Veloland

Fotogalerie

Wandern in der Umgebung

ViaRhenana
ViaRhenana
Etappe 3, Stein am Rhein–Schaffhausen
alle zeigen

Velofahren in der Umgebung

Geo-Route
Geo-Route
Etappe 2, Weinfelden–Schaffhausen
alle zeigen
Rhein-Route
Rhein-Route
Etappe 6, Kreuzlingen–Schaffhausen
alle zeigen
Seerücken-Route
Seerücken-Route
Etappe 1, Schaffhausen–Kreuzlingen (Siegershausen)
alle zeigen
Hegau-Route
Hegau-Route
Route 753, Schaffhausen–Stein am Rhein
alle zeigen

Biken in der Umgebung

Schaffhauserland Bike
Diessenhofen
Der Hochrhein

Der Hochrhein

Der Hochrhein zwischen Konstanz und Eglisau ist eine einmalige See- und Flusslandschaft. Das Kraftwerk in Rheinau sowie Pläne, den Rhein bis zum Bodensee schiffbar zu machen, wurden in den 1950er Jahren bekämpft.
Von Konstanz über Schaffhausen bis nach Eglisau bildet der Rhein eine einmalige See- und Flusslandschaft. Auch wenn es sich längst nicht mehr um eine reine Naturlandschaft handelt, sind doch wertvolle Gebiete erhalten geblieben. So wächst an der Mündung der Thur in den Rhein ein artenreicher Eichenwald mit einem vitalen Bestand des bedrohten Mittelspechts.

Die in der Nähe gelegene Ortschaft Rheinau hat für den Natur- und Heimatschutz historische Bedeutung. In den 1950er Jahren wurde in Rheinau ein Kraftwerk gebaut. Ursprünglich sollte der Rhein sogar bis zum Bodensee schiffbar gemacht werden. Nicht einmal vor dem Rheinfall hätte das Vorhaben Halt gemacht. Doch es formierte sich breiter Widerstand. Das Volk lehnte 1954 in einer Abstimung die „Rheinau-Initiative" zwar ab. In der Folge wurde in der Verfassung aber ein Natur- und Heimatschutzartikel verankert und mit der Ausarbeitung eines Bundesinventars der Landschaften und Naturdenkmäler von nationaler Bedeutung begonnen.
Der Hochrhein zwischen Konstanz und Eglisau ist eine einmalige See- und Flusslandschaft. Das Kraftwerk in Rheinau sowie Pläne, den Rhein bis zum Bodensee schiffbar zu machen, wurden in den 1950er Jahren bekämpft.
Von Konstanz über Schaffhausen bis nach Eglisau bildet der Rhein eine einmalige See- und Flusslandschaft. Auch wenn es sich längst nicht mehr um eine reine Naturlandschaft handelt, sind doch wertvolle Gebiete erhalten geblieben. So wächst an der Mündung der Thur in den Rhein ein artenreicher Eichenwald mit einem vitalen Bestand des bedrohten Mittelspechts.

Die in der Nähe gelegene Ortschaft Rheinau hat für den Natur- und Heimatschutz historische Bedeutung. In den 1950er Jahren wurde in Rheinau ein Kraftwerk gebaut. Ursprünglich sollte der Rhein sogar bis zum Bodensee schiffbar gemacht werden. Nicht einmal vor dem Rheinfall hätte das Vorhaben Halt gemacht. Doch es formierte sich breiter Widerstand. Das Volk lehnte 1954 in einer Abstimung die „Rheinau-Initiative" zwar ab. In der Folge wurde in der Verfassung aber ein Natur- und Heimatschutzartikel verankert und mit der Ausarbeitung eines Bundesinventars der Landschaften und Naturdenkmäler von nationaler Bedeutung begonnen.

Der Hochrhein

Adresse

Bundesamt für Umwelt
Bundesinventar der Landschaften
und Naturdenkmäler von nationaler Bedeutung (BLN)
BLN-Objekt-Nr. 1411
Tel. -
bln@bafu.admin.ch
www.bafu.admin.ch/bln

Wandern in der Umgebung

ViaRhenana
ViaRhenana
Etappe 3, Stein am Rhein–Schaffhausen
alle zeigen

Velofahren in der Umgebung

Geo-Route
Geo-Route
Etappe 2, Weinfelden–Schaffhausen
alle zeigen
Rhein-Route
Rhein-Route
Etappe 6, Kreuzlingen–Schaffhausen
alle zeigen
Seerücken-Route
Seerücken-Route
Etappe 1, Schaffhausen–Kreuzlingen (Siegershausen)
alle zeigen
Hegau-Route
Hegau-Route
Route 753, Schaffhausen–Stein am Rhein
alle zeigen

Biken in der Umgebung

Schaffhauserland Bike