33 Via Albula/Bernina
33 Via Albula/Bernina

Wanderland

Via Albula/Bernina

Via Albula/Bernina

Thusis–Tirano (I)

Wegreportage
39 Fotos

WL_033_08_04_nach_Ospizio_Bernina_R_F_M.jpg
Via Albula/Bernina

Via Albula/Bernina

Der Wanderweg entlang der UNESCO-Welterbe-Strecke der Rhätischen Bahn verläuft möglichst nahe an der Albula- und Berninaline und gibt immer wieder bezaubernde Blicke frei auf ein über 100 Jahre altes Gesamtkunstwerk in herrlicher alpiner Landschaft.
Die Albula-/Berninabahnlinie ist bezüglich bautechnischer Lösungen und Harmonie zwischen Natur und gestaltetem Eingriff ein Paradestück der Bahnpionierzeit. Der erste Teil des Wanderweges führt entlang der Albulalinie vom nördlich der Alpen gelegenen Thusis durch das Albulatal über die Fuorcla Crap Alv ins Val Bever durch die einmalige Hochebene des Oberengadins nach St. Moritz. Die südlichen vier Etappen führen weiter über den Berninapass ins Val Poschiavo und zu guter Letzt nach Tirano ins italienische Veltlin.

Eine der abwechslungsreichsten zwischen hochalpinen, alpinen und subtropischen Zonen liegende Natur- und Kulturlandschaft zu Fuss zu erleben und dabei immer von der Albula- und Berninabahn begleitet zu werden, gehört zu den schönsten Erlebnissen eines Wanderers. In Harmonie mit der Natur können die in die wilde alpine Landschaft eingebetteten UNESCO-Objekte, wie Brücken, Viadukte, (Kehr-)Tunnels, Bahnhöfe, auf dieser Wanderung bestens entdeckt werden. Drei Sprach- und Kulturregionen, zahlreiche landschaftliche Perlen und Orte mit speziellem Charakter runden das Wandererlebnis ab.

Ein Weitwanderweg für jedermann, denn immer wieder berührt die Route das Trassee der Rhätische Bahn und gibt die Sicherheit, jederzeit einsteigen und der eigenen Kondition und den Interessen angepasste Tagesetappen zusammenstellen zu können.
Der Wanderweg entlang der UNESCO-Welterbe-Strecke der Rhätischen Bahn verläuft möglichst nahe an der Albula- und Berninaline und gibt immer wieder bezaubernde Blicke frei auf ein über 100 Jahre altes Gesamtkunstwerk in herrlicher alpiner Landschaft.
Die Albula-/Berninabahnlinie ist bezüglich bautechnischer Lösungen und Harmonie zwischen Natur und gestaltetem Eingriff ein Paradestück der Bahnpionierzeit. Der erste Teil des Wanderweges führt entlang der Albulalinie vom nördlich der Alpen gelegenen Thusis durch das Albulatal über die Fuorcla Crap Alv ins Val Bever durch die einmalige Hochebene des Oberengadins nach St. Moritz. Die südlichen vier Etappen führen weiter über den Berninapass ins Val Poschiavo und zu guter Letzt nach Tirano ins italienische Veltlin.

Eine der abwechslungsreichsten zwischen hochalpinen, alpinen und subtropischen Zonen liegende Natur- und Kulturlandschaft zu Fuss zu erleben und dabei immer von der Albula- und Berninabahn begleitet zu werden, gehört zu den schönsten Erlebnissen eines Wanderers. In Harmonie mit der Natur können die in die wilde alpine Landschaft eingebetteten UNESCO-Objekte, wie Brücken, Viadukte, (Kehr-)Tunnels, Bahnhöfe, auf dieser Wanderung bestens entdeckt werden. Drei Sprach- und Kulturregionen, zahlreiche landschaftliche Perlen und Orte mit speziellem Charakter runden das Wandererlebnis ab.

Ein Weitwanderweg für jedermann, denn immer wieder berührt die Route das Trassee der Rhätische Bahn und gibt die Sicherheit, jederzeit einsteigen und der eigenen Kondition und den Interessen angepasste Tagesetappen zusammenstellen zu können.

Services

Übernachten

TCS Camping Thusis - Viamala
TCS Camping Thusis - Viamala
Thusis
Hotel Weiss Kreuz Thusis AG
Hotel Weiss Kreuz Thusis AG
Thusis
Jugendherberge Sils i. D. (nur für Gruppen)
Jugendherberge Sils i. D. (nur für Gruppen)
Sils im Domleschg
Hotel Albula & Julier
Hotel Albula & Julier
Tiefencastel
Hotel Rätia
Hotel Rätia
Tiefencastel
Hotel Restaurant Rätia
Hotel Restaurant Rätia
Filisur
Hotel Grischuna
Hotel Grischuna
Filisur
Hotel Preda Kulm
Hotel Preda Kulm
Preda-Bergün
Hotel Weisses Kreuz
Hotel Weisses Kreuz
Bergün/Bravuogn
Gasthaus Spinas
Gasthaus Spinas
Bever
TCS Camping Samedan
TCS Camping Samedan
Samedan
All In One Hotel Inn Lodge
All In One Hotel Inn Lodge
Celerina
Cresta Palace
Cresta Palace
Celerina
Hotel-Restaurant Alte Brauerei
Hotel-Restaurant Alte Brauerei
Celerina
Jugendherberge St. Moritz
Jugendherberge St. Moritz
St. Moritz Bad
Hotel Corvatsch
Hotel Corvatsch
St. Moritz
Hotel San Gian
Hotel San Gian
St.Moritz
Hotel Schweizerhof
Hotel Schweizerhof
St. Moritz
Hotel Sonne
Hotel Sonne
St. Moritz
Jugendherberge Pontresina
Jugendherberge Pontresina
Pontresina
Sporthotel Pontresina
Sporthotel Pontresina
Pontresina
Albergo Altavilla
Albergo Altavilla
Poschiavo
Berghotel Sassal Masone
Berghotel Sassal Masone
Ospizio Bernina
Rifugio Alpe San Romerio
Rifugio Alpe San Romerio
Brusio
alle zeigen

Buchbare Angebote

33 Via Albula & Bernina
33 Via Albula & Bernina
alle zeigen

Orte

Thusis
Thusis
Tiefencastel
Tiefencastel
Bergün - Albula
Bergün - Albula
Filisur
Filisur
Preda
Preda
Spinas
Spinas
Samedan
Samedan
St. Moritz
St. Moritz
Pontresina
Pontresina
Alp Grüm
Alp Grüm
Cavaglia
Cavaglia
Le Prese
Le Prese
Ospizio Bernina
Ospizio Bernina
Poschiavo
Poschiavo
San Romerio
San Romerio
Tirano (I)
Tirano (I)
alle zeigen

Sehenswürdigkeiten

Burg Hohen Rätien
Burg Hohen Rätien
Pumppark Sils i.D.
Pumppark Sils i.D.
Der Alte Schin – ein grässliches Tobel
Der Alte Schin – ein grässliches Tobel
Burgruine Belfort
Burgruine Belfort
Kirche St. Peter Mistail
Kirche St. Peter Mistail
Landwasserviadukt
Landwasserviadukt
Bahnmuseum Albula - Zeitreise in Bergün
Bahnmuseum Albula - Zeitreise in Bergün
Evangelische Kirche Stuls
Evangelische Kirche Stuls
Albulapass
Albulapass
Kirche San Gian
Kirche San Gian
696 Corviglia Flowtrail Freeride
696 Corviglia Flowtrail Freeride
Segantini Museum
Segantini Museum
Pumptrack Cuntschett Pontresina
Pumptrack Cuntschett Pontresina
Cavaglia–Poschiavo (Passo del Bernina)
Cavaglia–Poschiavo (Passo del Bernina)
alle zeigen

Schwimmen

Bad Alvaneu
Bad Alvaneu
Mineralbad & Spa Samedan
Mineralbad & Spa Samedan
Erlebnisbad und Spa Pontresina
Erlebnisbad und Spa Pontresina
alle zeigen

Wegweisung

Wegweisung
Folgen Sie dem abgebildeten Logo auf der gelben Wegweisung für das Wandern. Nehmen Sie zur Sicherheit einen Kartenausdruck unserer Webkarte mit auf die Wanderung.
Wegweisung