573 Walenpfad
573 Walenpfad

Wanderland

Walenpfad

Walenpfad

Engelberg (Ristis)–Oberrickenbach (Bannalp)

Fotogalerie

Walenpfad

Walenpfad

Herrliche Höhenwanderung vom Brunnigebiet ins Bannalpgebiet. Die Kulisse: die Bergwelt mit den Walenstöcken und einem Panorama bis ins Mittelland. Zuerst über Wiesen wird der Weg immer alpiner und führt vorbei am idyllischen Bannalpsee.
Ausgangspunkt dieses Wanderweges ist Ristis, das mit der Seilbahn ab Engelberg erreicht wird. Vor dem Start kann hier nochmals eingekehrt werden. Neben einer Rodelbahn gibt es für Familien einen grossen Kinderspielplatz. Der erste Abschnitt steigt zum Härzlisee bei der Brunnihütte. Auf zwei Heilkräuterwegen rund um den See können Heilpflanzen in ihrem natürlichen Umfeld betrachtet werden. Rund den Härzlisee führt auch der Kitzelpfad, ein schön angelegter Barfussweg. Ohne Schuhe und Socken spürt man Sand, Kieselsteine, Wasser oder Holzschnitzel unter seinen Füssen.

Zunächst beinahe flach über saftige Alpwiesen und durch Wald wird nach einem kurzen Ab- und einem Aufstieg die Walenalp erreicht. Hier lädt die Feuerstelle mit Ausblick bis weit ins Mittelland zum Verweilen ein. Danach folgt der längste Aufstieg der Tour hinauf zur Walegg. Die Belohnung: der wunderbare Blick auf den Bannalpsee, über das Engelberger Tal hinaus und auf die umliegende Bergwelt. Markante Gipfel sind der Brisen und das Buochser Horn. Die Umgebung ändert sich jetzt deutlich: Sie wird wilder, ruppige Felsflanken, Geröllhalden und gezackte Gipfel umgeben die Wanderer. Ihnen steht jetzt die abschüssige Passage durch die Walengräben bevor. Der Weg ist schmal und erfordert Trittsicherheit, er ist aber gut gesichert. Umso herrlicher danach der Blick zum Bannalpsee.

Stets abwärts folgt die Ziegenalp Oberdorf, ein weiterer Höhepunkt der Tour. Hier können Produkte aus Eigenproduktion verkostet werden, etwa Ziegenkäse, Fleisch oder Joghurt. Der Schluss ist dann nochmals angenehm: Via Oberfeld und Unterstafel wird mit herrlichem Blick auf den verträumten Bannalpsee zur Seilbahnstation Chrüzhütte gewandert. Wer Zeit hat, macht noch eine Pause auf der Bannalp, ein wahres Kleinod des Kantons Nidwalden. Das Voralpine Hochtal wird von mächtigen Gipfeln umgeben. Feuerstellen mit Holzvorrat laden zum Verweilen ein.
Herrliche Höhenwanderung vom Brunnigebiet ins Bannalpgebiet. Die Kulisse: die Bergwelt mit den Walenstöcken und einem Panorama bis ins Mittelland. Zuerst über Wiesen wird der Weg immer alpiner und führt vorbei am idyllischen Bannalpsee.
Ausgangspunkt dieses Wanderweges ist Ristis, das mit der Seilbahn ab Engelberg erreicht wird. Vor dem Start kann hier nochmals eingekehrt werden. Neben einer Rodelbahn gibt es für Familien einen grossen Kinderspielplatz. Der erste Abschnitt steigt zum Härzlisee bei der Brunnihütte. Auf zwei Heilkräuterwegen rund um den See können Heilpflanzen in ihrem natürlichen Umfeld betrachtet werden. Rund den Härzlisee führt auch der Kitzelpfad, ein schön angelegter Barfussweg. Ohne Schuhe und Socken spürt man Sand, Kieselsteine, Wasser oder Holzschnitzel unter seinen Füssen.

Zunächst beinahe flach über saftige Alpwiesen und durch Wald wird nach einem kurzen Ab- und einem Aufstieg die Walenalp erreicht. Hier lädt die Feuerstelle mit Ausblick bis weit ins Mittelland zum Verweilen ein. Danach folgt der längste Aufstieg der Tour hinauf zur Walegg. Die Belohnung: der wunderbare Blick auf den Bannalpsee, über das Engelberger Tal hinaus und auf die umliegende Bergwelt. Markante Gipfel sind der Brisen und das Buochser Horn. Die Umgebung ändert sich jetzt deutlich: Sie wird wilder, ruppige Felsflanken, Geröllhalden und gezackte Gipfel umgeben die Wanderer. Ihnen steht jetzt die abschüssige Passage durch die Walengräben bevor. Der Weg ist schmal und erfordert Trittsicherheit, er ist aber gut gesichert. Umso herrlicher danach der Blick zum Bannalpsee.

Stets abwärts folgt die Ziegenalp Oberdorf, ein weiterer Höhepunkt der Tour. Hier können Produkte aus Eigenproduktion verkostet werden, etwa Ziegenkäse, Fleisch oder Joghurt. Der Schluss ist dann nochmals angenehm: Via Oberfeld und Unterstafel wird mit herrlichem Blick auf den verträumten Bannalpsee zur Seilbahnstation Chrüzhütte gewandert. Wer Zeit hat, macht noch eine Pause auf der Bannalp, ein wahres Kleinod des Kantons Nidwalden. Das Voralpine Hochtal wird von mächtigen Gipfeln umgeben. Feuerstellen mit Holzvorrat laden zum Verweilen ein.
11 km | 1 Etappe
780 m | 660 m
4 h 00 min
mittel (Bergwanderweg) | mittel

Anreise | Rückreise

Anreise / Rückreise Chrüzhütte
Fahrplan SBB Haltestelle und Route auf Karte zeigen

Unterwegs …

Aufstieg Brunni
380
Aufstieg Brunni
Empfehlung Bahn, Bus, Schiff
Ristis–Brunnihütte
oder
Brunnihütte–Ristis
Grund: eingesparte Höhenmeter ca. 260m.
Fahrplan: Webseite Bergbahn

Anreise | Rückreise

Anreise / Rückreise Ristis (Bergstation)
Fahrplan SBB Haltestelle und Route auf Karte zeigen

Kontakt

Engelberg-Titlis Tourismus AG
Klosterstrasse 3
6391 Engelberg
Tel. +41 (0)41 639 77 77
welcome@engelberg.ch
www.engelberg.ch

Services

Übernachten

Jugendherberge Engelberg
Jugendherberge Engelberg
Engelberg
Hotel Bellevue-Terminus
Hotel Bellevue-Terminus
Engelberg
Hotel Crystal Engelberg
Hotel Crystal Engelberg
Engelberg
Berglodge Ristis
Berglodge Ristis
Engelberg
Brunnihütte SAC
Brunnihütte SAC
Engelberg
alle zeigen

Orte

Engelberg - Titlis
Engelberg - Titlis
alle zeigen

Sehenswürdigkeiten

Benediktinerkloster Engelberg
Benediktinerkloster Engelberg
Schaukäserei Engelberg
Schaukäserei Engelberg
Talmuseum Engelberg
Talmuseum Engelberg
Kitzelpfad Brunni
Kitzelpfad Brunni
alle zeigen

Wegweisung

Wegweisung
Folgen Sie dem abgebildeten Logo auf der gelben Wegweisung für das Wandern. Nehmen Sie zur Sicherheit einen Kartenausdruck unserer Webkarte mit auf die Wanderung.
Wegweisung