653 Giro Lungolago Ascona
653 Giro Lungolago Ascona

Wanderland

Giro Lungolago Ascona

Giro Lungolago Ascona

Ascona–Ascona

Fotogalerie

WL_653_00_05_ascona_schiffstation.JPG
WL_653_00_09_ascona_quai.JPG
WL_653_00_12_ascona_quai.JPG
WL_653_00_16_ascona_see.JPG
WL_653_00_18_ascona_weg.JPG
WL_653_00_19_ascona_strand.JPG
WL_653_00_20_ascona_hafen.JPG
WL_653_00_28_ascona_quai_haupt.JPG
WL_653_00_29_ascona_quai.JPG
Giro Lungolago Ascona

Giro Lungolago Ascona

Einem verträumten Fischerdorf gleich versprüht Ascona mit den schmucken Strassencafés an der Seepromenade und der romantischen Altstadt einen südländischen Charme. Diese Route zeigt das Städtchen und den prächtigen Lago Maggiore von der schönsten Seite.
Die Tour startet durch die engen Gassen von Ascona und führt direkt zur Schiffstation an den See. Sobald man den schön angelegten, breiten Quai entlang lustwandelt, wird einem klar, warum das sonnenverwöhnte, alte Städtchen als traumhafter Ferienort gilt. Der Ausblick auf den glitzernden See krönt das mediterrane Ambiente und die Häuser und kleinen Cafés werden mit viel Liebe zum Detail gehalten.

Der Weg führt vorbei am Strandbad bis zum Golfplatz, einer wunderbar gepflegten Anlage. Zahlreiche Parkbänke säumen das beschauliche Seeufer. Die Strecke zieht sich um den Golfplatz herum, bis man wieder auf denselben Pfad zurück gelangt. Unterwegs passiert man Ascona’s Wahrzeichen, die Kirche mit dem hohen Glockenturm.

Es lohnt sich abschliessend Ascona noch etwas zu geniessen. Oft wird der Ort als «Perle des Lago Maggiore» bezeichnet und dies wohl zu recht. Immerhin lockt das privilegiert gelegene Städtchen am See mit südländischer Romantik, mildem Klima, kulturell und historisch interessantem Gut sowie mit einer ausgeprägten Gastfreundschaft. Einfach erlebenswert.
Einem verträumten Fischerdorf gleich versprüht Ascona mit den schmucken Strassencafés an der Seepromenade und der romantischen Altstadt einen südländischen Charme. Diese Route zeigt das Städtchen und den prächtigen Lago Maggiore von der schönsten Seite.
Die Tour startet durch die engen Gassen von Ascona und führt direkt zur Schiffstation an den See. Sobald man den schön angelegten, breiten Quai entlang lustwandelt, wird einem klar, warum das sonnenverwöhnte, alte Städtchen als traumhafter Ferienort gilt. Der Ausblick auf den glitzernden See krönt das mediterrane Ambiente und die Häuser und kleinen Cafés werden mit viel Liebe zum Detail gehalten.

Der Weg führt vorbei am Strandbad bis zum Golfplatz, einer wunderbar gepflegten Anlage. Zahlreiche Parkbänke säumen das beschauliche Seeufer. Die Strecke zieht sich um den Golfplatz herum, bis man wieder auf denselben Pfad zurück gelangt. Unterwegs passiert man Ascona’s Wahrzeichen, die Kirche mit dem hohen Glockenturm.

Es lohnt sich abschliessend Ascona noch etwas zu geniessen. Oft wird der Ort als «Perle des Lago Maggiore» bezeichnet und dies wohl zu recht. Immerhin lockt das privilegiert gelegene Städtchen am See mit südländischer Romantik, mildem Klima, kulturell und historisch interessantem Gut sowie mit einer ausgeprägten Gastfreundschaft. Einfach erlebenswert.
7 km | 1 Etappe
30 m | 30 m
1 h 35 min
leicht (für Rollstuhlfahrende) | mittel (für Rollstuhlfahrende)

Hinweise

Allgemeine Infos
Die von SchweizMobil vorgeschlagenen Sehenswürdigkeiten und Übernachtungsmöglichkeiten sind nicht zwingend rollstuhlgerecht. Mehr Informationen zur Zugänglichkeit erhalten Sie unter www.procap.ch/tourismus-inklusiv oder hotel-accessibility.ch.

Schwierigkeitsgrade Hindernisfreie Wege siehe PDF.
PDF

Anreise | Rückreise

Barrierefreie Anreise / Öffentlicher Verkehr
Die Anreise erfolgt über die Stützpunktbahnhöfe Bellinzona und Locarno. Zwischen Bellinzona und Locarno verkehrt eine Niederflur S-Bahn (S20). Von Locarno verkehrt der Niederflurbus (Linie 1) zur Haltestelle Ascona, Posta.
Rollstuhlgerechte Parkplätze
Beim Parkplatz Lungolago, Via Albarelle befinden sich drei rollstuhlgerechte Parkplätze. Beim Parkplatz des Lido hat es drei weitere rollstuhlgerechte Parkplätze.

Unterwegs …

WC Bahnhof Locarno
WC Bahnhof Locarno
Beim Bahnhof Locarno hat im Bahnhofsgebäude zwei Eurokey-Toiletten (Damen und Herren). WC-Info: Türbreite: 78cm, Bewegungsfläche (TxB): 110x110cm, Sitzhöhe: 48cm, Haltegriffe: links mobil, rechts fix, Zustieg: links, Spiegelhöhe: 102cm, Lavabo unterfahrbar in Höhe: 70cm.
km0 - km0,7
km0 - km0,7
Vom Start bis km0,7 treffen wir auf gut begehbares Kopfsteinpflaster. Bei km0,4 befindet sich über eine Länge von 50m ein Gefälle von 7%.
WC Schiffstation
WC Schiffstation
Bei der Schiffstation treffen wir auf eine öffentliche Toilette mit einem rollstuhlgerechten WC. WC-Info: Türbreite: 85cm, Bewegungsfläche (TxB): 200x75cm, Sitzhöhe: 44cm, Haltegriffe: links mobil, rechts ohne, Zustieg: rechts, Spiegelhöhe: 120cm, Lavabo unterfahrbar in Höhe: 65cm.
km0,7 - km1,9
km0,7 - km1,9
Bei km0,7 beginnt ein asphaltierter Weg.
Restaurant Strandbad
Restaurant Strandbad
Beim öffentlichen Strandbad von Ascona hat es beim Restaurant eine rollstuhlgerechte Toilette. Der Schlüssel dazu muss bei der Theke verlangt werden. WC-Info: Türbreite: 78cm, Bewegungsfläche (TxB): 180x74cm, Sitzhöhe: 42cm, Haltegriffe: links mobil, rechts ohne, Zustieg: rechts, Spiegelhöhe: 135cm (Klappspiegel), Lavabo unterfahrbar in Höhe: 70cm.
Bagno Pubblico Ascona
Via Fenaro
6612 Ascona
Tel. +41(0)91 791 12 73
Mehr
Öffentliches WC Parkplatz Lido
Öffentliches WC Parkplatz Lido
Beim Parkplatz des Lido hat es eine öffentliche Toilette. Das Herren-WC ist rollstuhlgerecht. WC-Info: Türbreite: 85cm, Bewegungsfläche (TxB): 90x190cm, Sitzhöhe: 40cm, Haltegriffe: links ohne, rechts fix, Zustieg: links, Spiegelhöhe: 140cm, Lavabo unterfahrbar in Höhe: 70cm.
km1,9 - km4,8
km1,9 - km4,8
Dieser Wegabschnitt führt vom Lido um den Golfplatz herum und über die Via Patrizia wieder zurück. Er ist komplett asphaltiert.
Hafenrestaurant Vela Bianca
Hafenrestaurant Vela Bianca
Das Hafenrestaurant Vela Bianca befindet sich beim km2,9. Es ist zugänglich und besitzt eine rollstuhlgerechte Toilette. Der Schlüssel dazu muss bei den Mitarbeitenden verlangt werden.
Ristorante Vela Bianca
Via Segnale
6612 Ascona
Tel. +41 (0)91 791 09 93
info@ristorantevelabianca.ch
www.ristorantevelabianca.ch
km4,8 - km6,6
km4,8 - km6,6
Von hier führt der Weg über dieselbe Strecke wie von km0 bis km1,9 wieder zurück.

Anreise | Rückreise

Barrierefreie Rückreise / Öffentlicher Verkehr
Von Ascona, Posta fahren Niederflurbusse (Linie 1) zum Stützpunktbahnhof Locarno. Von dort verkehrt die niederflurige S-Bahn (S20) zum Stützpunktbahnhof Bellinzona.

Kontakt

Procap Reisen & Sport
Frohburgstrasse 4
4600 Olten
Tel. +41 (0)62 206 88 30
tourismus@procap.ch
www.procap.ch/tourismus-inklusiv

Services

Übernachten

Albergo Casa Berno
Albergo Casa Berno
Ascona
Hotel Ascona
Hotel Ascona
Ascona
Hotel-Restaurant Monte Verità (offen Apr-Okt)
Hotel-Restaurant Monte Verità (offen Apr-Okt)
Ascona
Seeherberge Casa Moscia
Seeherberge Casa Moscia
Ascona
Parkhotel Emmaus
Parkhotel Emmaus
Losone
Garni Villa Siesta Park
Garni Villa Siesta Park
Losone
Hotel dell'Angelo
Hotel dell'Angelo
Locarno
Ostello per la Gioventù Locarno
Ostello per la Gioventù Locarno
Locarno
Casa DaVinci
Casa DaVinci
Locarno
Parkhotel Delta
Parkhotel Delta
Ascona
alle zeigen

Orte

Ascona
Ascona
Locarno
Locarno
alle zeigen

Sehenswürdigkeiten

Monte Verità - Ascona
Monte Verità - Ascona
Gemeindemuseum für moderne Kunst Ascona
Gemeindemuseum für moderne Kunst Ascona
Falconeria Locarno
Falconeria Locarno
Kamelienpark Locarno
Kamelienpark Locarno
Visconti Schloss - Locarno
Visconti Schloss - Locarno
alle zeigen

Schwimmen

Termali Salini & Spa Lido Locarno
Termali Salini & Spa Lido Locarno
alle zeigen

Wegweisung

Wegweisung
Die «Hindernisfreien Wege» führen in der Regel über die gelb signalisierten Wanderwege. An wichtigen Stellen weisen zusätzlich weisse Wegweiser mit dem grünen Routenfeld für «Hindernisfreie Wege» den Weg. Weichen «Hindernisfreie Wege» vom Wanderwegnetz ab, ist die Wegweisung weiss. Nehmen Sie zur Sicherheit einen Kartenausdruck unserer Webkarte auf die Wanderung mit.
Wegweisung