254 Sentier des Sens La Tzoumaz
254 Sentier des Sens La Tzoumaz

Wanderland

Sentier des Sens La Tzoumaz

Sentier des Sens La Tzoumaz

La Tzoumaz, Maison de la Forêt–Les Pontets–La Tzoumaz, Maison de la Forêt

Wegreportage
5 Fotos

WL_254_Sentier_des_Sens_La_Tzoumaz_2_M.jpg
Sentier des Sens La Tzoumaz

Sentier des Sens La Tzoumaz

Blumen riechen, den Vögeln zuhören, den Boden und das Wasser auf der Haut spüren – der Sentier des Sens lädt die Besucher dazu ein, die Natur mit allen Sinnen zu entdecken. Der Lehrpfad folgt ab La Tzoumaz der Suone und führt die Besucher spielerisch zurück zu den Wurzeln des Waldes.
La Tzoumaz ist 15 Minuten von Riddes entfernt und thront über dem gesamten Rhonetal. Der Pfad startet bei der Bushaltestelle Maison de la Forêt. Bereits nach ein paar Metern erreicht man die gleichnamige Buvette. Neben Snacks wie dem traditionellen Walliserteller gibt es hier in einem alten Walliser Maiensäss auch ein kleines Museum. Entdecken Sie hier mit all Ihren Sinnen die Fauna und Flora der Region sowie regelmässig wechselnde Ausstellungen.

Begleitet von einem wunderschönen Bergpanorama führt der Weg über einige Haarnadelkurven an einen kleinen Bach, genauer: zur Bisse de Saxon. Die historische Suone wurde zwischen 1865 und 1876 von Hand gebaut, um die Felder und Gärten in den Dörfern zu bewässern. Mit 26 km ist es die längste Wasserleite im Wallis. Idyllisch im Wald folgt ihr der Weg zu einer Grillstelle mit schönem Picknick-Platz, der zum Verweilen einlädt. Über kleine Holzbrücken taucht der Weg weiter ins Tal hinein bis ans Ufer der Fare. Beim Bergbach kann man mit blossen Händen oder Füssen in die Natur eintauchen. Am Ende des Pfades, umgeben von Viehweiden, gibt es inmitten der herrlichen Natur einen weiteren Picknick-Platz. Auf gleichem Weg geht es wieder zurück.

Der frühere Name von La Tzoumaz, Mayens-de-Riddes (Maiensäss von Riddes), weist auf die ursprüngliche Nutzung der Alpsiedlung hin. So sind unterwegs auch heute noch hin und wieder muskelbepackte Eringerkühe zu sehen, die sich an den traditionellen Walliser Ringkuhkämpfen messen.
Blumen riechen, den Vögeln zuhören, den Boden und das Wasser auf der Haut spüren – der Sentier des Sens lädt die Besucher dazu ein, die Natur mit allen Sinnen zu entdecken. Der Lehrpfad folgt ab La Tzoumaz der Suone und führt die Besucher spielerisch zurück zu den Wurzeln des Waldes.
La Tzoumaz ist 15 Minuten von Riddes entfernt und thront über dem gesamten Rhonetal. Der Pfad startet bei der Bushaltestelle Maison de la Forêt. Bereits nach ein paar Metern erreicht man die gleichnamige Buvette. Neben Snacks wie dem traditionellen Walliserteller gibt es hier in einem alten Walliser Maiensäss auch ein kleines Museum. Entdecken Sie hier mit all Ihren Sinnen die Fauna und Flora der Region sowie regelmässig wechselnde Ausstellungen.

Begleitet von einem wunderschönen Bergpanorama führt der Weg über einige Haarnadelkurven an einen kleinen Bach, genauer: zur Bisse de Saxon. Die historische Suone wurde zwischen 1865 und 1876 von Hand gebaut, um die Felder und Gärten in den Dörfern zu bewässern. Mit 26 km ist es die längste Wasserleite im Wallis. Idyllisch im Wald folgt ihr der Weg zu einer Grillstelle mit schönem Picknick-Platz, der zum Verweilen einlädt. Über kleine Holzbrücken taucht der Weg weiter ins Tal hinein bis ans Ufer der Fare. Beim Bergbach kann man mit blossen Händen oder Füssen in die Natur eintauchen. Am Ende des Pfades, umgeben von Viehweiden, gibt es inmitten der herrlichen Natur einen weiteren Picknick-Platz. Auf gleichem Weg geht es wieder zurück.

Der frühere Name von La Tzoumaz, Mayens-de-Riddes (Maiensäss von Riddes), weist auf die ursprüngliche Nutzung der Alpsiedlung hin. So sind unterwegs auch heute noch hin und wieder muskelbepackte Eringerkühe zu sehen, die sich an den traditionellen Walliser Ringkuhkämpfen messen.
6 km | 1 Etappe
150 m | 150 m
1 h 25 min
schwer (für Rollstuhlfahrende) | schwer (für Rollstuhlfahrende)

Hinweise

Informationen für blinde und sehbehinderte Menschen
Blinde und sehbehinderte Menschen können die Hindernisfreien Wege dank einer Sprachführung begehen. Die Sprachführung ist in der App MyWay Pro integriert. Dieses Angebot wird von Procap Schweiz, dem Schweizerischen Blinden- und Sehbehindertenverband und SchweizMobil getragen. Die Sprachführung wird ausschliesslich in der App MyWay Pro für iOS angeboten.
Informationen für Rollstuhlfahrende
Die Hindernisfreien Wege sind ein Freizeitangebot für Personen, die auf Wege ohne grössere natürliche oder bauliche Hindernisse angewiesen sind. Dieses Angebot wird von Procap Schweiz, SchweizMobil, den Schweizer Wanderwegen und den Kantonen getragen.

Die von SchweizMobil vorgeschlagenen Sehenswürdigkeiten und Übernachtungsmöglichkeiten sind nicht zwingend rollstuhlgerecht. Mehr Informationen zur Zugänglichkeit erhalten Sie unter www.procap-reisen.ch oder www.rollihotel.ch.

Schwierigkeitsgrade Hindernisfreie Wege siehe PDF.
Details
PDF

Anreise | Rückreise

Anreise / Rückreise La Tzoumaz, Maison de la Forêt
Fahrplan SBB Haltestelle und Route auf Karte zeigen
Barrierefreie Anreise / Öffentlicher Verkehr
Die barrierefreie Anreise mit dem Öffentlichen Verkehr ist momentan nicht möglich. Wir empfehlen Ihnen die Anreise mit dem Auto.
Rollstuhlgerechte Parkplätze
Kurz nach der Bushaltestelle Maison de la Forêt befinden sich auf der rechten Seite zweit rollstuhlgerechte Parkplätze.

Unterwegs …

km0 - km0,2
km0 - km0,2
Vom Parkplatz folgt man ca. 100m dem Asphaltweg mit einer Steigung von 9% bevor der Weg nach rechts weggeht und über Naturweg und eine Holzbrücke zur Buvette Maison de la Forêt führt.
Buvette Maison de la Forêt
Buvette Maison de la Forêt
Die Buvette Maison de la Forêt verfügt über eine rollstuhlgerechte Toilette. WC-Info: Türbreite: 80cm, Bewegungsfläche (TxB): 175x155cm, Sitzhöhe: 53cm, Haltegriffe: links fix, rechts mobil, Zustieg: rechts, Spiegelhöhe: 115cm, Lavabo unterfahrbar in Höhe: 70cm.
Buvette Maison de la Forêt
Route de la Croix de Coeur
1918 La Tzoumaz
Tel. +41 27 306 60 46
Mehr
km0,2 - km1,0
km0,2 - km1,0
Bei der Buvette startet der Weg Sentier des Sens. Der Weg führ auf einer Naturstrasse mit einer Steigung von 7% und einigen engeren Kurven hoch auf den offiziellen Wanderweg. Auf diesem Wegabschnitt gibt es immer wieder kleine Wasserrinnen mit einer Breite von 4cm.
km1,0 - km1,7
km1,0 - km1,7
Entlang der Suone gelangt man auf diesem flachen Teilstück über einige Holzbrücken zum ersten Picknick-Platz. Der Weg ist hier grösstenteils 1,20m breit wobei es einige schmalere Stellen mit einer Breite von 0,85m gibt. Bei km 1,2 wird ein Wanderweg gekreuzt und es hat eine Querneigung von 17%. Zahlreiche Sitzbänke säumen den Weg. Bei km 1,6 wechselt der Belag von Naturstrasse auf Kiesweg.
Rastplatz mit WC
Rastplatz mit WC
Bei km1,7 kommt man direkt an einem Rastplatz mit einer öffentlichen rollstuhlgerechten Toilette vorbei. Der Rastplatz ist jedoch mit tiefem Kies belegt. WC-Info: Türbreite: 80cm, Bewegungsfläche (TxB): 140x140cm, Sitzhöhe: 54cm, Haltegriffe: links fix, rechts ohne, Zustieg: rechts, Spiegelhöhe: ohne, Lavabo unterfahrbar in Höhe: ohne
km1,7 - km2,8
km1,7 - km2,8
Nach dem Picknick-Platz führt der Weg über Kies und Holzbrücken zu einer weiteren Grillstelle. Auf diesem Teilstück befindet sich auch die steilste Stelle. Bei km 2,1 gibt es auf einer Strecke von 110m eine Steigung von bis zu 16% zu überwinden. Auf den letzten 100m ist der Kiesweg leicht mit Gras bewachsen.
Öffentliches WC beim Pumpwerk aus Beton
Öffentliches WC beim Pumpwerk aus Beton
Bei km 2.5 gibt es beim Pumpwerk aus Beton eine rollstuhlgerechte Toilette. Auf dem Weg zur Toilette gibt es 2 Regenrinnen von ca. 10cm. Der Boden vor dem Gebäude ist mit grösseren Kieselsteinen übersäht. WC-Info: Türbreite: 80cm, Bewegungsfläche (TxB): 205x175cm, Sitzhöhe: 52cm, Haltegriffe: links mobil, rechts ohne, Zustieg: links, Spiegelhöhe: 110cm, Lavabo unterfahrbar in Höhe: 76cm.
km2,8 - km5,6
km2,8 - km5,6
Diese Wegstrecke führt wieder auf derselben Route zurück zum Parkplatz.

Anreise | Rückreise

Anreise / Rückreise La Tzoumaz, Maison de la Forêt
Fahrplan SBB Haltestelle und Route auf Karte zeigen
Barrierefreie Rückreise / Öffentlicher Verkehr
Die barrierefreie Rückreise mit dem Öffentlichen Verkehr ist momentan nicht möglich. Die Rückreise erfolgt mit dem Auto.

Kontakt

Procap Reisen & Sport
Frohburgstrasse 4
4600 Olten
Tel. +41622068830
tourismus@procap.ch
http://www.procap.ch/tourismus-inklusiv

Wegweisung

Wegweisung
Die «Hindernisfreien Wege» führen in der Regel über die gelb signalisierten Wanderwege. An wichtigen Stellen weisen zusätzlich weisse Wegweiser mit dem grünen Routenfeld für «Hindernisfreie Wege» den Weg. Weichen «Hindernisfreie Wege» vom Wanderwegnetz ab, ist die Wegweisung weiss. Nehmen Sie zur Sicherheit einen Kartenausdruck unserer Webkarte auf die Wanderung mit.
Wegweisung