2 Trans Swiss Trail
2 Trans Swiss Trail
2 Trans Swiss Trail
2 Trans Swiss Trail
2 Trans Swiss Trail
2 Trans Swiss Trail

Wanderland

etappe-01263

Trans Swiss Trail

Etappe 5, St-Imier–Chézard-St-Martin

Wegreportage
60 Fotos

WL_002_05_008_vor_Sonvilier_F_M.jpg
etappe-01263

Trans Swiss Trail

Vom Uhrmacherstädtchen in die Kornkammer des Neuenburgerlandes. Dabei geht es durch eine Klus, wie sie für das Kalkgestein der Jurakette typisch ist. Abstieg ins Val de Ruz durch einen schattigen Wald. Überragt wird die Ebene vom Chasseral mit seiner grossen Antenne.
St. Imier liegt im Berner Jura, eingebettet zwischen dem Mont Soleil und dem Chasseral. Mehrheitlich städtisch-industriell präsentiert sich das Ortsbild. Nach drei Bränden und der Entwicklung durch die Uhrenindustrie sind nur wenige alte Bauten erhalten geblieben, darunter die ehemalige Kollegiatskirche aus dem 11. Jahrhundert und der Tour St. Martin. Die erste Stunde bis Sonvilier wandert man meist auf asphaltierter Strasse, kurz vor Renan geht diese in eine Schotterstrasse über. Nach La Liodironde kann wiederum auf Asphalt mit etwas Wetterglück die Weitsicht auf die Alpenkette genossen werden.

Mittlerweile befindet man sich auf den Montagnes von Cernier und Chézard. Da hier wegen der Höhe die agrarische Nutzung nicht gleich intensiv wie im Mittelland möglich ist, hat sich eine sogenannte Bocage-Landschaft erhalten. Die uralte Kulturlandschaft ist vor allem aus der Normandie bekannt und vermittelt in der dicht besiedelten Schweiz einen Eindruck von Abgeschiedenheit. Sie besteht aus zahlreichen Weiden, begrenzt von Hecken und Baumreihen, und wird durch ein dichtes Wegnetz erschlossen. Eine Karte um 1840 zeigt, dass sich das damalige Landschaftsbild seither kaum verändert hat. Die hier angelegten Wege repräsentieren oft Parzellengrenzen und werden von Trockensteinmauern und Gebüsch gesäumt.

Durch ein Waldstück wird abgestiegen bis die eher kurze Wanderung etwas später in Chézard St. Martin endet. Der Ort liegt am Fuss des Mont d’Amin, eingebettet in die reizvolle Landschaft des Val-de-Ruz.
Vom Uhrmacherstädtchen in die Kornkammer des Neuenburgerlandes. Dabei geht es durch eine Klus, wie sie für das Kalkgestein der Jurakette typisch ist. Abstieg ins Val de Ruz durch einen schattigen Wald. Überragt wird die Ebene vom Chasseral mit seiner grossen Antenne.
St. Imier liegt im Berner Jura, eingebettet zwischen dem Mont Soleil und dem Chasseral. Mehrheitlich städtisch-industriell präsentiert sich das Ortsbild. Nach drei Bränden und der Entwicklung durch die Uhrenindustrie sind nur wenige alte Bauten erhalten geblieben, darunter die ehemalige Kollegiatskirche aus dem 11. Jahrhundert und der Tour St. Martin. Die erste Stunde bis Sonvilier wandert man meist auf asphaltierter Strasse, kurz vor Renan geht diese in eine Schotterstrasse über. Nach La Liodironde kann wiederum auf Asphalt mit etwas Wetterglück die Weitsicht auf die Alpenkette genossen werden.

Mittlerweile befindet man sich auf den Montagnes von Cernier und Chézard. Da hier wegen der Höhe die agrarische Nutzung nicht gleich intensiv wie im Mittelland möglich ist, hat sich eine sogenannte Bocage-Landschaft erhalten. Die uralte Kulturlandschaft ist vor allem aus der Normandie bekannt und vermittelt in der dicht besiedelten Schweiz einen Eindruck von Abgeschiedenheit. Sie besteht aus zahlreichen Weiden, begrenzt von Hecken und Baumreihen, und wird durch ein dichtes Wegnetz erschlossen. Eine Karte um 1840 zeigt, dass sich das damalige Landschaftsbild seither kaum verändert hat. Die hier angelegten Wege repräsentieren oft Parzellengrenzen und werden von Trockensteinmauern und Gebüsch gesäumt.

Durch ein Waldstück wird abgestiegen bis die eher kurze Wanderung etwas später in Chézard St. Martin endet. Der Ort liegt am Fuss des Mont d’Amin, eingebettet in die reizvolle Landschaft des Val-de-Ruz.
15 km
580 m | 560 m
4 h 20 min
leicht (Wanderweg) | mittel

Anreise | Rückreise

Anreise / Rückreise Chézard-St-Martin, Grand
Fahrplan SBB Haltestelle und Route auf Karte zeigen

Kontakt

Betreuung Signalisation
Die Signalisation wird im Auftrag des Kantons durch die kantonale Wanderweg-Organisation betreut.
Schweizer Wanderwege
Monbijoustrasse 61
3000 Bern 23

Services

Übernachten

Auberge Mont-Soleil
Auberge Mont-Soleil
Mont-Soleil
Sous le Tilleul
Sous le Tilleul
St-Imier
Le Bâtiment
Le Bâtiment
Renan BE
Little Ranch
Little Ranch
La Ferrière
alle zeigen

Buchbare Angebote

2 Trans Swiss Trail: Porrentruy - Neuchâtel
2 Trans Swiss Trail: Porrentruy - Neuchâtel
alle zeigen

Orte

Saint-Imier
Saint-Imier
Chézard-St-Martin
Chézard-St-Martin
alle zeigen

Sehenswürdigkeiten

Astronomisches Observatorium Mont-Soleil
Astronomisches Observatorium Mont-Soleil
Käserei Tête de Moine
Käserei Tête de Moine
Naturpark Chasseral
Naturpark Chasseral
Espace Découverte Energie
Espace Découverte Energie
Montagne de Cérnier/Montagne de Chézard
Montagne de Cérnier/Montagne de Chézard
alle zeigen

Schwimmen

Freibad Erguël Saint-Imier
Freibad Erguël Saint-Imier
alle zeigen

Wegweisung

Wegweisung
Folgen Sie dem abgebildeten Logo auf der gelben Wegweisung für das Wandern. Nehmen Sie zur Sicherheit einen Kartenausdruck unserer Webkarte mit auf die Wanderung.
Wegweisung