Email share button
1 Via Alpina
1 Via Alpina

Wanderland

etappe-01234

Via Alpina

Etappe 8, Engelberg–Engstlenalp

Fotogalerie

WL_001_08_Engstlensee_5
WL_001_08_Idylle_Engstlensee
WL_001_08_Jochpass
WL_001_08_Reissend_Nollen_2
WL_001_08_Titlis
WL_001_08_Truebsee_3

Wegweisung

Wegweisung
Folgen Sie dem abgebildeten Logo auf der gelben Wegweisung für das Wandern. Nehmen Sie zur Sicherheit einen Kartenausdruck unserer Webkarte mit auf die Wanderung.
Wegweisung
etappe-01234

Via Alpina

Über zwei Höhenstufen führt der Weg hinauf zum spektakulär gelegenen Trübsee am Fuss des Titlis, und weiter über den Jochpass ins Berner Oberland. Ziel ist die Engstlenalp, ein idyllischer Kraftort mit See, Nostalgiehotel und tausenden von Alpenrosen.
Der erste Teil dieser Etappe hat es in sich: Schweisstreibend und steil ist der Anstieg zum Trübsee. Zum Glück befindet man sich vorwiegend im Wald, für etwas Abkühlung ist also gesorgt. Wem das noch nicht reicht, der wagt einen Sprung in den türkisfarbenen Bergsee: Da er nur neun Meter tief ist, kann er sich im Sommer auf Badetemperatur aufwärmen.

Schon bald folgt der nächste Aufstieg: Auf dem Weg zum Jochpass auf 2222 m.ü.M. entdeckt man nicht selten Gämsen, Murmeltiere oder sogar Steinböcke. Im Blick: der Engelberger Hausberg Titlis. Seine Gipfelregion ist von einem Gletscher bedeckt, der mit 1,7 km² zu den kleineren der Alpen gehört. Wie die meisten Alpengletscher ist auch der Titlisgletscher stark vom Schwund durch globale Klimaerwärmung betroffen.

Auf dem Jochpass wird die Grenze zum Kanton Bern überschritten. Das Tagesziel ist von hier oben bereits zu sehen: die Engstlenalp, ein Kraftort mit unzähligen Alpenrosen und dem Nostalgiehotel am See. Der Naturpfad folgt dem rechten Berghang. Über einen ehemaligen Saumweg steigt man zum klaren Bergsee ab, auf dessen Oberfläche sich die Gipfel rund um die Engstlenalp spiegeln. Der See liegt am Fusse des vergletscherten Titlis, er ist umgeben von einer vielfältigen Flora und uralten Arven, die am Nordufer inmitten der hügeligen Moränenlandschaft stehen. Wegen seiner Lage wurde das Gebiet 1973 unter Naturschutz gestellt.
Über zwei Höhenstufen führt der Weg hinauf zum spektakulär gelegenen Trübsee am Fuss des Titlis, und weiter über den Jochpass ins Berner Oberland. Ziel ist die Engstlenalp, ein idyllischer Kraftort mit See, Nostalgiehotel und tausenden von Alpenrosen.
Der erste Teil dieser Etappe hat es in sich: Schweisstreibend und steil ist der Anstieg zum Trübsee. Zum Glück befindet man sich vorwiegend im Wald, für etwas Abkühlung ist also gesorgt. Wem das noch nicht reicht, der wagt einen Sprung in den türkisfarbenen Bergsee: Da er nur neun Meter tief ist, kann er sich im Sommer auf Badetemperatur aufwärmen.

Schon bald folgt der nächste Aufstieg: Auf dem Weg zum Jochpass auf 2222 m.ü.M. entdeckt man nicht selten Gämsen, Murmeltiere oder sogar Steinböcke. Im Blick: der Engelberger Hausberg Titlis. Seine Gipfelregion ist von einem Gletscher bedeckt, der mit 1,7 km² zu den kleineren der Alpen gehört. Wie die meisten Alpengletscher ist auch der Titlisgletscher stark vom Schwund durch globale Klimaerwärmung betroffen.

Auf dem Jochpass wird die Grenze zum Kanton Bern überschritten. Das Tagesziel ist von hier oben bereits zu sehen: die Engstlenalp, ein Kraftort mit unzähligen Alpenrosen und dem Nostalgiehotel am See. Der Naturpfad folgt dem rechten Berghang. Über einen ehemaligen Saumweg steigt man zum klaren Bergsee ab, auf dessen Oberfläche sich die Gipfel rund um die Engstlenalp spiegeln. Der See liegt am Fusse des vergletscherten Titlis, er ist umgeben von einer vielfältigen Flora und uralten Arven, die am Nordufer inmitten der hügeligen Moränenlandschaft stehen. Wegen seiner Lage wurde das Gebiet 1973 unter Naturschutz gestellt.
12 km
1300 m | 440 m
5 h 00 min
mittel (Bergwanderweg) | schwer (Gegenrichtung: mittel)

Anreise | Rückreise

Anreise / Rückreise Engelberg
Fahrplan SBB Haltestelle und Route auf Karte zeigen

Saison

Saison
Achtung: Auf hoch gelegenen Abschnitten sind Schneefelder bis in die Sommermonate möglich

Unterwegs …

Aufstieg Jochpass
206
Aufstieg Jochpass
Empfehlung Bahn, Bus, Schiff
Engstlensee–Jochpass
oder
Jochpass–Engstlensee
Grund: eingesparte Höhenmeter ca. 350m.
Fahrplan SBB
Aufstieg Trübsee
207
Aufstieg Trübsee
Empfehlung Bahn, Bus, Schiff
Engelberg (Talstation Titlis)–Trübsee
oder
Trübsee–Engelberg (Talstation Titlis)
Grund: eingesparte Höhenmeter ca. 700m.
Fahrplan SBB
Aufstieg Jochpass
208
Aufstieg Jochpass
Empfehlung Bahn, Bus, Schiff
Trübsee (Jochpass)–Jochpass
oder
Jochpass–Trübsee (Jochpass)
Grund: eingesparte Höhenmeter ca. 600m.
Fahrplan SBB

Anreise | Rückreise

Anreise / Rückreise Engstlenalp
Fahrplan SBB Haltestelle und Route auf Karte zeigen

Kontakt

Betreuung Signalisation
Die Signalisation wird im Auftrag des Kantons durch die kantonale Wanderweg-Organisation betreut. Helfen Sie mit und werden Sie Mitglied in Ihrem Kanton.
Werden Sie Mitglied.
Schweizer Wanderwege
Postfach
Monbijoustrasse 61
3000 Bern 23

Services

Übernachten

Jugendherberge Engelberg
Jugendherberge Engelberg
Engelberg
Bärghuis Jochpass
Bärghuis Jochpass
Engelberg
alle zeigen

Buchbare Angebote

1 Via Alpina Zentralschweiz
1 Via Alpina Zentralschweiz
Vier Seen Wanderung – günstiger mit dem ÖV
Vier Seen Wanderung – günstiger mit dem ÖV
alle zeigen

Orte

Engelberg - Titlis
Engelberg - Titlis
Engstlenalp
Engstlenalp
alle zeigen

Sehenswürdigkeiten

Benediktinerkloster Engelberg
Benediktinerkloster Engelberg
Schaukäserei Engelberg
Schaukäserei Engelberg
Talmuseum Engelberg
Talmuseum Engelberg
Trudy Trail
Trudy Trail
Jochpass Trail
Jochpass Trail
Hells Bells Trail
Hells Bells Trail
alle zeigen

Wegweisung

Wegweisung
Folgen Sie dem abgebildeten Logo auf der gelben Wegweisung für das Wandern. Nehmen Sie zur Sicherheit einen Kartenausdruck unserer Webkarte mit auf die Wanderung.
Wegweisung