2 Trans Swiss Trail
2 Trans Swiss Trail
2 Trans Swiss Trail
2 Trans Swiss Trail
2 Trans Swiss Trail
2 Trans Swiss Trail

Wanderland

etappe-01262

Trans Swiss Trail

Etappe 6, Chézard-St-Martin–Neuchâtel

Wegreportage
65 Fotos

WL_002_06_IMG_1384_R_F_M.jpg
etappe-01262

Trans Swiss Trail

Das Val de Ruz entpuppt sich als ideales Wandergebiet. Auffallend die vielen Dorfbrunnen und massiven Kirchtürme. In Engollon befinden sich die einzigen Wandmalereien des Kantons Neuenburg aus der Zeit vor der Reformation. Aussichtsreicher Abstieg nach Neuchâtel.
Obwohl sich im 19. Jahrhundert in Chézard-St-Martin die Uhrenindustrie ansiedelte, spielt die Landwirtschaft weiterhin eine wichtige Rolle. Im Talbecken wird intensiver Ackerbau betrieben, in den Jurahöhen Milch- und Fleischproduktion. Weiden mit den mächtigen Fichten, die alleine oder in Gruppen stehen, sorgen für die klassische, fast mystisch wirkende Jura-Atmosphäre.

Zu Beginn der Wanderung wird das Talbecken mit seinen riesigen Ackerflächen durchquert. Liegen diese hinter einem, ist schon die halbe Wanderzeit geschafft – obwohl erst die beiden Weiler Engollon und Vilars durchquert wurden. Danach zweigt der Weg in den Wald hinein. Nach zwei Stunden ist der höchste Punkt bei Chable au Tyrol (827 m.ü.M) erreicht. Es folgt der Abstieg, etwa 300 Höhenmeter durch den Wald und dann nochmals über 100 Höhenmeter durch Neuchâtel. Dabei zeigt sich eindrücklich, in welch steiles Ufergebiet die Stadt am Neuenburgersee gebaut wurde.

Neuchâtel hat einen mittelalterlichen Stadtkern mit vielen Cafés und Restaurants, Museen und Theatern. Die Uhrenindustrie spielt auch hier eine wichtige Rolle. Das Observatorium im Forschungszentrum zeigt die Schweizer Zeit auf Sekundenbruchteile genau an. Am Hafen endet die sechste Etappe des Trans Swiss Trail. Von Porrentruy bis Neuenburg konnte man den ganzen Weg über knapp 100 Kilometer zu Fuss zurücklegen. Die Etappe sieben beginnt dann mit der Schifffahrt nach Cudrefin.
Das Val de Ruz entpuppt sich als ideales Wandergebiet. Auffallend die vielen Dorfbrunnen und massiven Kirchtürme. In Engollon befinden sich die einzigen Wandmalereien des Kantons Neuenburg aus der Zeit vor der Reformation. Aussichtsreicher Abstieg nach Neuchâtel.
Obwohl sich im 19. Jahrhundert in Chézard-St-Martin die Uhrenindustrie ansiedelte, spielt die Landwirtschaft weiterhin eine wichtige Rolle. Im Talbecken wird intensiver Ackerbau betrieben, in den Jurahöhen Milch- und Fleischproduktion. Weiden mit den mächtigen Fichten, die alleine oder in Gruppen stehen, sorgen für die klassische, fast mystisch wirkende Jura-Atmosphäre.

Zu Beginn der Wanderung wird das Talbecken mit seinen riesigen Ackerflächen durchquert. Liegen diese hinter einem, ist schon die halbe Wanderzeit geschafft – obwohl erst die beiden Weiler Engollon und Vilars durchquert wurden. Danach zweigt der Weg in den Wald hinein. Nach zwei Stunden ist der höchste Punkt bei Chable au Tyrol (827 m.ü.M) erreicht. Es folgt der Abstieg, etwa 300 Höhenmeter durch den Wald und dann nochmals über 100 Höhenmeter durch Neuchâtel. Dabei zeigt sich eindrücklich, in welch steiles Ufergebiet die Stadt am Neuenburgersee gebaut wurde.

Neuchâtel hat einen mittelalterlichen Stadtkern mit vielen Cafés und Restaurants, Museen und Theatern. Die Uhrenindustrie spielt auch hier eine wichtige Rolle. Das Observatorium im Forschungszentrum zeigt die Schweizer Zeit auf Sekundenbruchteile genau an. Am Hafen endet die sechste Etappe des Trans Swiss Trail. Von Porrentruy bis Neuenburg konnte man den ganzen Weg über knapp 100 Kilometer zu Fuss zurücklegen. Die Etappe sieben beginnt dann mit der Schifffahrt nach Cudrefin.
11 km
200 m | 560 m
2 h 55 min
leicht (Wanderweg) | mittel

Anreise | Rückreise

Anreise / Rückreise Chézard-St-Martin, Grand
Fahrplan SBB Haltestelle und Route auf Karte zeigen

Unterwegs …

Einsparung Höhenmeter
Zwischen Chézard-St-Martin,Grand-Chézar und Neuchâtel, Place Pury verkehrt ein Bus, mit dem sich ca. 550 Höhenmeter einsparen lassen.

Anreise | Rückreise

Anreise / Rückreise Neuchâtel
Fahrplan SBB Haltestelle und Route auf Karte zeigen

Kontakt

Betreuung Signalisation
Die Signalisation wird im Auftrag des Kantons durch die kantonale Wanderweg-Organisation betreut.
Neuchâtel Rando
Espacité 1
2302 La Chaux-de-Fonds
info@neuchatelrando.ch
www.neuchatelrando.ch

Services

Übernachten

Hôtel Alpes et Lac
Hôtel Alpes et Lac
Neuchâtel
Beau-Rivage Hotel
Beau-Rivage Hotel
Neuchâtel
Hôtel Touring au Lac
Hôtel Touring au Lac
Neuchâtel
Hôtel des Arts
Hôtel des Arts
Neuchâtel
Best Western Premier Hotel Beaulac
Best Western Premier Hotel Beaulac
Neuchâtel
alle zeigen

Buchbare Angebote

2 Trans Swiss Trail: Porrentruy - Neuchâtel
2 Trans Swiss Trail: Porrentruy - Neuchâtel
alle zeigen

Orte

Chézard-St-Martin
Chézard-St-Martin
Neuenburg
Neuenburg
alle zeigen

Schwimmen

Schwimmbad Nid-du-Crô Neuenburg
Schwimmbad Nid-du-Crô Neuenburg
alle zeigen

Wegweisung

Wegweisung
Folgen Sie dem abgebildeten Logo auf der gelben Wegweisung für das Wandern. Nehmen Sie zur Sicherheit einen Kartenausdruck unserer Webkarte mit auf die Wanderung.
Wegweisung