Veloland

Fotogalerie

Velofahren in der Umgebung

Rhein-Route
Rhein-Route
Etappe 8, Bad Zurzach–Rheinfelden
alle zeigen
Gansingen
Cheisacherturm

Cheisacherturm

Geniessen Sie auf dem 25 Meter hohen Cheiachserturm einen phantastischen 360°-Panoramablick mit Sicht auf den Jura, die Alpen und den nahe gelegenen Schwarzwald. Gönnen Sie sich diesen Abstecher ins Fricktal.
Auf der höchsten Stelle des Cheisachers, wo vor knapp 100 Jahren schon einmal ein Turm stand, steht seit dem Oktober 2010 wieder ein Aussichtsturm. Dieser gewährt den Besuchern eine tolle Aussicht über die Region, bei gutem Wetter bis hin zu den Alpen.

Am heutigen Standort des Cheisacherturms wurde schon 1830 im Zuge der Eidg. Landesvermessung ein grosser Signalstein gesetzt. Im Laufe der Jahre wurde die Lage des Vermessungspunktes korrigiert und nach einer mutwilligen Zerstörung 1913 durch einen Granitstein mit Beobachtungsturm ersetzt. Nach dem Abbruch des Beobachtungsturms 1924 wurde der Signalsteins wieder zurück an seinen ursprünglichen Ort verschoben, wo heute der Aussichtsturm steht.

Den Cheisacher erkunden Sie am Besten zu Fuss und geniessen dabei die wunderschöne Landschaft. Besonders reizvoll ist der Zugang über den Fricktaler Höhenweg entweder von der Ampfernhöhe (zwischen Mönthal und Sulz) oder vom Bürensteig (zwischen Gansingen und Remigen) aus.
Geniessen Sie auf dem 25 Meter hohen Cheiachserturm einen phantastischen 360°-Panoramablick mit Sicht auf den Jura, die Alpen und den nahe gelegenen Schwarzwald. Gönnen Sie sich diesen Abstecher ins Fricktal.
Auf der höchsten Stelle des Cheisachers, wo vor knapp 100 Jahren schon einmal ein Turm stand, steht seit dem Oktober 2010 wieder ein Aussichtsturm. Dieser gewährt den Besuchern eine tolle Aussicht über die Region, bei gutem Wetter bis hin zu den Alpen.

Am heutigen Standort des Cheisacherturms wurde schon 1830 im Zuge der Eidg. Landesvermessung ein grosser Signalstein gesetzt. Im Laufe der Jahre wurde die Lage des Vermessungspunktes korrigiert und nach einer mutwilligen Zerstörung 1913 durch einen Granitstein mit Beobachtungsturm ersetzt. Nach dem Abbruch des Beobachtungsturms 1924 wurde der Signalsteins wieder zurück an seinen ursprünglichen Ort verschoben, wo heute der Aussichtsturm steht.

Den Cheisacher erkunden Sie am Besten zu Fuss und geniessen dabei die wunderschöne Landschaft. Besonders reizvoll ist der Zugang über den Fricktaler Höhenweg entweder von der Ampfernhöhe (zwischen Mönthal und Sulz) oder vom Bürensteig (zwischen Gansingen und Remigen) aus.

Cheisacherturm

Adresse

Aargau Tourismus AG
Laurstrasse 10
5200 Brugg
Tel. +41 (0)62 823 00 73
info@aargautourismus.ch
www.aargautourismus.ch

Services

Velofahren in der Umgebung

Rhein-Route
Rhein-Route
Etappe 8, Bad Zurzach–Rheinfelden
alle zeigen