31 Chemin du Jura
31 Chemin du Jura
31 Chemin du Jura
31 Chemin du Jura
31 Chemin du Jura
31 Chemin du Jura
31 Chemin du Jura
31 Chemin du Jura

Wanderland

Chemin du Jura

Chemin du Jura

Delémont–Porrentruy–St-Ursanne–Saignelégier

Wegreportage
25 Fotos

WL_031_02_112_R_F_M.jpg
Chemin du Jura

Chemin du Jura

Diese Wanderung ab Delémont lädt zur Reise durch den Kanton Jura und durch abwechslungsreiche Landschaften: von den Höhen des Delémont-Tals über die Ajoie und das Doubs-Tal, durch das Naturschutzgebiet Combe Tabeillon und zum Hochplateau der Freiberge. Auf dem Weg: hübsche, historische Städte wie Porrentruy oder St-Ursanne.
Diese Route besteht aus fünf Etappen und führt durch den ganzen Kanton Jura. Die Wanderer erkunden abwechslungsreiche Landschaften zwischen Tälern und Bergen, kleine historische Städte und geniessen herrliche Aussichten. Von der Kantonshauptstadt Delémont führt die Route über die Kreten und dem Ufer des Lucelle-Sees entlang nach Porrentruy. Die Altstadt mit ihren Bürgerhäusern im barocken, gotischen und neoklassizistischen Stil ist sehenswert. Ebenso das mächtige, mittelalterliche Schloss, welches das Stadtbild dominiert. Die dritte historische Stadt im Kanton ist St-Ursanne, auch «Perle des Juras» genannt. Besonders reizvoll: der Blick von der vierbogigen Steinbrücke, die über den Doubs führt, auf das mittelalterliche Städtchen mit seinem Kloster und der Stiftskirche.

Ein schöner, ebener Weg schlängelt danach über Wiesen dem Ufer des Flusses entlang bis nach Tariche. Beim Ferienzentrum wird der Doubs überquert – und danach auch der Berg. Die Strecke folgt hierzu dem Jubiläumsweg zum 40. Geburtstag des 1979 gegründeten Kantons Jura und passiert den Grenzstein der drei Kantonsbezirke. Vom Grat aus hat man einen herrlichen Blick auf die Täler von Delémont und Doubs. Bevor die Strecke nach Glovelier absteigt, sollten die Befestigungsanlagen des Ersten Weltkrieges nicht verpasst werden.

Der letzte Abschnitt führt durch das Naturschutzgebiet Combe Tabeillon. Entlang des Flüsschens Tabeillon wechseln sich Weiden, Weiher, Schluchten und Wälder ab. Naturbelassen und wild ist die Gegend, vielseitig sind Fauna und Flora im schattigen, urwaldähnlichen Talboden. Sehenswert: die geschützten Moorweiher Bollement und Plain-de-Saigne gleich am Wegrand. Die Strecke dazwischen folgt den Schienen der Chemin de Fer du Jura (CJ). Vor dem Ziel der Wanderung in Saignelégier wird die leicht gewellte Hochebene der jurassischen Freiberge überquert. Die Region ist bekannt für die gleichnamigen Freiberger Pferde und die typischen Wald- und Wytweiden.
Diese Wanderung ab Delémont lädt zur Reise durch den Kanton Jura und durch abwechslungsreiche Landschaften: von den Höhen des Delémont-Tals über die Ajoie und das Doubs-Tal, durch das Naturschutzgebiet Combe Tabeillon und zum Hochplateau der Freiberge. Auf dem Weg: hübsche, historische Städte wie Porrentruy oder St-Ursanne.
Diese Route besteht aus fünf Etappen und führt durch den ganzen Kanton Jura. Die Wanderer erkunden abwechslungsreiche Landschaften zwischen Tälern und Bergen, kleine historische Städte und geniessen herrliche Aussichten. Von der Kantonshauptstadt Delémont führt die Route über die Kreten und dem Ufer des Lucelle-Sees entlang nach Porrentruy. Die Altstadt mit ihren Bürgerhäusern im barocken, gotischen und neoklassizistischen Stil ist sehenswert. Ebenso das mächtige, mittelalterliche Schloss, welches das Stadtbild dominiert. Die dritte historische Stadt im Kanton ist St-Ursanne, auch «Perle des Juras» genannt. Besonders reizvoll: der Blick von der vierbogigen Steinbrücke, die über den Doubs führt, auf das mittelalterliche Städtchen mit seinem Kloster und der Stiftskirche.

Ein schöner, ebener Weg schlängelt danach über Wiesen dem Ufer des Flusses entlang bis nach Tariche. Beim Ferienzentrum wird der Doubs überquert – und danach auch der Berg. Die Strecke folgt hierzu dem Jubiläumsweg zum 40. Geburtstag des 1979 gegründeten Kantons Jura und passiert den Grenzstein der drei Kantonsbezirke. Vom Grat aus hat man einen herrlichen Blick auf die Täler von Delémont und Doubs. Bevor die Strecke nach Glovelier absteigt, sollten die Befestigungsanlagen des Ersten Weltkrieges nicht verpasst werden.

Der letzte Abschnitt führt durch das Naturschutzgebiet Combe Tabeillon. Entlang des Flüsschens Tabeillon wechseln sich Weiden, Weiher, Schluchten und Wälder ab. Naturbelassen und wild ist die Gegend, vielseitig sind Fauna und Flora im schattigen, urwaldähnlichen Talboden. Sehenswert: die geschützten Moorweiher Bollement und Plain-de-Saigne gleich am Wegrand. Die Strecke dazwischen folgt den Schienen der Chemin de Fer du Jura (CJ). Vor dem Ziel der Wanderung in Saignelégier wird die leicht gewellte Hochebene der jurassischen Freiberge überquert. Die Region ist bekannt für die gleichnamigen Freiberger Pferde und die typischen Wald- und Wytweiden.
94 km | 5 Etappen
3200 m | 2600 m
leicht (Wanderweg) | mittel

Anreise | Rückreise

Anreise / Rückreise Delémont
Fahrplan SBB Haltestelle und Route auf Karte zeigen
Anreise / Rückreise Saignelégier
Fahrplan SBB Haltestelle und Route auf Karte zeigen

Services

Übernachten

Auberge de Jeunesse Delémont
Auberge de Jeunesse Delémont
Delémont
Hôtel Ibis Delémont
Hôtel Ibis Delémont
Delémont
Centre St-François
Centre St-François
Delémont
Centre St-François
Centre St-François
Delémont
Amis de la Nature section de Delémont
Amis de la Nature section de Delémont
Delémont
Hôtel Restaurant Victoria
Hôtel Restaurant Victoria
Delémont
Hôtel du Boeuf
Hôtel du Boeuf
Delémont
Hôtel-Restaurant le National
Hôtel-Restaurant le National
Delémont
Bed & Breakfast No. 57
Bed & Breakfast No. 57
Asuel
Au Cheval Blanc
Au Cheval Blanc
Asuel
Hôtel Restaurant La Caquerelle
Hôtel Restaurant La Caquerelle
Col des Rangiers
Ferme du Bonheur
Ferme du Bonheur
Porrentruy
Un Ange Passe
Un Ange Passe
Porrentruy
Eco-Chalet
Eco-Chalet
St-Ursanne
La Couronne
La Couronne
St-Ursanne
Le Chandelier et Camping de St-Ursanne
Le Chandelier et Camping de St-Ursanne
St-Ursanne
Hotel et Camping de Tariche
Hotel et Camping de Tariche
St-Ursanne
Auberge de la Gare
Auberge de la Gare
Montfaucon
Centre de Loisirs des Franches-Montagnes
Centre de Loisirs des Franches-Montagnes
Saignelégier
Gîte Chez Toinette
Gîte Chez Toinette
Saignelégier
Hôtel Cristal
Hôtel Cristal
Saignelégier
alle zeigen

Buchbare Angebote

31 Chemin du Jura
31 Chemin du Jura
alle zeigen

Orte

Delémont
Delémont
Lucelle
Lucelle
Porrentruy
Porrentruy
St-Ursanne
St-Ursanne
Glovelier
Glovelier
Saignelégier
Saignelégier
alle zeigen

Sehenswürdigkeiten

Coutellerie Wenger
Coutellerie Wenger
Delémont, Le Mexique–Vorbourg
Delémont, Le Mexique–Vorbourg
Musée jurassien d'Art et d'Histoire
Musée jurassien d'Art et d'Histoire
JURASSICA Museum
JURASSICA Museum
St. Ursanne am Doubs
St. Ursanne am Doubs
Doubs-Brücke St-Ursanne
Doubs-Brücke St-Ursanne
Ausfahrt mit dem Trotti-Bike
Ausfahrt mit dem Trotti-Bike
Eine Viehtriebgasse mit Seltenheitswert
Eine Viehtriebgasse mit Seltenheitswert
Naturpark Doubs
Naturpark Doubs
alle zeigen

Wegweisung

Wegweisung
Folgen Sie dem abgebildeten Logo auf der gelben Wegweisung für das Wandern. Nehmen Sie zur Sicherheit einen Kartenausdruck unserer Webkarte mit auf die Wanderung.
Wegweisung