Veloland

Fotogalerie

Wandern in der Umgebung

Via Alpina
Via Alpina
Etappe 1, Vaduz (Gaflei, FL)–Sargans
alle zeigen
Vaduz-Balzers-Weg
Vaduz-Balzers-Weg
Route 975, Vaduz–Balzers, Roxy
alle zeigen
Grüschaweg
Grüschaweg
Route 999, Vaduz–Vaduz
alle zeigen

Velofahren in der Umgebung

Seen-Route
Seen-Route
Etappe 9, Niederurnen–Buchs (SG)
alle zeigen
Rhein-Route
Rhein-Route
Etappe 3, Chur–Buchs (SG)
alle zeigen
Liechtensteiner Rheintalroute
Liechtensteiner Rheintalroute
Route 35, Sargans–Altstätten
alle zeigen
Fünf-Schlössertour
Fünf-Schlössertour
Route 555, Buchs–Sargans–Vaduz–Buchs
alle zeigen

Biken in der Umgebung

Wildmannli Bike
Rheintal Bike
Montfort Bike
Sevelen
Holzbrücke und Rheinlauf bei Sevelen

Holzbrücke und Rheinlauf bei Sevelen

Von einst 15 Holzbrücken im St. Galler Rheintal hat die Seveler Brücke als einzige Überschwemmungen, Bränden und der Entwicklung des Strassenverkehrs im 20. Jh. getrotzt. Heute ist sie eine einzigartige Zeugin eines im Zug der Rheinkorrektion entstandenen Brückentyps.
Im Anschluss an die 1860 begonnene Regulierung und Eindämmung des Rheins wurden die alten Fähren nach und nach durch Holzbrücken ersetzt. Zwischen 1867 und 1879 wurden zwischen Trübbach und dem Bodensee 13 Strassen- und zwei Eisenbahnbrücken gebaut.

So entstand als Querverbindung zwischen der Landschaft Werdenberg und der lichtensteinischen Hauptstadt Vaduz in den Kriegsjahren 1870–71 die erste gedeckte Holzbrücke bei Sevelen. Bereits im Jahr 1900 war ihr Zustand so schlecht, dass bei Hochwasser Einsturzgefahr drohte. Auf die bestehenden Flusspfeiler wurde eine neuer Oberbau gesetzt, wie bei der Vorgängerin als Fachwerkbau nach dem Tragsystem von Howe. Am 4. Juni 1901 wurde sie in Betrieb genommen. 1973 wurde sie durch eine 200 m rheinaufwärts erstellte Betonbrücke ersetzt, fortan nur noch für den Langsamverkehr benutzt und 1981 unter Denkmalschutz gestellt.

Mit 135 m Länge und fast 6 m Breite ist die Brücke von Sevelen die grösste erhaltene Holzbrücke des Systems Howe und eines der bedeutendsten Denkmäler des frühen Ingenieurholzbaus in der Schweiz. Sie ruht auf fünf Pfahljochen aus Holz, die im unteren Bereich mit Metall verstärkt sind. Die Spannweite zwischen den Jochen beträgt für die zwei Endfelder 26 m und für die 4 Mittelfelder 20 m.
Von einst 15 Holzbrücken im St. Galler Rheintal hat die Seveler Brücke als einzige Überschwemmungen, Bränden und der Entwicklung des Strassenverkehrs im 20. Jh. getrotzt. Heute ist sie eine einzigartige Zeugin eines im Zug der Rheinkorrektion entstandenen Brückentyps.
Im Anschluss an die 1860 begonnene Regulierung und Eindämmung des Rheins wurden die alten Fähren nach und nach durch Holzbrücken ersetzt. Zwischen 1867 und 1879 wurden zwischen Trübbach und dem Bodensee 13 Strassen- und zwei Eisenbahnbrücken gebaut.

So entstand als Querverbindung zwischen der Landschaft Werdenberg und der lichtensteinischen Hauptstadt Vaduz in den Kriegsjahren 1870–71 die erste gedeckte Holzbrücke bei Sevelen. Bereits im Jahr 1900 war ihr Zustand so schlecht, dass bei Hochwasser Einsturzgefahr drohte. Auf die bestehenden Flusspfeiler wurde eine neuer Oberbau gesetzt, wie bei der Vorgängerin als Fachwerkbau nach dem Tragsystem von Howe. Am 4. Juni 1901 wurde sie in Betrieb genommen. 1973 wurde sie durch eine 200 m rheinaufwärts erstellte Betonbrücke ersetzt, fortan nur noch für den Langsamverkehr benutzt und 1981 unter Denkmalschutz gestellt.

Mit 135 m Länge und fast 6 m Breite ist die Brücke von Sevelen die grösste erhaltene Holzbrücke des Systems Howe und eines der bedeutendsten Denkmäler des frühen Ingenieurholzbaus in der Schweiz. Sie ruht auf fünf Pfahljochen aus Holz, die im unteren Bereich mit Metall verstärkt sind. Die Spannweite zwischen den Jochen beträgt für die zwei Endfelder 26 m und für die 4 Mittelfelder 20 m.

Holzbrücke und Rheinlauf bei Sevelen

Adresse

Bundesinventar der historischen Verkehrswege der Schweiz (IVS)
www.ivs.admin.ch

Services

Wandern in der Umgebung

Via Alpina
Via Alpina
Etappe 1, Vaduz (Gaflei, FL)–Sargans
alle zeigen
Vaduz-Balzers-Weg
Vaduz-Balzers-Weg
Route 975, Vaduz–Balzers, Roxy
alle zeigen
Grüschaweg
Grüschaweg
Route 999, Vaduz–Vaduz
alle zeigen

Velofahren in der Umgebung

Seen-Route
Seen-Route
Etappe 9, Niederurnen–Buchs (SG)
alle zeigen
Rhein-Route
Rhein-Route
Etappe 3, Chur–Buchs (SG)
alle zeigen
Liechtensteiner Rheintalroute
Liechtensteiner Rheintalroute
Route 35, Sargans–Altstätten
alle zeigen
Fünf-Schlössertour
Fünf-Schlössertour
Route 555, Buchs–Sargans–Vaduz–Buchs
alle zeigen

Biken in der Umgebung

Wildmannli Bike
Rheintal Bike
Montfort Bike