Veloland

Fotogalerie

Troistorrents
Die alten Mühlen von la Tine

Die alten Mühlen von la Tine

Die Mühlen von la Tine stammen aus dem Jahre 1400. Der gesamte Komplex wurde durch den Kanton Wallis und den Bund unter «Schutz gestellt». Sie stehen auf dem Weg der früher einmal die Hauptstrasse von Monthey nach Champéry war.
Die heutige Brücke wurde gegen 1750 gebaut. Es war das Industriegebiet des ganzen Tales. Dank der Wasserkraft verfügten die Einwohner über ein Sägewerk - eine Schmiede mit Wohngebäude - die Mühlen mit Wohngebäude, einen Walkstock und eine Presse.

Wie schon der Name verrät, befinden sich die Mühlen von Troistorrents in der Tine-Schlucht. Dieses aussergewöhnliche Werk stammt aus dem 15. Jahrhundert und ist in der Nacht wunderschön beleuchtet. Die Baufundamente bilden eines der beeindruckendsten und märchenhaftesten historischen Kulturgüter des Unterwallis.

Beim Besichtigen der Wassermühlen erfährt man vieles über deren damalige und heutige Nutzung und entdeckt somit Wassermühle, Presse, Schmiede, Sägewerk, aber auch eine kleine Ausstellung der damaligen Möbel und Werkzeuge. Besuche sind in der Sommersaison zwischen 14 und 17 Uhr ohne Voranmeldung möglich; zu allen anderen Zeiten sind Führungen auf Reservation möglich.

Horchen Sie den spannenden Geschichten des Müllers, es lohnt sich.
Die Mühlen von la Tine stammen aus dem Jahre 1400. Der gesamte Komplex wurde durch den Kanton Wallis und den Bund unter «Schutz gestellt». Sie stehen auf dem Weg der früher einmal die Hauptstrasse von Monthey nach Champéry war.
Die heutige Brücke wurde gegen 1750 gebaut. Es war das Industriegebiet des ganzen Tales. Dank der Wasserkraft verfügten die Einwohner über ein Sägewerk - eine Schmiede mit Wohngebäude - die Mühlen mit Wohngebäude, einen Walkstock und eine Presse.

Wie schon der Name verrät, befinden sich die Mühlen von Troistorrents in der Tine-Schlucht. Dieses aussergewöhnliche Werk stammt aus dem 15. Jahrhundert und ist in der Nacht wunderschön beleuchtet. Die Baufundamente bilden eines der beeindruckendsten und märchenhaftesten historischen Kulturgüter des Unterwallis.

Beim Besichtigen der Wassermühlen erfährt man vieles über deren damalige und heutige Nutzung und entdeckt somit Wassermühle, Presse, Schmiede, Sägewerk, aber auch eine kleine Ausstellung der damaligen Möbel und Werkzeuge. Besuche sind in der Sommersaison zwischen 14 und 17 Uhr ohne Voranmeldung möglich; zu allen anderen Zeiten sind Führungen auf Reservation möglich.

Horchen Sie den spannenden Geschichten des Müllers, es lohnt sich.

Die alten Mühlen von la Tine

Adresse

Vieux Moulins de la Tine
Route de Troistorrents
1872 Troistorrents
Tel. +41 (0)79 226 33 16
meunier@vimoti.ch
www.vimoti.ch

Services

Orte

Morgins
Morgins
alle zeigen