88 Nidwaldner Höhenweg
88 Nidwaldner Höhenweg
88 Nidwalder Höhenweg
88 Nidwalder Höhenweg

Wanderland

etappe-0915

Nidwaldner Höhenweg

Etappe 3, Melchsee-Frutt–Engelberg

Wegreportage
96 Fotos

WL_088_03_016_Tannensee_R_F_M.jpg
etappe-0915

Nidwaldner Höhenweg

Vorbei an vier wunderschönen Bergseen und über den Jochpass führt der Weg zum Klosterdorf Engelberg. Von nahem grüsst die imposante Bergwelt mit Hochstollen, Glogghuis und Titlis . Der lange Abstieg nach Engelberg lässt sich per Luftseilbahn verkürzen.
Im tiefen Melchtal liegt die Stöckalp, von wo die Gondelbahn in den Ferien- und Winterskiort Melchsee-Frutt fährt. Das familienfreundliche Dörfchen mit Spielplätzen, Feuerstellen und dem Fruttlizug liegt direkt am Melchsee. Im Sommer werden hier Forellen und Saiblinge gefischt. Am Nordostufer befindet sich die kleine Melchsee-Kapelle, ein beliebtes Foto-Sujet. Der nächste See an der Strecke ist der Tannensee, der am Weg unterhalb des Bonistocks liegt. Und obschon es der Name vermuten lässt: Keine einzige Tanne ist zu sehen. Dafür Kühe, die hier den Alpsommer verbringen. Um den gestauten See kommt zur Tannalp. Ab hier weichen die familienfreundlichen Wege den alpinen Pfaden.

Aussichtsreich ist der Abschnitt zur Engstlenalp, die bereits im Kanton Bern liegt. Das Gebiet steht unter Naturschutz. Mehrere Alpgebäude, Kühe, die Bergkulisse mit dem vergletscherten Titlis und eine vielfältige Alpenflora bilden die malerische Kulisse. Auch ein Hotel gibt es auf der Alp am Ende des Gentals. Sie ist Ausgangspunkt verschiedener Wanderungen. Am See vorbei schlängelt sich der Pfad hoch zum Jochpass. Wenn das Wetter stimmt, ist der nahe Titlis sichtbar, höchster Berg der Region, und in die andere Richtung die Berner Alpen.

Ab hier führt der Weg teils steil hinab zum Trübsee, wo neben einem Spielplatz auch Boote zur Vermietung bereitstehen. Am See und später an der Wäschplattenhütte vorbei wird es erneut steiler. Der Pfad geht immer mal wieder in eine breitere Schotterstrasse über. Bei Unter Trübsee angekommen, ist in der Ferne der markante Gipfel des Gross Spannort erkennbar. Nach Trübsee Boden taucht der Weg kurz in den Wald. Wieder zurück auf einer Schotterstrasse endet die Etappe in Engelberg. Dem urigen Bergort verleihen neben dem Benediktinerkloster auch die verbliebenen Häuser aus der Belle Époque seinen speziellen Charme.
Vorbei an vier wunderschönen Bergseen und über den Jochpass führt der Weg zum Klosterdorf Engelberg. Von nahem grüsst die imposante Bergwelt mit Hochstollen, Glogghuis und Titlis . Der lange Abstieg nach Engelberg lässt sich per Luftseilbahn verkürzen.
Im tiefen Melchtal liegt die Stöckalp, von wo die Gondelbahn in den Ferien- und Winterskiort Melchsee-Frutt fährt. Das familienfreundliche Dörfchen mit Spielplätzen, Feuerstellen und dem Fruttlizug liegt direkt am Melchsee. Im Sommer werden hier Forellen und Saiblinge gefischt. Am Nordostufer befindet sich die kleine Melchsee-Kapelle, ein beliebtes Foto-Sujet. Der nächste See an der Strecke ist der Tannensee, der am Weg unterhalb des Bonistocks liegt. Und obschon es der Name vermuten lässt: Keine einzige Tanne ist zu sehen. Dafür Kühe, die hier den Alpsommer verbringen. Um den gestauten See kommt zur Tannalp. Ab hier weichen die familienfreundlichen Wege den alpinen Pfaden.

Aussichtsreich ist der Abschnitt zur Engstlenalp, die bereits im Kanton Bern liegt. Das Gebiet steht unter Naturschutz. Mehrere Alpgebäude, Kühe, die Bergkulisse mit dem vergletscherten Titlis und eine vielfältige Alpenflora bilden die malerische Kulisse. Auch ein Hotel gibt es auf der Alp am Ende des Gentals. Sie ist Ausgangspunkt verschiedener Wanderungen. Am See vorbei schlängelt sich der Pfad hoch zum Jochpass. Wenn das Wetter stimmt, ist der nahe Titlis sichtbar, höchster Berg der Region, und in die andere Richtung die Berner Alpen.

Ab hier führt der Weg teils steil hinab zum Trübsee, wo neben einem Spielplatz auch Boote zur Vermietung bereitstehen. Am See und später an der Wäschplattenhütte vorbei wird es erneut steiler. Der Pfad geht immer mal wieder in eine breitere Schotterstrasse über. Bei Unter Trübsee angekommen, ist in der Ferne der markante Gipfel des Gross Spannort erkennbar. Nach Trübsee Boden taucht der Weg kurz in den Wald. Wieder zurück auf einer Schotterstrasse endet die Etappe in Engelberg. Dem urigen Bergort verleihen neben dem Benediktinerkloster auch die verbliebenen Häuser aus der Belle Époque seinen speziellen Charme.
21 km
640 m | 1550 m
6 h 20 min
mittel (Bergwanderweg) | schwer

Anreise | Rückreise

Anreise / Rückreise Melchsee-Frutt
Fahrplan SBB Haltestelle und Route auf Karte zeigen

Saison

Saison
Achtung: Auf hoch gelegenen Abschnitten sind Schneefelder bis in die Sommermonate möglich

Anreise | Rückreise

Anreise / Rückreise Engelberg
Fahrplan SBB Haltestelle und Route auf Karte zeigen

Kontakt

Betreuung Signalisation
Die Signalisation wird im Auftrag der Gemeinden durch die kantonale Wanderweg-Organisation betreut. Helfen Sie mit und werden Sie Mitglied in Ihrem Kanton.
Werden Sie Mitglied.
Obwaldner Wanderwege
6061 Sarnen
info@ow-wanderwege.ch
www.ow-wanderwege.ch

Services

Übernachten

Bärghuis Jochpass
Bärghuis Jochpass
Engelberg
Frutt Resort AG
Frutt Resort AG
Melchsee-Frutt
Jugendherberge Engelberg
Jugendherberge Engelberg
Engelberg
Hotel Bellevue-Terminus
Hotel Bellevue-Terminus
Engelberg
Hotel Crystal Engelberg
Hotel Crystal Engelberg
Engelberg
Berglodge Ristis
Berglodge Ristis
Engelberg
alle zeigen

Buchbare Angebote

Tell Trail
Tell Trail
88 Nidwaldner Höhenweg
88 Nidwaldner Höhenweg
alle zeigen

Orte

Melchsee-Frutt
Melchsee-Frutt
Engstlenalp
Engstlenalp
Engelberg - Titlis
Engelberg - Titlis
alle zeigen

Sehenswürdigkeiten

Jochpass Trail
Jochpass Trail
Trudy Trail
Trudy Trail
Hells Bells Trail
Hells Bells Trail
Benediktinerkloster Engelberg
Benediktinerkloster Engelberg
Schaukäserei Engelberg
Schaukäserei Engelberg
Talmuseum Engelberg
Talmuseum Engelberg
alle zeigen

Wegweisung

Wegweisung
Folgen Sie dem abgebildeten Logo auf der gelben Wegweisung für das Wandern. Nehmen Sie zur Sicherheit einen Kartenausdruck unserer Webkarte mit auf die Wanderung.
Wegweisung