1 Via Alpina
1 Via Alpina

Wanderland

etappe-01240

Via Alpina

Etappe 1, Vaduz (Gaflei, FL)–Sargans

Wegreportage
46 Fotos

WL_001_01_IMG_0815_F_M.jpg
etappe-01240

Via Alpina

Vom Aussichtsturm Gaflei über einen waldigen Abstieg nach Vaduz, Hauptstadt des Fürstentums Liechtenstein. Bei Sevelen wird der Grenzfluss Rhein überquert. Mit Sicht über das breite Rheintal führt der Weg am Fusse des Gonzen durch Wälder und Wiesen.
Die Via Alpina ist ein 390 Kilometer langer Weitwanderweg über 14 Alpenpässe. Der Start befindet sich etwas oberhalb von Gaflei, einst der erste Kurort im Fürstentum Liechtenstein. Das Kurhaus gibt es heute zwar nicht mehr, geblieben ist aber die herrliche Aussicht vom Sonnenplateau zu den gegenüberliegenden Ostschweizer Alpen. Vorbei an knorrigen Nadelbäumen, Weiden sowie leuchtend grünem Farn und Gras, taucht der Wanderweg in einen dichten Wald. In mehreren Kehren steigt er talwärts. Bei der Burgruine Schalun, erbaut Ende des 12. Jahrhunderts, hat man mit 860 m ü. M schon über die Hälfte der Bergab-Höhenmeter hinter sich gebracht.

Weiter talwärts, jetzt auf einer breiten Schotterstrasse, wird in ungefähr einer Stunde das Schloss Vaduz erreicht. Das Wahrzeichen Liechtensteins thront auf einer Felsterrasse über der Landeshauptstadt. Die Ursprünge des Schlosses liegen vermutlich im 12. Jahrhundert. Seit 1938 dient es als Wohnsitz der fürstlichen Familie. Durch das liebevolle Städtchen und vorbei am Rheinpark Stadion erreicht man den Grenzübergang am Rhein: Die 135 Meter lange Alte Rheinbrücke verbindet Vaduz mit der Gemeinde Sevelen im Kanton St. Gallen. Sie ist die letzte, noch erhaltene Brücke über den Alpenrhein. Denn von einst 15 Holzbrücken im St.Galler Rheintal ist sie die einzige, die Überschwemmungen und Bränden getrotzt hat. Auf dem nächsten Abschnitt nach Sevelen folgt die Route der Hauptstrasse. Vorbei an der Ruine Procha-Burg und durch die Dörfer Fontnas und Azmoos wird nach rund zwei weiteren Stunden Trübbach erreicht.

Über schöne Waldwege und einen Pfad kommt man zum alten Eisenerzbergwerk Gonzen. Ein knapp 90 Kilometer langes Labyrinth aus Stollen und Galerien ist hier durch den Abbau von Eisenerz entstanden. Im 15. Jahrhundert diente das Erz den Eidgenossen zur Herstellung ihrer gefürchteten Hieb- und Stosswaffen. Den Strassenlärm lässt man auch auf den Waldwegen nicht komplett hinter sich. Durch gepflegte Wohnquartiere mit Sicht über das Rheintal und das Sarganserland wird wenig später das Schloss Sargans erreicht. Die Burganlage wurde Ende des 19. Jahrhunderts von der Bürgergemeinde Sargans gekauft und so vor dem Zerfall gerettet. Jetzt sind es nur noch wenige Minuten bis zum Bahnhof Sargans und damit ins Ziel der ersten, langen Etappe der Via Alpina, wobei die erste Passüberquerung noch bevorsteht.
Vom Aussichtsturm Gaflei über einen waldigen Abstieg nach Vaduz, Hauptstadt des Fürstentums Liechtenstein. Bei Sevelen wird der Grenzfluss Rhein überquert. Mit Sicht über das breite Rheintal führt der Weg am Fusse des Gonzen durch Wälder und Wiesen.
Die Via Alpina ist ein 390 Kilometer langer Weitwanderweg über 14 Alpenpässe. Der Start befindet sich etwas oberhalb von Gaflei, einst der erste Kurort im Fürstentum Liechtenstein. Das Kurhaus gibt es heute zwar nicht mehr, geblieben ist aber die herrliche Aussicht vom Sonnenplateau zu den gegenüberliegenden Ostschweizer Alpen. Vorbei an knorrigen Nadelbäumen, Weiden sowie leuchtend grünem Farn und Gras, taucht der Wanderweg in einen dichten Wald. In mehreren Kehren steigt er talwärts. Bei der Burgruine Schalun, erbaut Ende des 12. Jahrhunderts, hat man mit 860 m ü. M schon über die Hälfte der Bergab-Höhenmeter hinter sich gebracht.

Weiter talwärts, jetzt auf einer breiten Schotterstrasse, wird in ungefähr einer Stunde das Schloss Vaduz erreicht. Das Wahrzeichen Liechtensteins thront auf einer Felsterrasse über der Landeshauptstadt. Die Ursprünge des Schlosses liegen vermutlich im 12. Jahrhundert. Seit 1938 dient es als Wohnsitz der fürstlichen Familie. Durch das liebevolle Städtchen und vorbei am Rheinpark Stadion erreicht man den Grenzübergang am Rhein: Die 135 Meter lange Alte Rheinbrücke verbindet Vaduz mit der Gemeinde Sevelen im Kanton St. Gallen. Sie ist die letzte, noch erhaltene Brücke über den Alpenrhein. Denn von einst 15 Holzbrücken im St.Galler Rheintal ist sie die einzige, die Überschwemmungen und Bränden getrotzt hat. Auf dem nächsten Abschnitt nach Sevelen folgt die Route der Hauptstrasse. Vorbei an der Ruine Procha-Burg und durch die Dörfer Fontnas und Azmoos wird nach rund zwei weiteren Stunden Trübbach erreicht.

Über schöne Waldwege und einen Pfad kommt man zum alten Eisenerzbergwerk Gonzen. Ein knapp 90 Kilometer langes Labyrinth aus Stollen und Galerien ist hier durch den Abbau von Eisenerz entstanden. Im 15. Jahrhundert diente das Erz den Eidgenossen zur Herstellung ihrer gefürchteten Hieb- und Stosswaffen. Den Strassenlärm lässt man auch auf den Waldwegen nicht komplett hinter sich. Durch gepflegte Wohnquartiere mit Sicht über das Rheintal und das Sarganserland wird wenig später das Schloss Sargans erreicht. Die Burganlage wurde Ende des 19. Jahrhunderts von der Bürgergemeinde Sargans gekauft und so vor dem Zerfall gerettet. Jetzt sind es nur noch wenige Minuten bis zum Bahnhof Sargans und damit ins Ziel der ersten, langen Etappe der Via Alpina, wobei die erste Passüberquerung noch bevorsteht.
27 km
460 m | 1600 m
7 h 10 min
leicht (Wanderweg) | schwer

Anreise | Rückreise

Anreise / Rückreise Vaduz, Post
Fahrplan SBB Haltestelle und Route auf Karte zeigen

Unterwegs …

Hinweis
Bahn/Bus/Schiff: Lange Etappe, beachten Sie die Busempfehlung Nr. 388 Gaflei–Vaduz
Via Alpina Wanderpass
Mit dem Via Alpina Wanderpass sammeln Sie die 38 prägenden Erinnerungen zum Abstempeln. Die Stempelstationen befinden sich an jedem Etappen-Start- und Zielort. Mehr Informationen zum Wanderpass
Übersichtskarte aller Stempelstationen

Anreise | Rückreise

Kontakt

Betreuung Signalisation
Die Signalisation wird im Auftrag des Kantons durch die kantonale Wanderweg-Organisation betreut. Helfen Sie mit und werden Sie Mitglied in Ihrem Kanton.
Werden Sie Mitglied.
Schweizer Wanderwege
Monbijoustrasse 61
3000 Bern 23

Services

Übernachten

Jugendherberge Schaan-Vaduz
Jugendherberge Schaan-Vaduz
Schaan
BnB Treffpunkt Heuwiese
BnB Treffpunkt Heuwiese
Weite
Catherine’s Loft BnB
Catherine’s Loft BnB
Mels
alle zeigen

Buchbare Angebote

1 Via Alpina Ostschweiz
1 Via Alpina Ostschweiz
alle zeigen

Orte

Gaflei (FL)
Gaflei (FL)
Vaduz
Vaduz
Sargans
Sargans
alle zeigen

Sehenswürdigkeiten

Kunstmuseum Liechtenstein
Kunstmuseum Liechtenstein
Liechtensteinisches Landesmuseum
Liechtensteinisches Landesmuseum
Hofkellerei des Fürsten v. Liechtenstein
Hofkellerei des Fürsten v. Liechtenstein
Schloss Vaduz
Schloss Vaduz
Citytrain Vaduz
Citytrain Vaduz
Holzbrücke und Rheinlauf bei Sevelen
Holzbrücke und Rheinlauf bei Sevelen
Gonzenbergwerk
Gonzenbergwerk
Schloss Sargans
Schloss Sargans
alle zeigen

Wegweisung

Wegweisung
Folgen Sie dem abgebildeten Logo auf der gelben Wegweisung für das Wandern. Nehmen Sie zur Sicherheit einen Kartenausdruck unserer Webkarte mit auf die Wanderung.
Wegweisung