Bisse du Ro
Bisse du Ro

Wanderland

Bisse du Ro

Crans-Montana–Lac de Tseuzier

Fotogalerie

Bisse du Ro

In alten Zeiten war die Quelle der Bisse du Ro im Ertenze-Tal und floss nach Crans-Montana um das für die Landwirtschaft nötige Wasser zu bringen. Heute werden Sie die Wanderung wohl vom Ferienort aus in Richtung des Stausees Rawyl machen.
Der Weg ist mittlerweile gut gesichert, er wurde in der ersten Hälfte des 15. Jahrhunderts in den Felsen geschlagen. Als wichtige Lebensader wurde er mit grosser Sorgfalt von den Dorfbewohnern bis 1946 in Stand gehalten, dann wurde ein Wassertunnel eingeweiht. Um diesen Weg für touristische Zwecke aufrechtzuerhalten, hat der Verkehrsverein von Montana entschieden, den Unterhalt zu finanzieren.

Sobald sie aus der Bisse kommen, werden Sie das Ertenze-Tal entdecken, ein wilder und rauer Ort wo einzig die Alpwirtschaft das Sagen hat. Vielleicht werden Sie zufälligerweise einem Hirten begegnen, der Sie von seinem köstlichen Raclette-Käse probieren lässt.

Ihre Wanderung wird am Rawyl-Stausee enden, diesem eindrücklichen Bauwerk dessen Ziel die Ansammlung des Schmelzwassers und seine Turbinierung zur Gewinnung von Elektrizität ist. Von daher können Sie Crans-Montana mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen.
In alten Zeiten war die Quelle der Bisse du Ro im Ertenze-Tal und floss nach Crans-Montana um das für die Landwirtschaft nötige Wasser zu bringen. Heute werden Sie die Wanderung wohl vom Ferienort aus in Richtung des Stausees Rawyl machen.
Der Weg ist mittlerweile gut gesichert, er wurde in der ersten Hälfte des 15. Jahrhunderts in den Felsen geschlagen. Als wichtige Lebensader wurde er mit grosser Sorgfalt von den Dorfbewohnern bis 1946 in Stand gehalten, dann wurde ein Wassertunnel eingeweiht. Um diesen Weg für touristische Zwecke aufrechtzuerhalten, hat der Verkehrsverein von Montana entschieden, den Unterhalt zu finanzieren.

Sobald sie aus der Bisse kommen, werden Sie das Ertenze-Tal entdecken, ein wilder und rauer Ort wo einzig die Alpwirtschaft das Sagen hat. Vielleicht werden Sie zufälligerweise einem Hirten begegnen, der Sie von seinem köstlichen Raclette-Käse probieren lässt.

Ihre Wanderung wird am Rawyl-Stausee enden, diesem eindrücklichen Bauwerk dessen Ziel die Ansammlung des Schmelzwassers und seine Turbinierung zur Gewinnung von Elektrizität ist. Von daher können Sie Crans-Montana mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen.
10 km | 1 Etappe
580 m | 260 m
3 h 10 min
mittel (Bergwanderweg) | mittel

Anreise | Rückreise

Anreise / Rückreise Crans-s.S., Pas-de-l'Ours
Fahrplan SBB Haltestelle und Route auf Karte zeigen

Wegweisung

Wegweisung
Von Crans-sur-Sierre (Plans-Mayens) folgen Sie den Wegweiserzielen "Ancien Bisse du Ro", "Tseuzier" und "Barrage du Rawil".

Unterwegs …

Ausgesetzte Stelle
Diese steile Wanderung ist nur für schwindelfreie Personen geeignet.

Anreise | Rückreise

Anreise / Rückreise Rawil, barrage
Fahrplan SBB Haltestelle und Route auf Karte zeigen

Kontakt

Crans-Montana Tourisme
Avenue de la Gare 22
3963 Crans-Montana
Tel. +41 (0)27 485 04 04
information@crans-montana.ch
www.tourism-crans-montana.co.uk

Services

Übernachten

Jugendherberge Crans-Montana „Bella Lui“
Jugendherberge Crans-Montana „Bella Lui“
Crans-Montana
Hotel du Lac
Hotel du Lac
Crans-Montana
alle zeigen

Orte

Crans-Montana
Crans-Montana
alle zeigen

Sehenswürdigkeiten

Abenteuerpark Fun Forest Crans-Montana
Abenteuerpark Fun Forest Crans-Montana
alle zeigen