42 Aargauer Weg
42 Aargauer Weg
42 Aargauer Weg
42 Aargauer Weg
42 Aargauer Weg
42 Aargauer Weg
42 Aargauer Weg
42 Aargauer Weg
42 Aargauer Weg
42 Aargauer Weg

Wanderland

etappe-01258

Aargauer Weg

Etappe 4, Brugg–Mellingen

Wegreportage
56 Fotos

WL_042_04_P1010247_R_F_M.jpg
etappe-01258

Aargauer Weg

Von Brugg Aufstieg zum Gebenstorfer Horn, der schönsten Aussichtswarte auf das Wasserschloss der Schweiz. Auf dem Jurahöhenweg nach Baldegg mit Alpensicht, dann Abstieg zur einst habsburgischen Burg Stein und hinunter in die schöne Badener Altstadt.
Vom Bahnhof Brugg geht es mitten durch die Altstadt an die Aare. Im Dorf Altenburg, unweit des Wanderweges, befand sich einst der älteste Herrschaftssitz der Grafen von Habsburg. Zuerst der Aare entlang wechselt der Wanderweg zur Reuss auf die gegenüberliegende Seite. Nach rund einer Stunde steht man vor der grossen Eisenbahnbrücke und dem Wasserschloss der Schweiz. Hier fliessen Aare, Reuss und Limmat zusammen. Die Aare ist mit 288 Kilometern der längste, ausschliesslich in der Schweiz fliessende Fluss.

Nach einer guten halben Stunde neben Autostrassen und Industriegelände zweigt der Weg ab. Im Zickzack führt er den Wanderer in den stillen, naturbelassenen Wald hinein und bis aufs «Horn» hinauf. Auf schönen Waldwegen, vorbei ein vielen Feuerstellen, führt die Route bis Baldegg und über die Burgruine Stein hinab nach Baden. Baldegg ist ein beliebter Ausflugsort der Badener und angrenzender Gemeinden.

Die Geschichte Badens reicht bis ins 1. Jahrhundert zurück, damals nutzten die Römer im damaligen Aquae Helveticae die warmen Thermalquellen. Die Kleinstadt verfügt über das mineralhaltigste Thermalwasser der Schweiz. Der Weg führt von hier weiter zum Waldreservat Teufelskeller mit etlichen Feuerstellen. Seit 1999 wird hier auf jegliche Holznutzung verzichtet, damit sich ein Refugium für Fauna und Flora bildet. Diese bizarr-romantische Landschaft mit den gigantischen Felstrümmern und lauschigen Waldabschnitten prägt den Pfad bis zur schmucken Altstadt von Mellingen.
Von Brugg Aufstieg zum Gebenstorfer Horn, der schönsten Aussichtswarte auf das Wasserschloss der Schweiz. Auf dem Jurahöhenweg nach Baldegg mit Alpensicht, dann Abstieg zur einst habsburgischen Burg Stein und hinunter in die schöne Badener Altstadt.
Vom Bahnhof Brugg geht es mitten durch die Altstadt an die Aare. Im Dorf Altenburg, unweit des Wanderweges, befand sich einst der älteste Herrschaftssitz der Grafen von Habsburg. Zuerst der Aare entlang wechselt der Wanderweg zur Reuss auf die gegenüberliegende Seite. Nach rund einer Stunde steht man vor der grossen Eisenbahnbrücke und dem Wasserschloss der Schweiz. Hier fliessen Aare, Reuss und Limmat zusammen. Die Aare ist mit 288 Kilometern der längste, ausschliesslich in der Schweiz fliessende Fluss.

Nach einer guten halben Stunde neben Autostrassen und Industriegelände zweigt der Weg ab. Im Zickzack führt er den Wanderer in den stillen, naturbelassenen Wald hinein und bis aufs «Horn» hinauf. Auf schönen Waldwegen, vorbei ein vielen Feuerstellen, führt die Route bis Baldegg und über die Burgruine Stein hinab nach Baden. Baldegg ist ein beliebter Ausflugsort der Badener und angrenzender Gemeinden.

Die Geschichte Badens reicht bis ins 1. Jahrhundert zurück, damals nutzten die Römer im damaligen Aquae Helveticae die warmen Thermalquellen. Die Kleinstadt verfügt über das mineralhaltigste Thermalwasser der Schweiz. Der Weg führt von hier weiter zum Waldreservat Teufelskeller mit etlichen Feuerstellen. Seit 1999 wird hier auf jegliche Holznutzung verzichtet, damit sich ein Refugium für Fauna und Flora bildet. Diese bizarr-romantische Landschaft mit den gigantischen Felstrümmern und lauschigen Waldabschnitten prägt den Pfad bis zur schmucken Altstadt von Mellingen.
22 km
560 m | 560 m
5 h 45 min
leicht (Wanderweg) | schwer

Anreise | Rückreise

Anreise / Rückreise Mellingen, Krone
Fahrplan SBB Haltestelle und Route auf Karte zeigen

Kontakt

Betreuung Signalisation
Die Signalisation wird im Auftrag des Kantons durch die kantonale Wanderweg-Organisation betreut. Helfen Sie mit und werden Sie Mitglied in Ihrem Kanton.
Werden Sie Mitglied.
Aargauer Wanderwege
Dorfstrasse 7
5036 Oberentfelden
info@aargauer-wanderwege.ch
www.aargauer-wanderwege.ch

Services

Übernachten

Jugendherberge Brugg
Jugendherberge Brugg
Brugg AG
Hotel Rotes Haus Brugg AG
Hotel Rotes Haus Brugg AG
Brugg
Marco Polo Business Apartments Brugg
Marco Polo Business Apartments Brugg
Brugg
Bar Restaurant Hotel Gotthard
Bar Restaurant Hotel Gotthard
Brugg AG
Hotel Terminus
Hotel Terminus
Brugg
BnB Im Schlössli
BnB Im Schlössli
Gebenstorf
Blue Wall BnB
Blue Wall BnB
Gebenstorf
Casa Scaletto Gross + Partner
Casa Scaletto Gross + Partner
Turgi
Jugendherberge Baden
Jugendherberge Baden
Baden
Atrium-Hotel Blume 'Unique'
Atrium-Hotel Blume 'Unique'
Baden
Hotel-Restaurant Linde
Hotel-Restaurant Linde
Baden
Landgasthof Linde
Landgasthof Linde
Fislisbach
alle zeigen

Orte

Brugg AG
Brugg AG
Baden
Baden
Mellingen
Mellingen
alle zeigen

Sehenswürdigkeiten

Legionärspfad Vindonissa
Legionärspfad Vindonissa
Kloster Königsfelden
Kloster Königsfelden
Wasserschloss
Wasserschloss
Vindonissa Museum
Vindonissa Museum
Brugg – Brückenort
Brugg – Brückenort
Villa Langmatt
Villa Langmatt
Historisches Museum Baden
Historisches Museum Baden
Schweizer Kindermuseum
Schweizer Kindermuseum
Kloster Wettingen
Kloster Wettingen
Vielfältige Reusslandschaft
Vielfältige Reusslandschaft
alle zeigen

Schwimmen

Freibad Heumatten Windisch
Freibad Heumatten Windisch
alle zeigen

Wegweisung

Wegweisung
Folgen Sie dem abgebildeten Logo auf der gelben Wegweisung für das Wandern. Nehmen Sie zur Sicherheit einen Kartenausdruck unserer Webkarte mit auf die Wanderung.
Wegweisung

Reiseberichte

42 Aargauer Weg