Luzerner Kapellenweg
Luzerner Kapellenweg

Wanderland

Luzerner Kapellenweg

Luzerner Kapellenweg

Hellbühl–Ettiswil

Wegreportage
54 Fotos

WL_528_IMG_6063_F_M.jpg
Luzerner Kapellenweg

Luzerner Kapellenweg

Dieser Weg führt vorbei an 17 Kirchen und Kapellen. Diese Zeugen stehen an der uralten, historischen Verkehrsader Luzern - Aarburg. Die Offenheit und Weite der Hügellandschaft des Luzernerlandes mit Pilatus, Napf und Menzberg lassen grüssen.
Der Weg führt durch das Rottal, der Kornkammer Luzerns. Nach einem kurzen Aufstieg über Wiesen und Wald sieht man zurück in die Industrieorte Emmen, Ebikon gesäumt links mit der Rigi und rechts mit dem Pilatus. Bei der Huobkapelle öffnet sich der Blick in die Weite des Rottals. Überall begegnet man stattlichen Bauernhöfen.

Die mächtige Barockkirche in Ruswil ist ein Bau von nationaler Bedeutung. Von dichter Üeberbauung wechselt der Weg in die offene Landschaft talabwärts. Bei den 14 Nothelfern in St. Ulrich und in St. Ottilien, dem einzigartigen Zentralbau im Rokokostil mit byzantinischem Erscheinungsbild, ist die Hälfte des Weges erreicht.

Mitten durch das national geschützte Ortsbild von Buttisholz mit der barocken Kirchenanlage führt der Weg über den alten Römerweg zur Kapelle Oberroth in Grosswangen. Satte Aecker, Wiesen und Felder mit intensiver Landwirtschaft säumen den Weg durch Grosswangen bis nach Ettiswil. Die 17 Kirchen und Kapellen am Weg sind Zeugen pulsierenden Lebens.
Dieser Weg führt vorbei an 17 Kirchen und Kapellen. Diese Zeugen stehen an der uralten, historischen Verkehrsader Luzern - Aarburg. Die Offenheit und Weite der Hügellandschaft des Luzernerlandes mit Pilatus, Napf und Menzberg lassen grüssen.
Der Weg führt durch das Rottal, der Kornkammer Luzerns. Nach einem kurzen Aufstieg über Wiesen und Wald sieht man zurück in die Industrieorte Emmen, Ebikon gesäumt links mit der Rigi und rechts mit dem Pilatus. Bei der Huobkapelle öffnet sich der Blick in die Weite des Rottals. Überall begegnet man stattlichen Bauernhöfen.

Die mächtige Barockkirche in Ruswil ist ein Bau von nationaler Bedeutung. Von dichter Üeberbauung wechselt der Weg in die offene Landschaft talabwärts. Bei den 14 Nothelfern in St. Ulrich und in St. Ottilien, dem einzigartigen Zentralbau im Rokokostil mit byzantinischem Erscheinungsbild, ist die Hälfte des Weges erreicht.

Mitten durch das national geschützte Ortsbild von Buttisholz mit der barocken Kirchenanlage führt der Weg über den alten Römerweg zur Kapelle Oberroth in Grosswangen. Satte Aecker, Wiesen und Felder mit intensiver Landwirtschaft säumen den Weg durch Grosswangen bis nach Ettiswil. Die 17 Kirchen und Kapellen am Weg sind Zeugen pulsierenden Lebens.
21 km | 1 Etappe
340 m | 460 m
5 h 15 min
leicht (Wanderweg) | schwer

Anreise | Rückreise

Anreise / Rückreise Hellbühl, Post
Fahrplan SBB Haltestelle und Route auf Karte zeigen

Unterwegs …

Viehherde mit Stier: Grosswangen Weidegang
Dauer
26.02.2019 - 28.02.2022
Grund
Andere
Weide wird temporär von einer Viehherde mit Stier beweidet. Umgehung der Weide wird bei Weidegang empfohlen. Weg entlang Bach benutzen.
Status
validiert
Datenquelle: Schweizer Wanderwege und kantonale Wanderweg-Fachorganisationen

Anreise | Rückreise

Anreise / Rückreise Ettiswil, Post
Fahrplan SBB Haltestelle und Route auf Karte zeigen

Kontakt

Sempachersee Tourismus
Centralstrasse 9
6210 Sursee
Tel. +41(0)41 920 44 44
info@sempachersee-tourismus.ch
www.sempachersee-tourismus.ch

Services

Übernachten

Gasthof Rössli
Gasthof Rössli
Ruswil
alle zeigen

Wegweisung

Wegweisung
Folgen Sie dem abgebildeten Logo auf der gelben Wegweisung für das Wandern. Nehmen Sie zur Sicherheit einen Kartenausdruck unserer Webkarte mit auf die Wanderung.
Wegweisung