Veloland

Fotogalerie

Wandern in der Umgebung

Giro Lungolago Ascona
Giro Lungolago Ascona
Route 653, Ascona–Ascona
alle zeigen

Velofahren in der Umgebung

Percorso Valle Maggia
Percorso Valle Maggia
Etappe 2, Locarno–Cavergno
alle zeigen
Percorso Valle Maggia
Percorso Valle Maggia
Etappe 1, Bellinzona–Locarno
alle zeigen

Biken in der Umgebung

Cardada Bike
Ascona
Gemeindemuseum für moderne Kunst Ascona

Gemeindemuseum für moderne Kunst Ascona

Das Museum beherbergt eine bemerkenswerte Auswahl der Sammlung der Gemeinde, die 1922 zu entstehen begann. Damals entschieden sich viele der Künstler, die sich in Ascona niedergelassen hatten, eines ihrer Werke zu spenden um die Grundlage für ein künftiges Gemeindemuseum zu schaffen.
Das Museum befindet sich in einem historischen Gebäude des 15. Jahrhunderts im Herzen von Ascona. Zu den bedeutendsten Werken der Kunstsammlung zählen: «Mädchenkopf» von Jawlensky, «Figure» von Cuno Amiet und «Casa Rossa» von Paul Klee.

Diese Werke wurden dem Museum zusammen mit fünf Arbeiten von der russischen Malerin Marianne Werefkin geschenkt. Die Sammlung wurde in den folgenden Jahren sukzessive erweitert. Die Sammlung der Werefkin-Stiftung ist mit etwa 70 Gemälden und 160 Skizzenbüchern das Herzstück des Museums. Sie ist mit Abstand die grösste Sammlung, die dieser aussergewöhnlichen Künstlerin gewidmet ist. Werefkin gilt als eine der Schlüsselfiguren der mit dem Blauen Reiter verbundenen Avantgarde.

Das Museum beherbergt ferner die Stiftung Richard Seewald, die Werke dieses Seewlads, einen selten schönen Utrillo, einen Klee, eine grosse Zeichnung von Franz Mark und eine aquarellierte Zeichnung von Franz Mark beinhaltet. Seewlad war Professor an der Kunstakademie München und spätes Mitglied des Grossen Bären.
Das Museum beherbergt eine bemerkenswerte Auswahl der Sammlung der Gemeinde, die 1922 zu entstehen begann. Damals entschieden sich viele der Künstler, die sich in Ascona niedergelassen hatten, eines ihrer Werke zu spenden um die Grundlage für ein künftiges Gemeindemuseum zu schaffen.
Das Museum befindet sich in einem historischen Gebäude des 15. Jahrhunderts im Herzen von Ascona. Zu den bedeutendsten Werken der Kunstsammlung zählen: «Mädchenkopf» von Jawlensky, «Figure» von Cuno Amiet und «Casa Rossa» von Paul Klee.

Diese Werke wurden dem Museum zusammen mit fünf Arbeiten von der russischen Malerin Marianne Werefkin geschenkt. Die Sammlung wurde in den folgenden Jahren sukzessive erweitert. Die Sammlung der Werefkin-Stiftung ist mit etwa 70 Gemälden und 160 Skizzenbüchern das Herzstück des Museums. Sie ist mit Abstand die grösste Sammlung, die dieser aussergewöhnlichen Künstlerin gewidmet ist. Werefkin gilt als eine der Schlüsselfiguren der mit dem Blauen Reiter verbundenen Avantgarde.

Das Museum beherbergt ferner die Stiftung Richard Seewald, die Werke dieses Seewlads, einen selten schönen Utrillo, einen Klee, eine grosse Zeichnung von Franz Mark und eine aquarellierte Zeichnung von Franz Mark beinhaltet. Seewlad war Professor an der Kunstakademie München und spätes Mitglied des Grossen Bären.

Gemeindemuseum für moderne Kunst Ascona

Adresse

Ascona-Locarno Turismo
Infodesk Ascona
Viale Papio 5
6612 Ascona
Tel. +41 (0)848 091 091
info@ascona-locarno.com
www.ascona-locarno.com

Services

Orte

Ascona
Ascona
alle zeigen

Übernachten

Albergo Casa Berno
Albergo Casa Berno
Ascona
Hotel Ascona
Hotel Ascona
Ascona
Hotel-Restaurant Monte Verità (offen Apr-Okt)
Hotel-Restaurant Monte Verità (offen Apr-Okt)
Ascona
Seeherberge Casa Moscia
Seeherberge Casa Moscia
Ascona
alle zeigen

Wandern in der Umgebung

Giro Lungolago Ascona
Giro Lungolago Ascona
Route 653, Ascona–Ascona
alle zeigen

Velofahren in der Umgebung

Percorso Valle Maggia
Percorso Valle Maggia
Etappe 2, Locarno–Cavergno
alle zeigen
Percorso Valle Maggia
Percorso Valle Maggia
Etappe 1, Bellinzona–Locarno
alle zeigen

Biken in der Umgebung

Cardada Bike