453 Chemin du 100e du CAS Jura
453 Chemin du 100e du CAS Jura

Wanderland

Chemin du 100e du CAS Jura

Chemin du 100e du CAS Jura

St-Ursanne–Lucelle

Fotogalerie

WL_453_L_Ajoie_de_la_Grande_Roche.JPG
WL_453_Alpes_bernoises.jpg
WL_453_Chemin_de_crete_Montgremay.JPG
WL_453_Cornol_et_l_Ajoie_de_Montgremay.JPG
WL_453_L_Ajoie_de_la_Grande_roche_2.JPG
WL_453_Les_Alpes_bernoises_de_Montgremay_2.JPG
WL_453_St_Ursanne.JPG
Chemin du 100e du CAS Jura

Chemin du 100e du CAS Jura

Herrliche Wanderung von St-Ursanne nach Lucelle. Das erste von sechs Teilstücken des Ajoie-Rundwegs, der anlässlich des 100-jährigen Jubiläums der Sektion Jura des Schweizer Alpen-Clubs (SAC) eröffnet wurde. Die abwechslungsreiche und sportlich anspruchsvolle Route führt durch wunderschöne Landschaften.
St-Ursanne wird auch als «Perle des Juras» bezeichnet. Besonders reizvoll ist der Blick auf das mittelalterliche Städtchen mit Kloster und Stiftskirche von der vierbogigen Steinbrücke aus, die über den Doubs führt. Etwas oberhalb in Outremont befinden sich zwei kleine Museen. Eines ist den Fossilien der Umgebung gewidmet, im anderen sind landwirtschaftliche Geräte ausgestellt. Wenn der Pächter Zeit hat, öffnet er gerne die Türen. Er hat einige der schönen Skulpturen selber geschaffen.

Ein Höhenweg führt auf eine Anhöhe über Montgremay. Linker Hand: die grüne Ajoie und das benachbarte Frankreich mit den Vogesen. Rechts werden die Clos du Doubs, der Chasseral und die Berner Alpen erblickt. Das Musée du Mont-Repais in La Caquerelle erzählt die Geschichte der französisch-schweizerischen Befestigungen in der Burgundischen Pforte von 1871 bis 2007. Nach dem Passieren des Col des Rangiers und vor der SAC-Hütte der Sektion Jura gelangt man nach Ordons. Hier befindet dich der höchste Punkt der Wanderung mit herrlicher Panoramasicht auf den Bezirk Delémont, die Stadt Basel, den Schwarzwald und das Elsass.

Vor dem Abstieg empfehlen sich die Aussichtspunkte La Roche au Cerf und Grande Roche. Umgeben von Wäldern, stehen die Überreste des im 12. Jahrhundert gegründeten Zisterzienserkloster von Lucelle auf französischem Boden. Zu sehen sind noch ein Torbogen, ein Brunnen sowie das Landhaus des Abts Delfils. Der Ort Lucelle liegt an einem gestauten See der Lützel mit natürlichen Uferzonen, die auf Spaziergängen entdeckt werden können.
Herrliche Wanderung von St-Ursanne nach Lucelle. Das erste von sechs Teilstücken des Ajoie-Rundwegs, der anlässlich des 100-jährigen Jubiläums der Sektion Jura des Schweizer Alpen-Clubs (SAC) eröffnet wurde. Die abwechslungsreiche und sportlich anspruchsvolle Route führt durch wunderschöne Landschaften.
St-Ursanne wird auch als «Perle des Juras» bezeichnet. Besonders reizvoll ist der Blick auf das mittelalterliche Städtchen mit Kloster und Stiftskirche von der vierbogigen Steinbrücke aus, die über den Doubs führt. Etwas oberhalb in Outremont befinden sich zwei kleine Museen. Eines ist den Fossilien der Umgebung gewidmet, im anderen sind landwirtschaftliche Geräte ausgestellt. Wenn der Pächter Zeit hat, öffnet er gerne die Türen. Er hat einige der schönen Skulpturen selber geschaffen.

Ein Höhenweg führt auf eine Anhöhe über Montgremay. Linker Hand: die grüne Ajoie und das benachbarte Frankreich mit den Vogesen. Rechts werden die Clos du Doubs, der Chasseral und die Berner Alpen erblickt. Das Musée du Mont-Repais in La Caquerelle erzählt die Geschichte der französisch-schweizerischen Befestigungen in der Burgundischen Pforte von 1871 bis 2007. Nach dem Passieren des Col des Rangiers und vor der SAC-Hütte der Sektion Jura gelangt man nach Ordons. Hier befindet dich der höchste Punkt der Wanderung mit herrlicher Panoramasicht auf den Bezirk Delémont, die Stadt Basel, den Schwarzwald und das Elsass.

Vor dem Abstieg empfehlen sich die Aussichtspunkte La Roche au Cerf und Grande Roche. Umgeben von Wäldern, stehen die Überreste des im 12. Jahrhundert gegründeten Zisterzienserkloster von Lucelle auf französischem Boden. Zu sehen sind noch ein Torbogen, ein Brunnen sowie das Landhaus des Abts Delfils. Der Ort Lucelle liegt an einem gestauten See der Lützel mit natürlichen Uferzonen, die auf Spaziergängen entdeckt werden können.
17 km | 1 Etappe
1000 m | 880 m
5 h 40 min
leicht (Wanderweg) | schwer

Anreise | Rückreise

Anreise / Rückreise St-Ursanne
Fahrplan SBB Haltestelle und Route auf Karte zeigen

Unterwegs …

Ausgesetzte Stelle
Achtung: Die Aussichtspunkte Roche au Cerf und Grande Roche liegen abseits des Wanderweges und sind nicht gesichert.

Anreise | Rückreise

Kontakt

Jura Tourisme
Rue du 23-Juin 20
2900 Porrentruy
Tel. +41 (0)32 432 41 80
info@juratourisme.ch
www.juratourisme.ch

Services

Übernachten

Eco-Chalet
Eco-Chalet
St-Ursanne
La Couronne
La Couronne
St-Ursanne
Le Chandelier et Camping de St-Ursanne
Le Chandelier et Camping de St-Ursanne
St-Ursanne
Bed & Breakfast No. 57
Bed & Breakfast No. 57
Asuel
Hôtel Restaurant La Caquerelle
Hôtel Restaurant La Caquerelle
Col des Rangiers
alle zeigen

Orte

St-Ursanne
St-Ursanne
Lucelle
Lucelle
alle zeigen

Sehenswürdigkeiten

St. Ursanne am Doubs
St. Ursanne am Doubs
Doubs-Brücke St-Ursanne
Doubs-Brücke St-Ursanne
Swin Golf
Swin Golf
alle zeigen

Wegweisung

Wegweisung
Folgen Sie dem abgebildeten Logo auf der gelben Wegweisung für das Wandern. Nehmen Sie zur Sicherheit einen Kartenausdruck unserer Webkarte mit auf die Wanderung.
Wegweisung