Email share button
56 Lötschberg-Panoramaweg
56 Lötschberg-Panoramaweg

Wanderland

Lötschberg-Panoramaweg

Lötschberg-Panoramaweg

Kiental–Fafleralp

Fotogalerie

WL_056_01_Bergidylle
WL_056_01_Kandertal_BLS2_07.
WL_056_01_Kandersteg_Gleitschirm_07
WL_056_02_Gasterntal1_06
WL_056_02_Gasterntal3_06
WL_056_03_Loetschenpass3
WL_056_03_Schoenbuehl
WL_056_04_Hochgerbirgsbach_Gletscher
WL_056_04_Hoehenweg1_07
WL_056_04_gewaltige_Aussicht
WL_056_04_Hoehenweg3_07.

Wegweisung

Wegweisung
Folgen Sie dem abgebildeten Logo auf der gelben Wegweisung für das Wandern. Nehmen Sie zur Sicherheit einen Kartenausdruck unserer Webkarte mit auf die Wanderung.
Wegweisung
Lötschberg-Panoramaweg

Lötschberg-Panoramaweg

Vier abwechslungsreiche Tage in der Lötschbergregion. Hoch über dem Kandertal Eisenbahnluft schnuppern, mit allen Sinnen das wilde Gasteretal erleben. Nach Traversierung des Lötschengletschers klassisches Panoramawandern auf dem Lötschentaler Höhenweg.
Welch’ abwechslungsreiche Route ist der Lötschberg-Panoramaweg! Vom Berner Oberland ins Wallis, das ist ein viertägiges Tourenmenü welches alle Genüsse vereint: man wandert durch grüne, voralpine Regionen und durch das wilde Gasteretal, quert einen Gletscher und steigt hinauf in die Welt der rund geschliffenen Felsen, blickt schliesslich mitten hinein ins UNESCO-Weltnaturerbe Jungfrau-Aletsch-Bietschhorn.

Ein sanfter Beginn ist die Etappe vom Kiental nach Kandersteg. Herrlich sind die Tiefblicke hinab ins Kandertal wo die Züge der Lötschbergbahn, einer Modelleisenbahn gleich, durch die Landschaft rollen. Langsam tastet man sich bei der Wanderung durch das Gasteretal an alpinere Regionen heran. Das wilde Hochgebirgstal ist eingerahmt von steilen Felswänden, vielarmig sucht sich die mäandrierende Kander ihren Weg durch den von Schutt und Geschiebe aufgefüllten Talboden. Am Wasser gibt es lauschige Plätze zu entdecken und während des Bergfrühlings spriesst eine reichhaltige Alpenflora.

Die Königsetappe ist der lange Aufstieg auf den Lötschenpass, geschichtsträchtiger Übergang vom Berner Oberland ins Wallis. Ein echtes Highlight ist die Traversierung des Lötschengletschers, nicht weniger beeindruckend das grossartige Panorama mit Bietschhorn und Mischabelgruppe. Durchs Gletscherschliffgelände wandert man hinab zur Lauchernalp wo sich nahtlos der beliebte Lötschentaler Höhenweg anschliesst. Ein echter Klassiker und ein würdiges Finale für den Lötschberg-Panoramaweg.
Vier abwechslungsreiche Tage in der Lötschbergregion. Hoch über dem Kandertal Eisenbahnluft schnuppern, mit allen Sinnen das wilde Gasteretal erleben. Nach Traversierung des Lötschengletschers klassisches Panoramawandern auf dem Lötschentaler Höhenweg.
Welch’ abwechslungsreiche Route ist der Lötschberg-Panoramaweg! Vom Berner Oberland ins Wallis, das ist ein viertägiges Tourenmenü welches alle Genüsse vereint: man wandert durch grüne, voralpine Regionen und durch das wilde Gasteretal, quert einen Gletscher und steigt hinauf in die Welt der rund geschliffenen Felsen, blickt schliesslich mitten hinein ins UNESCO-Weltnaturerbe Jungfrau-Aletsch-Bietschhorn.

Ein sanfter Beginn ist die Etappe vom Kiental nach Kandersteg. Herrlich sind die Tiefblicke hinab ins Kandertal wo die Züge der Lötschbergbahn, einer Modelleisenbahn gleich, durch die Landschaft rollen. Langsam tastet man sich bei der Wanderung durch das Gasteretal an alpinere Regionen heran. Das wilde Hochgebirgstal ist eingerahmt von steilen Felswänden, vielarmig sucht sich die mäandrierende Kander ihren Weg durch den von Schutt und Geschiebe aufgefüllten Talboden. Am Wasser gibt es lauschige Plätze zu entdecken und während des Bergfrühlings spriesst eine reichhaltige Alpenflora.

Die Königsetappe ist der lange Aufstieg auf den Lötschenpass, geschichtsträchtiger Übergang vom Berner Oberland ins Wallis. Ein echtes Highlight ist die Traversierung des Lötschengletschers, nicht weniger beeindruckend das grossartige Panorama mit Bietschhorn und Mischabelgruppe. Durchs Gletscherschliffgelände wandert man hinab zur Lauchernalp wo sich nahtlos der beliebte Lötschentaler Höhenweg anschliesst. Ein echter Klassiker und ein würdiges Finale für den Lötschberg-Panoramaweg.
51 km | 4 Etappen
3200 m | 2400 m
mittel (Bergwanderweg) | schwer

Anreise | Rückreise

Anreise / Rückreise Kiental, Post
Fahrplan SBB Haltestelle und Route auf Karte zeigen
Anreise / Rückreise Fafleralp
Fahrplan SBB Haltestelle und Route auf Karte zeigen

Services

Übernachten

Hotel Spa Restaurant Blausee
Hotel Spa Restaurant Blausee
Blausee-Mitholz
Hotel Victoria Ritter AG
Hotel Victoria Ritter AG
Kandersteg
Hotel Fafleralp - Swisslodge
Hotel Fafleralp - Swisslodge
Fafleralp
Silencehotel Edelweiss
Silencehotel Edelweiss
Blatten (Lötschen)
alle zeigen

Buchbare Angebote

Alpavia Welterbe-Umwanderung - Kandersteg-Riederalp
Alpavia Welterbe-Umwanderung - Kandersteg-Riederalp
alle zeigen

Orte

Kiental
Kiental
Kandersteg
Kandersteg
Selden
Selden
Lauchernalp
Lauchernalp
Fafleralp
Fafleralp
alle zeigen

Sehenswürdigkeiten

Blausee
Blausee
Chluse (Kandersteg–Gasteretal)
Chluse (Kandersteg–Gasteretal)
Freeride Trail Sunnbüel-Kandersteg
Freeride Trail Sunnbüel-Kandersteg
alle zeigen

Wegweisung

Wegweisung
Folgen Sie dem abgebildeten Logo auf der gelben Wegweisung für das Wandern. Nehmen Sie zur Sicherheit einen Kartenausdruck unserer Webkarte mit auf die Wanderung.
Wegweisung