5 Jura-Höhenweg
5 Jura-Höhenweg
5 Jura-Höhenweg
5 Jura-Höhenweg
5 Jura-Höhenweg
5 Jura-Höhenweg

Wanderland

etappe-01286

Jura-Höhenweg

Etappe 7, Frinvillier–Chasseral

Wegreportage
74 Fotos

WL_005_07_DSC00429_R_F_M.jpg
etappe-01286

Jura-Höhenweg

Aus dem tiefen Tal der Schüss zur Krone des Berner Jura. In einem fast stetigen, aber angenehmen Anstieg wird der schon von Ferne sichtbare Chasseral erklommen. Eine sensationelle Rundsicht und die herauf grüssenden Mittellandseen erfreuen das Auge.
Von Frinvillier führt der Weg durchs Dörfchen, hinunter über die Brücke der Schüss. Zur Zeit der Römer kreuzten sich hier zwei wichtige Strassen: Die eine führte von Petinesca, heute Studen, an den Rhein; die andere von Avenches nach Solothurn. Die Strasse verlassend, führt der Weg durch einen engen Eingang auf einen stetig steigenden Zickzackweg.

Auf rund 1000 Metern Höhe und den steilsten Teil der ganzen Etappe überwunden, wird der Weg breiter und geht in ortstypische Weideflächen über. Auffällig: die grossen, alten Bäume, die hier die Strecke säumen. Und der klobige, 114 Meter hohe Sendeturm, dem man sich in sanftem Aufstieg über die südliche Krete nähert. Ab einer Höhe von 1400 Metern ist der Chasseral dann nicht mehr bewaldet. Der gelbe Enzian sorgt im Sommer auf den Weiden für Farbtupfer.

Der höchste Punkt der Etappe liegt auf 1606 Metern beim Sendeturm. Eine asphaltierte Strasse führt von hier bis zum Hotel Chasseral. Obschon der Chasseral nicht die höchste Erhebung im Jura ist, gilt er im Volksmund als König des Juras. Königlich ist auch die Aussicht: gegen Süden über die Seen, die Alpen und das Hochplateau von Tessenberg mit seinen zahlreichen Feldern, die in verschiedenen Farben leuchten. Gegen Norden schweift der Blick über die Windturbinen von Mont Soleil bis hin zu den Vogesen.
Aus dem tiefen Tal der Schüss zur Krone des Berner Jura. In einem fast stetigen, aber angenehmen Anstieg wird der schon von Ferne sichtbare Chasseral erklommen. Eine sensationelle Rundsicht und die herauf grüssenden Mittellandseen erfreuen das Auge.
Von Frinvillier führt der Weg durchs Dörfchen, hinunter über die Brücke der Schüss. Zur Zeit der Römer kreuzten sich hier zwei wichtige Strassen: Die eine führte von Petinesca, heute Studen, an den Rhein; die andere von Avenches nach Solothurn. Die Strasse verlassend, führt der Weg durch einen engen Eingang auf einen stetig steigenden Zickzackweg.

Auf rund 1000 Metern Höhe und den steilsten Teil der ganzen Etappe überwunden, wird der Weg breiter und geht in ortstypische Weideflächen über. Auffällig: die grossen, alten Bäume, die hier die Strecke säumen. Und der klobige, 114 Meter hohe Sendeturm, dem man sich in sanftem Aufstieg über die südliche Krete nähert. Ab einer Höhe von 1400 Metern ist der Chasseral dann nicht mehr bewaldet. Der gelbe Enzian sorgt im Sommer auf den Weiden für Farbtupfer.

Der höchste Punkt der Etappe liegt auf 1606 Metern beim Sendeturm. Eine asphaltierte Strasse führt von hier bis zum Hotel Chasseral. Obschon der Chasseral nicht die höchste Erhebung im Jura ist, gilt er im Volksmund als König des Juras. Königlich ist auch die Aussicht: gegen Süden über die Seen, die Alpen und das Hochplateau von Tessenberg mit seinen zahlreichen Feldern, die in verschiedenen Farben leuchten. Gegen Norden schweift der Blick über die Windturbinen von Mont Soleil bis hin zu den Vogesen.
17 km
1350 m | 300 m
5 h 45 min
leicht (Wanderweg) | schwer

Anreise | Rückreise

Anreise / Rückreise Frinvillier-Taubenloch
Fahrplan SBB Haltestelle und Route auf Karte zeigen

Unterwegs …

Hinweis
Bahn/Bus/Schiff: Lange Etappe, beachten Sie die Busempfehlung Nr. 256 Frinvillier–Les Près-d’Orvin
Aufstieg Les Près-d'Orvin
256
Aufstieg Les Près-d'Orvin
Empfehlung Bahn, Bus, Schiff
Frinvillier, gare–Les Près-d'Orvin, Bellevue
oder
Les Près-d'Orvin, Bellevue–Frinvillier, gare
Grund: eingesparte Höhenmeter ca. 440m.
Fahrplan SBB

Anreise | Rückreise

Anreise / Rückreise Chasseral
Fahrplan SBB Haltestelle und Route auf Karte zeigen

Kontakt

Betreuung Signalisation
Die Signalisation wird im Auftrag des Kantons durch die kantonale Wanderweg-Organisation betreut. Helfen Sie mit und werden Sie Mitglied in Ihrem Kanton.
Werden Sie Mitglied.
Berner Wanderwege
Moserstrasse 27
3000 Bern 25
info@bernerwanderwege.ch
www.bernerwanderwege.ch

Services

Übernachten

Chambres d’Hôtes Sous les Roches
Chambres d’Hôtes Sous les Roches
Orvin
Bison Ranch
Bison Ranch
Les Prés-d'Orvin
alle zeigen

Buchbare Angebote

5 Jura Höhenweg: Solothurn - Couvet
5 Jura Höhenweg: Solothurn - Couvet
alle zeigen

Orte

Frinvillier
Frinvillier
Chasseral
Chasseral
alle zeigen

Sehenswürdigkeiten

Die Täuferbrücke
Die Täuferbrücke
Der Gipfel des Parks Chasseral
Der Gipfel des Parks Chasseral
alle zeigen

Wegweisung

Wegweisung
Folgen Sie dem abgebildeten Logo auf der gelben Wegweisung für das Wandern. Nehmen Sie zur Sicherheit einen Kartenausdruck unserer Webkarte mit auf die Wanderung.
Wegweisung