Email share button
Sentier du Creux du Van
Sentier du Creux du Van

Wanderland

Sentier du Creux du Van

Noiraigue–Noiraigue

Fotogalerie

Reiseberichte

Sentier du Creux du Van

Sentier du Creux du Van

Die Wanderung führt zum mächtigen Felsenzirkus Creux du Van, eine wahre regionale Ikone, entstanden aus der Erosionstätigkeit von Wasser und Eis. Auf dem Gipfel wartet ein atemberaubender Panoramablick. Als Naturreservat bietet der Creux du Van Lebensraum für Steinböcke, Gämsen und Murmeltiere.
Hundert Meter östlich des Bahnhofs von Noiraigue werden die Gleise überquert, um anschliessend in den Weg zur Ferme Robert einzubiegen. Der Weg beginnt rechts am Waldrand und führt zum Bauernhof Les Oeuillons, ein willkommener Halt vor dem Aufstieg auf dem « Sentier des 14 Contours », der bis zur Alphütte Le Soliat führt. Die Wanderung wird fortgesetzt den Abgründen des Creux du Van entlang, wo man sich einer vielfältigen alpinen Flora erfreuen kann: Anemonen, Astern, grosse Sterndolden und Enzian.

Am östlichen Zipfel, am Ende dieses natürlichen Halbrundes, wird die Steinmauer passiert und der Weg fortgesetzt bis zum Hof « La Grand’Vy », dann in Richtung Pré au Favre und linkerhand hinab über das Feld bis zum Waldbeginn. Der Weg wird nun steiniger und führt steil abfallend zur Raststelle Ferme Robert, ein typischer Hof aus dem Jahr 1750. Nach Passieren des Parkplatzes wird bald schon in den Weg Richtung Noiraigue eingebogen, um anschliessend, nach dem Verlassen des Waldes, auf einer geteerten Strasse zurück zum Bahnhof von Noiraigue zu gelangen.
Die Wanderung führt zum mächtigen Felsenzirkus Creux du Van, eine wahre regionale Ikone, entstanden aus der Erosionstätigkeit von Wasser und Eis. Auf dem Gipfel wartet ein atemberaubender Panoramablick. Als Naturreservat bietet der Creux du Van Lebensraum für Steinböcke, Gämsen und Murmeltiere.
Hundert Meter östlich des Bahnhofs von Noiraigue werden die Gleise überquert, um anschliessend in den Weg zur Ferme Robert einzubiegen. Der Weg beginnt rechts am Waldrand und führt zum Bauernhof Les Oeuillons, ein willkommener Halt vor dem Aufstieg auf dem « Sentier des 14 Contours », der bis zur Alphütte Le Soliat führt. Die Wanderung wird fortgesetzt den Abgründen des Creux du Van entlang, wo man sich einer vielfältigen alpinen Flora erfreuen kann: Anemonen, Astern, grosse Sterndolden und Enzian.

Am östlichen Zipfel, am Ende dieses natürlichen Halbrundes, wird die Steinmauer passiert und der Weg fortgesetzt bis zum Hof « La Grand’Vy », dann in Richtung Pré au Favre und linkerhand hinab über das Feld bis zum Waldbeginn. Der Weg wird nun steiniger und führt steil abfallend zur Raststelle Ferme Robert, ein typischer Hof aus dem Jahr 1750. Nach Passieren des Parkplatzes wird bald schon in den Weg Richtung Noiraigue eingebogen, um anschliessend, nach dem Verlassen des Waldes, auf einer geteerten Strasse zurück zum Bahnhof von Noiraigue zu gelangen.
14 km | 1 Etappe
780 m | 780 m
4 h 35 min
leicht (Wanderweg) | mittel

Anreise | Rückreise

Anreise / Rückreise Noiraigue
Fahrplan SBB Haltestelle und Route auf Karte zeigen

Wegweisung

Wegweisung
Ab Noiraigue folgen Sie den Wegweiserzielen "Ferme Robert", "Les Oeuillons", "Le Soliat", "La Grand Vy", "Pré au Favre", "Ferme Robert" und "Noiraigue".

Kontakt

Tourisme Neuchâtelois
Hôtel des Postes
2000 Neuchâtel
Tel. +41 (0)32 889 68 90
info@ne.ch
www.neuchateltourisme.ch

Services

Übernachten

Ferme Restaurant le Soliat
Ferme Restaurant le Soliat
Couvet
Café-Restaurant la Grand'Vy
Café-Restaurant la Grand'Vy
Gorgier
Restaurant la Baronne
Restaurant la Baronne
Montalchez
alle zeigen

Orte

Noiraigue
Noiraigue
alle zeigen

Reiseberichte

Sentier du Creux du Van