Veloland

Fotogalerie

Brueckenstandort_Dalaschlucht_DSC00884
Brueckenstandort_Dalaschlucht_DSC00879
Brueckenstandort_Dalaschlucht_DSC00878

Wandern in der Umgebung

Chemin du vignoble
Chemin du vignoble
Etappe 4, Venthône–Leuk
alle zeigen
Über die Raspille
Über die Raspille
Route 187, Inden–Varnersuon–Miège
alle zeigen

Velofahren in der Umgebung

Chemin du Vignoble
Chemin du Vignoble
Etappe 2, Sion–Leuk
alle zeigen
Rhone-Route
Rhone-Route
Etappe 3, Brig–Sierre
alle zeigen

Biken in der Umgebung

Wallis Panorama Bike
Wallis Panorama Bike
Torrenttrail Bike
Leuk
Brückenstandort Dalaschlucht

Brückenstandort Dalaschlucht

Dank seiner Lage an der Rhonetal- und Gemmiroute war der Flecken Leuk über Jahrhunderte ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt. Dabei spielte für den Verkehr vor allem die Brücke über die Dalaschlucht eine bedeutende Rolle.
Beim Zusammentreffen mit dem Rhonetal ist die Dalaschlucht zwar siebzig Meter tief, aber bloss einige Meter breit. Ein idealer Standort also für einen Brückenschlag. Wann die erste Brücke an diesem Standort errichtet wurde, ist ungewiss; nachgewiesen ist aber eine Konstruktion aus Holz im 14. Jahrhundert. Im Jahre 1386 wurde die «pontem Dale de Leuca» von den Einheimischen abgebrannt, um den Vormarsch feindlicher Truppen aus Savoyen zu stoppen. Postwendend wurde aber eine neue Holzkonstruktion erstellt.

Im Jahre 1547 beschreibt der Reisende Johannes Stumpf «…ein prucke durch ein Thurm, die man mag beschliessen» und weist damit auf eine mit einem Turm befestigte Zugbrücke hin. Bis zum heutigen Zeitpunkt erlebte die Brücke schliesslich noch zwei Veränderungen: 1791 wurde die mittelalterliche Holzkonstruktion durch einen Steinbogen ersetzt, der seinerseits im 20. Jahrhundert einer Betonplatte auf Metallträgern weichen musste.

Geblieben ist hingegen der 1927 restaurierte und 1929 unter Bundesschutz gestellte Wehrturm mit seinem zwei Meter breiten Durchgang, der früher mit einem Fallgitter geschlossen werden konnte. Das Ensemble von Wehrbrücke und imposanter Schlucht hat mit dem Bau von weiteren kühnen Strassen- und Eisenbahnbrücken im 20. Jahrhundert noch mehr an Attraktivität gewonnen und bildet eine einzigartige Brückenlandschaft.
Dank seiner Lage an der Rhonetal- und Gemmiroute war der Flecken Leuk über Jahrhunderte ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt. Dabei spielte für den Verkehr vor allem die Brücke über die Dalaschlucht eine bedeutende Rolle.
Beim Zusammentreffen mit dem Rhonetal ist die Dalaschlucht zwar siebzig Meter tief, aber bloss einige Meter breit. Ein idealer Standort also für einen Brückenschlag. Wann die erste Brücke an diesem Standort errichtet wurde, ist ungewiss; nachgewiesen ist aber eine Konstruktion aus Holz im 14. Jahrhundert. Im Jahre 1386 wurde die «pontem Dale de Leuca» von den Einheimischen abgebrannt, um den Vormarsch feindlicher Truppen aus Savoyen zu stoppen. Postwendend wurde aber eine neue Holzkonstruktion erstellt.

Im Jahre 1547 beschreibt der Reisende Johannes Stumpf «…ein prucke durch ein Thurm, die man mag beschliessen» und weist damit auf eine mit einem Turm befestigte Zugbrücke hin. Bis zum heutigen Zeitpunkt erlebte die Brücke schliesslich noch zwei Veränderungen: 1791 wurde die mittelalterliche Holzkonstruktion durch einen Steinbogen ersetzt, der seinerseits im 20. Jahrhundert einer Betonplatte auf Metallträgern weichen musste.

Geblieben ist hingegen der 1927 restaurierte und 1929 unter Bundesschutz gestellte Wehrturm mit seinem zwei Meter breiten Durchgang, der früher mit einem Fallgitter geschlossen werden konnte. Das Ensemble von Wehrbrücke und imposanter Schlucht hat mit dem Bau von weiteren kühnen Strassen- und Eisenbahnbrücken im 20. Jahrhundert noch mehr an Attraktivität gewonnen und bildet eine einzigartige Brückenlandschaft.

Brückenstandort Dalaschlucht

Adresse

Bundesinventar der historischen Verkehrswege der Schweiz (IVS)
www.ivs.admin.ch

Services

Übernachten

Hotel-Restaurant Relais Bayard
Hotel-Restaurant Relais Bayard
Susten
Schlosshotel Leuk
Schlosshotel Leuk
Leuk Stadt
alle zeigen

Wandern in der Umgebung

Chemin du vignoble
Chemin du vignoble
Etappe 4, Venthône–Leuk
alle zeigen
Über die Raspille
Über die Raspille
Route 187, Inden–Varnersuon–Miège
alle zeigen

Velofahren in der Umgebung

Chemin du Vignoble
Chemin du Vignoble
Etappe 2, Sion–Leuk
alle zeigen
Rhone-Route
Rhone-Route
Etappe 3, Brig–Sierre
alle zeigen

Biken in der Umgebung

Wallis Panorama Bike
Wallis Panorama Bike
Torrenttrail Bike