bergseelein Lai da Juata. Hier ist mit etwa 2260 m die höchste Stelle der Wanderung erreicht. Man umrundet den Minschuns - den Skiberg des Münstertales - auf seiner Südseite.

Bald beginnt der Abstieg zur 200 Meter tiefer gelegenen Alp Champatsch, deren ursprünglichen Gebäude heute im im Freilichtmuseum Ballenberg stehen. Ein Fahrweg führt weiter nach Lü. An diesem kleinen Ort blühen seltene Orchideen und Heilpflanzen.
9 km | 1 Etappe
260 m | 480 m
2 h 35 min
mittel (Bergwanderweg) | mittel

Anreise | Rückreise

Anreise / Rückreise Süsom Givé (Passhöhe)
Fahrplan SBB Haltestelle und Route auf Karte zeigen
Anreise / Rückreise Lü, posta
Fahrplan SBB Haltestelle und Route auf Karte zeigen

Kontakt

Biosfera Val Müstair
Chasa Cumünala
7532 Tschierv
Tel. +41 (0)81 850 09 09
info@biosfera.ch
www.biosfera.ch

Services

Übernachten

Hotel Al Rom
Hotel Al Rom
Tschierv
Hotel Landgasthof Staila
Hotel Landgasthof Staila
Fuldera
Pension Restaurant Hirschen
Pension Restaurant Hirschen
alle zeigen

Orte

Lü
Tschierv
Tschierv
alle zeigen

Sehenswürdigkeiten

Biosfera Val Müstair
Biosfera Val Müstair
alle zeigen

Wegweisung

Wegweisung
Folgen Sie dem abgebildeten Logo auf der gelben Wegweisung für das Wandern. Nehmen Sie zur Sicherheit einen Kartenausdruck unserer Webkarte mit auf die Wanderung.
Wegweisung