Veloland

Fotogalerie

Wandern in der Umgebung

Rive Droite
Rive Droite
Route 103, Meyrin–Meyrin
alle zeigen

Velofahren in der Umgebung

Rhone-Route
Rhone-Route
Etappe 8, Genève–Genève (Chancy)
alle zeigen
Genève–Satigny
Genève–Satigny
Route 102, Genève–Satigny
alle zeigen
Route du Vignoble genevois
Route du Vignoble genevois
Route 172, La Plaine, gare–P+R Bernex–La Plaine, gare
alle zeigen
Satigny
Der Weinanbau Genfs

Der Weinanbau Genfs

Eine tausendjährige Tradition. Mit seinen 1400 ha Weingärten und seiner Produktion von über 13,5 Mio Litern Wein ist Genf das drittgrösste Weinanbaugebiet der Schweiz.
Zwischen den Jurahöhen und den felsigen Abhängen des Salève besteht das Genfer Weinanbaugebiet aus drei Teilen:

1. Das rechtsufrige Gebiet mit 790 ha, genannt "Mandement", welches Satigny (die größte Weinanbaugemeinde der Schweiz) Céligny und Collex-Bossy umfasst.

2. Das Gebiet zwischen Arve und Rhône, mit 270 ha, welches die Weingärten von Bernex, Lully, Confignon, Soral und Laconnex umfasst.

3. Das linksufrige Gebiet mit 283 ha, das Cologny und Hermance einschliesst.

Der Weinanbau Genfs geht auf die Römerzeit zurück. Die Weinbauern schätzen die sandigen und tonhaltigen Böden, das Mikroklima, die sanft abfallenden und gut exponierten Hänge. Immer schon haben Genfer Weine ihre Liebhaber gehabt: Calvin, Rousseau, Byron und Henry Dunant.

Die Weine sind von hoher Qualität, Früchte täglicher Arbeit und eines beispiellosen Know-How's . Seit 1988 tragen die Weine die Appellation d’Origine controlée AOC (Geprüfte Herkunftsbezeichnung). Die Qualitätsstrategie erlaubt es, zur Avant-Garde der Schweizer Weine zu gehören, mit seinem Reichtum, seinem nuancierten Geschmack und harmonischen Abgang.
Eine tausendjährige Tradition. Mit seinen 1400 ha Weingärten und seiner Produktion von über 13,5 Mio Litern Wein ist Genf das drittgrösste Weinanbaugebiet der Schweiz.
Zwischen den Jurahöhen und den felsigen Abhängen des Salève besteht das Genfer Weinanbaugebiet aus drei Teilen:

1. Das rechtsufrige Gebiet mit 790 ha, genannt "Mandement", welches Satigny (die größte Weinanbaugemeinde der Schweiz) Céligny und Collex-Bossy umfasst.

2. Das Gebiet zwischen Arve und Rhône, mit 270 ha, welches die Weingärten von Bernex, Lully, Confignon, Soral und Laconnex umfasst.

3. Das linksufrige Gebiet mit 283 ha, das Cologny und Hermance einschliesst.

Der Weinanbau Genfs geht auf die Römerzeit zurück. Die Weinbauern schätzen die sandigen und tonhaltigen Böden, das Mikroklima, die sanft abfallenden und gut exponierten Hänge. Immer schon haben Genfer Weine ihre Liebhaber gehabt: Calvin, Rousseau, Byron und Henry Dunant.

Die Weine sind von hoher Qualität, Früchte täglicher Arbeit und eines beispiellosen Know-How's . Seit 1988 tragen die Weine die Appellation d’Origine controlée AOC (Geprüfte Herkunftsbezeichnung). Die Qualitätsstrategie erlaubt es, zur Avant-Garde der Schweizer Weine zu gehören, mit seinem Reichtum, seinem nuancierten Geschmack und harmonischen Abgang.

Der Weinanbau Genfs

Adresse

Genève Tourisme
Rue du Mont-Blanc 18
1211 Genève
Tel. +41 (0)22 909 70 00
info@geneve-tourisme,ch
www.geneve-tourisme.ch

Services

Wandern in der Umgebung

Rive Droite
Rive Droite
Route 103, Meyrin–Meyrin
alle zeigen

Velofahren in der Umgebung

Rhone-Route
Rhone-Route
Etappe 8, Genève–Genève (Chancy)
alle zeigen
Genève–Satigny
Genève–Satigny
Route 102, Genève–Satigny
alle zeigen
Route du Vignoble genevois
Route du Vignoble genevois
Route 172, La Plaine, gare–P+R Bernex–La Plaine, gare
alle zeigen