Email share button
Gastlosen Tour
Gastlosen Tour

Wanderland

Gastlosen Tour

Gastlosen Tour

Jaun, Musersbergli–Jaun, Musersbergli

Fotogalerie

WL_262_copyright_fribourgregion_02150.jpg
WL_262_074
WL_262_copyright_fribourgregion_02011.jpg
WL_262_DSC01495.JPG

Wegweisung

Wegweisung
Folgen Sie dem abgebildeten Logo auf der gelben Wegweisung für das Wandern. Nehmen Sie zur Sicherheit einen Kartenausdruck unserer Webkarte mit auf die Wanderung.
Wegweisung
Gastlosen Tour

Gastlosen Tour

Die Gastlosen-Rundwanderung im Süden von Jaun bietet punkto Geologie und Flora Abwechslung, wie sie der Wanderer in den Voralpen nur selten vorfindet. Die Aussicht auf die Berner Alpen mit den Spitzen der Walliser 4000er im Hintergrund ist grandios.
Abwechslung bezüglich Vegetation, Geologie, usw. ist das Schlüsselwort des Bergwanderwegs, der auf einer Höhe von rund 1500 und 1900 m ü. M. um die im Süden der Ortschaft Jaun gelegene Gastlosenkette führt. Dieser Eindruck prägt sich beim Wanderer bereits am Ausgangspunkt der Wanderung ein.

Während er sich in Richtung Soldatenhaus vorerst über sanfte Alpweiden und lichte Waldpassagen einläuft, kommen die imposanten und sehr zerklüfteten Kalkberge mit zum Teil über 300 Meter hohen senkrechten Felswänden immer näher. Hier durchschreitet der Wanderer die äusserst artenreiche Pflanzenwelt im Stillwasserwald.

Nach dem steinigen Übergang von der Nord- auf die Südseite beim Wolfsort – mit 1921 m ü. M. der höchste Punkt der Wanderung – durchschreitet man wieder tiefgrüne Alpenwiesen, bevor man nach der Alp Grat in den dichten, ebenso artenreichen Mattenwald hinuntersteigt, um zum Ausgangspunkt zurückzukehren. Die Wanderung kann auch in umgekehrter Richtung gemacht werden.
Die Gastlosen-Rundwanderung im Süden von Jaun bietet punkto Geologie und Flora Abwechslung, wie sie der Wanderer in den Voralpen nur selten vorfindet. Die Aussicht auf die Berner Alpen mit den Spitzen der Walliser 4000er im Hintergrund ist grandios.
Abwechslung bezüglich Vegetation, Geologie, usw. ist das Schlüsselwort des Bergwanderwegs, der auf einer Höhe von rund 1500 und 1900 m ü. M. um die im Süden der Ortschaft Jaun gelegene Gastlosenkette führt. Dieser Eindruck prägt sich beim Wanderer bereits am Ausgangspunkt der Wanderung ein.

Während er sich in Richtung Soldatenhaus vorerst über sanfte Alpweiden und lichte Waldpassagen einläuft, kommen die imposanten und sehr zerklüfteten Kalkberge mit zum Teil über 300 Meter hohen senkrechten Felswänden immer näher. Hier durchschreitet der Wanderer die äusserst artenreiche Pflanzenwelt im Stillwasserwald.

Nach dem steinigen Übergang von der Nord- auf die Südseite beim Wolfsort – mit 1921 m ü. M. der höchste Punkt der Wanderung – durchschreitet man wieder tiefgrüne Alpenwiesen, bevor man nach der Alp Grat in den dichten, ebenso artenreichen Mattenwald hinuntersteigt, um zum Ausgangspunkt zurückzukehren. Die Wanderung kann auch in umgekehrter Richtung gemacht werden.
11 km | 1 Etappe
780 m | 780 m
4 h 00 min
mittel (Bergwanderweg) | mittel

Anreise | Rückreise

Anreise / Rückreise Jaun, Dorf
Fahrplan SBB Haltestelle und Route auf Karte zeigen
Anschluss Musersbergli
275
Anschluss Musersbergli
Empfehlung Bahn, Bus, Schiff
Jaun–Musersbergli
oder
Musersbergli–Jaun
Grund: Zubringer zur Route.
Webseite Bergbahn

Hinweise

Hinweis
Verpflegungs- und Unterkunftsmöglichkeiten: Musersbergli, Soldatenhaus, Chalet Grat.

Anreise | Rückreise

Anreise / Rückreise Jaun, Dorf
Fahrplan SBB Haltestelle und Route auf Karte zeigen

Kontakt

Fribourg Region
Route de la Glâne 107
1701 Fribourg
Tel. +41 (0)26 407 70 20
Fax. +41 (0)26 407 70 29
information@fribourgregion.ch
www.fribourgregion.ch

Services

Übernachten

Schuwey's BnB - Chalet uf der Eu
Schuwey's BnB - Chalet uf der Eu
Jaun
alle zeigen

Sehenswürdigkeiten

Gasserenweid–Jaun (Jaunpass)
Gasserenweid–Jaun (Jaunpass)
alle zeigen

Wegweisung

Wegweisung
Folgen Sie dem abgebildeten Logo auf der gelben Wegweisung für das Wandern. Nehmen Sie zur Sicherheit einen Kartenausdruck unserer Webkarte mit auf die Wanderung.
Wegweisung